Was läuft da mit Schalkes Gavranovic?


http://www.westline.de/forum/header/Forenheader-Schalke-Transferforum;art945,141827

Re: Was läuft da mit Schalkes Gavranovic?

Beitragvon BuB » Mo 23. Mai 2011, 17:03

Ja, ich meinte diejenigen, die ihm hier auch Stunden nach einem wirklich grandiosen Pokalerfolg noch hinterherheulen und jede Spitze in seine Richtung als Blasphemie geißeln.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Was läuft da mit Schalkes Gavranovic?

Beitragvon Dr. Ben 04 » Mo 23. Mai 2011, 17:43

BuB hat geschrieben:Ja, ich meinte diejenigen, die ihm hier auch Stunden nach einem wirklich grandiosen Pokalerfolg noch hinterherheulen und jede Spitze in seine Richtung als Blasphemie geißeln.


trotzdem denke ich, dass es unstrittig ist, dass der Magathsche Kader unsere Kassen zumindest in dieser Saison gut gefüllt hat, wenn es auch dem ein oder anderne Magath-Resistenten Fan hier nicht gefällt.
Lass es doch so sein, wie es jetzt ist, Nachtreten ist genauso arm.
"Schalker ist das höchste was man werden kann"

Re: Was läuft da mit Schalkes Gavranovic?

Beitragvon Stefan Kuranyi » Mo 23. Mai 2011, 23:53

Es geht um Gavranovic und die Blonde muss mal wieder ihren Magath-Senf dazugeben...ne ne ne!

Mir war übrigens nicht bekannt, dass Gavranovic im Kader der Party-Clown ist. Freut mich aber sehr, denn dass heißt ja wohl dann das er sehr beliebt ist und er sich im Kader sehr wohl fühlt.
Ich hab eh schon immer gesagt und geschrieben, dass ich viel von dem Jungen halte. An dem Tag, als Raul zum ersten Mal trainiert hat, ist mir seine dynamische Spielweise sehr positiv aufgefallen.

Sobald Raul oder Hunter weg sind, steht der Junge bereit!!!

Re: Was läuft da mit Schalkes Gavranovic?

Beitragvon Dr. Ben 04 » Di 24. Mai 2011, 06:59

Stefan Kuranyi hat geschrieben:Es geht um Gavranovic und die Blonde muss mal wieder ihren Magath-Senf dazugeben...ne ne ne!

Mir war übrigens nicht bekannt, dass Gavranovic im Kader der Party-Clown ist. Freut mich aber sehr, denn dass heißt ja wohl dann das er sehr beliebt ist und er sich im Kader sehr wohl fühlt.
Ich hab eh schon immer gesagt und geschrieben, dass ich viel von dem Jungen halte. An dem Tag, als Raul zum ersten Mal trainiert hat, ist mir seine dynamische Spielweise sehr positiv aufgefallen.

Sobald Raul oder Hunter weg sind, steht der Junge bereit!!!


sehe ich genauso, eine positive Erscheinung
"Schalker ist das höchste was man werden kann"

Re: Was läuft da mit Schalkes Gavranovic?

Beitragvon GE-Bismarck » Di 24. Mai 2011, 16:23

So was ähnliches wie Stefan Kuranyi wollte ich gestern auch schon schreiben.

Man sollte nicht immer nur rein das Sportliche bei einem Spieler sehen, sondern auch, wie er in das Team passt. Und der kleine Gavranovic scheint sehr gut zu Schalke und in dieses Team zu passen. Ob er jetzt nur Mannschaftsclown oder vielleicht sogar guter Kumpel (glaube vom Hunter) ist, man hat besonders am Samstag bei den Feierlichkeiten gesehen, dass er Spaß in die Truppe bringt. Und das darf man nicht unterschätzen. Jeder, der selber Fußball spielt, weiß, wie wichtig Zusammenhalt und Spaß für eine Mannschaft ist.

Sicher geht es nicht nur darum, Leistung im Training und im Spiel muss im Vordergrund stehen. Aber daneben zählen halt noch mehr Dinge. Umso wichtiger war der Pokalgewinn, weil er vielleicht noch mehr zusammengeschweißt und Gruppen, die es in jeder Mannschaft gibt, näher zueinander gebracht hat.

Was mit einem unbändigen Zusammenhalt möglich ist, haben die Mannschaften der Nachbarn, aus Mainz und Hannover dieses Jahr vorgemacht. Qualitativ sind die sicher nicht besser besetzt, wie wir.

Hoffe bei uns entsteht ab kommender Saison auch derartiges, wenn der Kader erstmal ausgedünnt ist und das Gerüst steht. Spieler wie Holtby, vielleicht auch Asa können dabei helfen, einen Spieler wie Jones passt da eher nicht rein. Ein Gavranovic, wie ich oben geschrieben und Samstag gesehen habe, dagegen schon.

Man kann nicht einerseits Spieler wie Wiese ablehnen, aber dann plötzlich nur sportliche Argumente zählen lassen. Denn sportlich ist ein Wiese der zweitbeste Keeper hinter Neuer in Deutschland.

Re: Was läuft da mit Schalkes Gavranovic?

Beitragvon BuB » Di 24. Mai 2011, 19:04

Stefan Kuranyi hat geschrieben:Es geht um Gavranovic und die Blonde muss mal wieder ihren Magath-Senf dazugeben...ne ne ne!


Dass zuerst Konrad mal wieder Magath für Raul gepriesen hat, hast Du aber bemerkt, ja? :roll:
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Was läuft da mit Schalkes Gavranovic?

Beitragvon Konrad » Di 24. Mai 2011, 21:14

Werte BuB,
Du kannst doch lesen, nicht wahr? Ich habe Magath nicht für Raul gepriesen, ich habe lediglich RoyalBlue darauf hingewiesen, dass Magath eben nicht nur Edu, Huntelaar und Charisteas, sondern auch Raul verpflichtet hat. Wenn Du Du nicht der Meinung, dass das zur Bilanz hinzugehört, bitte sehr.
Im übrigen vermisse ich Magath nicht, das ist ein grobes Missverständnis. Was ich mittlerweise wirklich vermisse, ist vielmehr ein gewisser Qualitätsstandard hier im Forum, der es beispielsweise verbieten würde, Magath mit Hitler zu vergleichen, sei es auch noch so humorig gemeint. Dass dieses Niveau unterschritten wird, finde ich in der Tat dumm und peinlich.

Re: Was läuft da mit Schalkes Gavranovic?

Beitragvon BuB » Di 24. Mai 2011, 21:17

Und ich vermisse seit Magath bei Dir jeglichen Sinn für Humor und die Erkenntnis, dass nicht Du die allgemeingültigen Maßstäbe für political Correctness, Niveau und Peinlichkeit festlegst.
Bild Lieber Staub aufwirbeln als Staub ansetzen!!!Bild

Re: Was läuft da mit Schalkes Gavranovic?

Beitragvon Peterinha » Di 24. Mai 2011, 21:34

Ehrlich gesagt, die nicht aufhörenden Pawlovschen Reflex-Bissigkeiten bei manchem und mancher aus beiden Richtungen, sobald auch nur im Entferntesten irgendwas in den Zusammenhang mit einem bestimmten unserer vielen Ex-Trainer gebracht wird, nerven langsam :roll: .

Der Mann ist Geschichte. Die einen finden das gut, die anderen nicht, aber es ist Fakt und wird sich nicht mehr ändern.

Re: Was läuft da mit Schalkes Gavranovic?

Beitragvon Dr. Ben 04 » Di 24. Mai 2011, 22:28

Peterinha hat geschrieben:Ehrlich gesagt, die nicht aufhörenden Pawlovschen Reflex-Bissigkeiten bei manchem und mancher aus beiden Richtungen, sobald auch nur im Entferntesten irgendwas in den Zusammenhang mit einem bestimmten unserer vielen Ex-Trainer gebracht wird, nerven langsam :roll: .

Der Mann ist Geschichte. Die einen finden das gut, die anderen nicht, aber es ist Fakt und wird sich nicht mehr ändern.


so sieht es aus und da sollte man es dabei belassen.
"Schalker ist das höchste was man werden kann"