Feulner und Kringe zu Hannover 96?


http://www.westline.de/forum/header/Forenheader-BVB-Transferforum;art945,141826

Feulner und Kringe zu Hannover 96?

Beitragvon Shorty2311 » Do 19. Mai 2011, 20:29

Laut einer aktuellen Meldung der WAZ ist Hannover 96 an einer Verpflichtung von Feulner und Kringe interessiert.

[...]Zorc kauft indes nicht nur Spieler, sondern würde auch Profis verkaufen. Wie Markus Feulner. Den Mittelfeldspieler soll es zum Liga-Konkurrenten Hannover 96 ziehen. „Es gibt Anfragen für Markus“, sagte Zorc. Hannover, das auch ein Auge auf den flexibel einsetzbaren Florian Kringe geworfen haben soll, könnte den erfahrenen „Sechser“ Feulner für die künftige Dreifachbelastung mit Liga, DFB-Pokal und Europa League gut gebrauchen. In Posen beim Spiel gegen Lech Posen gehörte Feulner auf jeden Fall schon mal nicht mehr zum Kader der Dortmunder.[...]

Dies spricht zumindest nicht gegen ein Interesse vom BVB an Schmiedebach, was mich persönlich sehr freuen würde!

Re: Feulner und Kringe zu Hannover 96?

Beitragvon schwarzundgelb » Do 19. Mai 2011, 20:54

Dass Feulner beim Spiel gegen Posen nicht dabei ist, könnte ein kleiner Hinweis sein. Verletzt ist er jedenfalls nicht, und muss sich weder von einer anstrengenden Saison erholen noch auf ein großes Turnier vorbereiten.
-------------------- Bürki --------------------
Piszczek --- Ginter --- Hummels ---- Park
----------- Gündogan --- Sahin ------------
Reus ------------ Kagawa ----- Mkhitaryan
--------------- Aubameyang ----------------

Re: Feulner und Kringe zu Hannover 96?

Beitragvon Leonidas » Do 19. Mai 2011, 21:09

Ganz ehrlich: Findet ihr Feulner so schlecht? Also ich halte eigentlich schon was für ihn, als Backup für Bender wäre er doch sicher zu gebrauchen.

Die ganze Verpflichtung hab ich nicht so ganz verstanden, man kann ja noch nicht mal von Kurzeinsätzen spielen, da hat ja letzte Saison schon ehr Hajnal auf der 6 gespielt statt Feulner und Hajnal kann diese Position überhaupt nicht spielen.

Re: Feulner und Kringe zu Hannover 96?

Beitragvon schwarzundgelb » Do 19. Mai 2011, 21:18

Leonidas hat geschrieben:Ganz ehrlich: Findet ihr Feulner so schlecht?


Nein, aber er hat einfach keine Perspektive mehr bei uns.
-------------------- Bürki --------------------
Piszczek --- Ginter --- Hummels ---- Park
----------- Gündogan --- Sahin ------------
Reus ------------ Kagawa ----- Mkhitaryan
--------------- Aubameyang ----------------

Re: Feulner und Kringe zu Hannover 96?

Beitragvon Shorty2311 » Do 19. Mai 2011, 21:39

Meiner Meinung nach reicht Feulner als Backup aus, Klopp sieht es wohl anders. Laut Homepage hatte Feulner heute einen Faserriss, dass das nicht stimmen muss, aber kann, wissen wir alle! ;)

Sollten wir Feulner (und Kringe) + 1-2 Mio. nach Hannover schicken, dafür Schmiedebach bekommen, wäre ich sehr zufrieden damit!

Re: Feulner und Kringe zu Hannover 96?

Beitragvon xSchwattGelbx » Do 19. Mai 2011, 22:23

Ein anderer könnte den BVB hingegen verlassen: Hannover 96 soll Interesse an einer Verpflichtung von Markus Feulner (28) haben. Dessen – gut dotierter – Vertrag läuft allerdings noch bis 2012.

http://www.westline.de/fussball/borussi ... 003,523726
Der Bild ist im Pott - Deutscher Pokalsieger ist nur der BVB

Re: Feulner und Kringe zu Hannover 96?

Beitragvon Space Lord » Fr 20. Mai 2011, 16:13

Ich glaube es wäre schon gut, wenn wir einige unserer Positionen gleichwertig besetzt bekommen.
Die Belastung aus Champions-League/Bundesliga braucht schon etwas mehr Qualität als nur Ersatz für den und den.

Ich habe nix gegen Feulner und Kringe, aber hier sind die Karten nun einmal verteilt. Die Zeit unter Klopp hat deutlich gemacht, die beiden kommen über den Status Backup nicht hinaus.

Besser wir haben neue, unverbrauchte Spieler im Kader, die sich auch noch in die erste Reihe spielen können. Wir wollen das Niveau doch halten und nicht stagnieren.

Re: Feulner und Kringe zu Hannover 96?

Beitragvon Trend » Sa 21. Mai 2011, 16:09

Space Lord hat geschrieben:Ich glaube es wäre schon gut, wenn wir einige unserer Positionen gleichwertig besetzt bekommen.
Die Belastung aus Champions-League/Bundesliga braucht schon etwas mehr Qualität als nur Ersatz für den und den.

Ich habe nix gegen Feulner und Kringe, aber hier sind die Karten nun einmal verteilt. Die Zeit unter Klopp hat deutlich gemacht, die beiden kommen über den Status Backup nicht hinaus.

Besser wir haben neue, unverbrauchte Spieler im Kader, die sich auch noch in die erste Reihe spielen können. Wir wollen das Niveau doch halten und nicht stagnieren.



Was ist der Unterscheid zwischen halten und stagnieren ? :mrgreen:

Re: Feulner und Kringe zu Hannover 96?

Beitragvon ChosenOne » Sa 21. Mai 2011, 16:14

Trend hat geschrieben:Was ist der Unterscheid zwischen halten und stagnieren ? :mrgreen:


:lol: Ich hätte auch nichts dagegen, auf diesem Tabellenplatz ein paar Jahre herumzustagnieren.
Bild

http://www.bvb-supporters.at
So fast as Düörpm!

Re: Feulner und Kringe zu Hannover 96?

Beitragvon ignazius5 » So 22. Mai 2011, 13:03

hm, wäre für die spieler sicherich keine schlechte option. hannover ist so schlecht nicht und dort hätten sie wieder die möglichkeit regelmäßiger fussball zu spielen, als hier beim bvb, der wohl oder übel nicht mehr mit ihnen plant. und auf ihren positionen ist der bvb in stammbesetzung durchaus gut genug besetzt. (gündogan, leitner, götze, bender, kehl, wenn fit, da silva und eventuell sogar persic.)

zudem hat gegen posen bakalorz eine durchaus gute partie auf der doppelsechs gespielt. bin mir halbwegs sicher, den in den nächsten jahren öfters im ersten team spielen zu sehen. hat wirklich gute ansätze, finde ich.

und der punkt spieleretat ist bestimmt auch ein punkt den man bei solchen abgängen mit einbeziehen muß. nur zukaufen ohne abgänge geht eben auch nicht.

gruß ignazius