Lt. Medien: Trapp als Neuer Nachfolger?


http://www.westline.de/forum/header/Forenheader-Schalke-Transferforum;art945,141827

Lt. Medien: Trapp als Neuer Nachfolger?

Beitragvon us.online » Do 26. Mai 2011, 09:37

http://www.spox.com/de/sport/fussball/r ... romel.html

http://www.fussballtransfers.com/bundes ... rnst_20115

http://www.bild.de/sport/fussball/kevin ... .bild.html

Wahrscheinlich bald auch bei westline.

BTW: "Eine generelle Absage an einen Verkauf, wie sie zum Beispiel Martin Kind im Fall von Ron-Robert Zieler tätigte, sind diese Worte freilich nicht..." (Zitat aus dem FM Artikel)
Das war mir so bisher noch gar nicht bekannt. Der hat doch nur noch ein Jahr Vertrag und mit Fromlowitz steht doch auch ein ordentlicher Keeper noch zur Verfügung.

Eins ist sicher: Auf jeden Fall steht in der nächsten Saison ein Neuer im Tor... ;)

BWG

U.
Es ist zwar alles kein Geheimnis und ich stehe auch dazu, doch wäre es schön, diese Zeilen nicht 1 zu 1 im Internet wieder zu finden.

Re: Lt. Medien: Trapp als Neuer Nachfolger?

Beitragvon GE-Bismarck » Do 26. Mai 2011, 09:56

Haha...der war gut...;)

Also ich kann mir kein richtiges Urteil über Trapp erlauben. Dafür habe ich ihn zu wenig spielen sehen. Aber gegen uns in der Arena beim 0-1 hat er mir sehr gut gefallen. Und als Jugendnationalspieler muss du auf jeden Fall schonmal ein wenig Potential haben, wird ja auch nicht jeder.

Denke vom Talent her tun sich ein Trapp, Baumann, ter Stegen oder Zieler nicht viel. Ein Torwarttyp wie Zieler und ter Stegen würden m.M. nach jedoch besser zu unserer Abwehr passen, da wir nicht die schnellsten Verteidiger haben und unsere Viererkette zusätzlich ziemlich weit aufrückt und wir daher einen mitspielenden Torwart unbedingt brauchen. Halt so einen zweiten Manuel Neuer ;) Und da wäre dann schon Zieler mein Favorit, was man so liest.

BWG

Re: Lt. Medien: Trapp als Neuer Nachfolger?

Beitragvon 19hundertvier » Do 26. Mai 2011, 09:56

Ich würde das als interessante Alternative ansehen und zwar aus verschiedenen Gründen:

Einen jungen und entwicklungsfähigen Torwart zu holen, entspräche der jüngeren "Tradition", einen Torhüter zu einem Klassemann auszubilden. Die Fans und das Umfeld kennen das und können sich mit dieser Ausrichtung auch beim Nachfolger von Neuer identifizieren. Die Spielweise von Trapp ist offensiv ausgerichtet, er wirkt fußballerisch sicher und er kommt mutiger aus dem Tor als das sonst bei "Ehrmann-Torhütern" üblich ist. Seine ganze Spielweise ist wesentlich stärker am kompletten Torwartspiel orientiert. Insoweit würde diese Verpflichtung Sinn ergeben, da Schalke auch strategisch die Spielweise nicht ändern muss. Mal sehen, was mit Neuer jetzt passiert... Trapp wirkt manchmal noch etwas hibbelig. Aber das hat sich bei anderen Torhütern mit der Zeit schließlich auch gelegt.

Es dürfte wenig Sinn ergeben, Trapp mit Neuer en detail vergleichen zu wollen. Neuer ist z.B. fußballerisch und in der Spieleröffnung "Marktführer". Und es wäre ja schon ein Erfolg, wenn man Trapp im Falle eines Wechsels nach Schalke zu einem Torwart im Bereich der Bundesligaspitze entwickeln könnte. Sollte Bernd Dreher bleiben, würde ein TW-Trainer auf Trapp warten, der einiges aus ihm machen kann. Schober als loyale Nr. 2 hinter sich zu haben, der als sehr wichtiger Bestandteil des Kaders und gegenüber jungen Spielern als Typ "väterlicher Freund" gilt, ist mit Sicherheit ein weitere positiver Aspekt.

Bei Weidenfeller oder Wiese bzw. auch Sippel sieht man die negativen Aspekte wie auch die die berechtigten Lobpreisungen der Ehrmann-Schule. Mit Trapp einen Keeper aus dieser Schule noch intensiver zu beobachten, könnte schon aus rein torwarttechnischem Interesse eine sehr spannende Sache sein. Hinzu kommt o.g. Aspekt, dass Trapp sehr mutig rauskommt und insoweit das Bild der Ehrmann-Ausbildung eigentlich konterkariert. Ich bin ja der Auffassung, dass ein junger Torwart eher mal zu offensiv sein sollte, um dann mit der wachsenden Erfahrung und Reife zu lernen, wann man sich besser zurücknimmt, als dass ein Keeper schon zu früh zu vorsichtig und auf Fehlervermeidung hin agiert. Das würde passen.

Was zu zwei interessanten Fragen hinsichtlich der Ausbildung bei Ehrmann führt: Hat auch bei Ehrmann in den letzten Jahren ein Umdenken stattgefunden? Oder tun wir ihm Unrecht, weil er mal so einen wie Trapp brauchte, der von seiner Grundhaltung her so offensiv agiert?

Aus der Sicht des Torwarts ;)

Ich könnte diesen Transfer sehr gut nachvollziehen. Es wird derzeit allerdings alles was nur nach Neuer oder seiner Nachfolge riecht, wie wild von den Print- und Online-Redaktionen rausgeschickt. Also: Gemach...

Re: Lt. Medien: Trapp als Neuer Nachfolger?

Beitragvon Bidi » Do 26. Mai 2011, 10:11

Ich sehe Trapp von den bisherigen "Ehrmann-Schülern" auch am besten. Allerdings @ 1904 sehe ich bei allen anderen "Ehrmännern" eher das Gegenteil von dem was du beobachtet hast. Die kommen wohl immer mit vollem Risiko raus, ich meine dabei die 1zu1 Situationen. Dabei agieren sie aber nach dem Motto alles oder nichts und kommen kopflos mit allem was sie haben auf den Stürmer zu. Mitgespielt hat von den bisherigen noch keiner so richtig. Da sehe ich bei Trapp schon Unterschiede.

Allerdings hat mir gestern Abend ter Stegen wirklich gut gefallen, er hat ein souveränes Spiel gemacht und das mit 19. Alle Achtung, der wird mal gut.

Trotzdem sehe ich Zieler von allen Kandidaten Neuer am ähnlichsten!
Blau-Weiße Grüße - BIDI
_______________________________
SCHALKE war einmal der GEilste Club der Welt!

Schalke kann sich neues Angebot für Neuer sparen

Beitragvon Pollux » Do 26. Mai 2011, 11:04


Re: Schalke kann sich neues Angebot für Neuer sparen

Beitragvon MIDI » Do 26. Mai 2011, 11:09

Sparen?
Nix da.
Das war auf Schalke schon immer ein Fremdwort.

Re: Lt. Medien: Trapp als Neuer Nachfolger?

Beitragvon einschalkeruser » Do 26. Mai 2011, 14:44

Scheint viel dran zu sein: Trapp war gemeinsam mit Holtby schon in der Schalke-Spielerloge in Berlin...

Re: Lt. Medien: Trapp als Neuer Nachfolger?

Beitragvon borodjuk » Sa 28. Mai 2011, 07:11

9 Millionen werden laut bild verlangt.
Wahnsinn!!!
borodjuk
--------------------------------
"Wenn man Gelb hat und so reingeht, kann man nur wichtige Termine haben." (Johannes B. Kerner)
--------------------------------

Re: Lt. Medien: Trapp als Neuer Nachfolger?

Beitragvon 21 » Sa 28. Mai 2011, 07:49

borodjuk hat geschrieben:9 Millionen werden laut bild verlangt.
Wahnsinn!!!

oder ein moravek im tausch
bwg
21

Re: Lt. Medien: Trapp als Neuer Nachfolger?

Beitragvon Blaubär » Sa 28. Mai 2011, 07:54

Ich bin ganz bestimmt kein Fährmann-Fan, aber bevor man 9 Mios für einen Bengel mit ein paar BL-Spielen ausgibt....

Die spinnen die Pfälzer:-)