Wie wäre es mit Frings?


http://www.westline.de/forum/header/Forenheader-BVB-Transferforum;art945,141826

Wie wäre es mit Frings?

Beitragvon Rocky09 » Mi 18. Mai 2011, 00:07

Dafür gibt es keine Quelle aber ich habe gerade drüber nachgedacht, ob das nicht eine sinnvolle Verstärkung für vielleicht 1-2 Jahre wäre. Er verfügt über eine wahnsinnige Erfahrung, macht auch aus der Distanz mal das ein oder andere Tor und er würde viel Druck von Gündogan nehmen, den man so langsamer ranführen könnte.

Natürlich würde er bei uns niemals 4,2 Millionen kriegen wie zuletzt bei Werder aber das er soviel nirgends mehr verdient wird er selbst wissen.

Ob er allerdings charakterlich reinpasst? Ist eh alles extrem unwahrscheinlich aber ich wollte mal eure Meinungen hören.

Re: Wie wäre es mit Frings?

Beitragvon jeronimooo 09 » Mi 18. Mai 2011, 00:12

Das kann doch wohl nicht wahr sein :lol:
hatten wir doch schon mal :shock:
Beckenbauer: Das Spiel der Dortmunder gefällt mir gar nicht.Sie haben schon wieder diese Leichtigkeit,mit der sie in der letzten Saison Meister geworden sind.
Watzke:Die einzige Gefahr bei uns ist der nächste Gegner.

Re: Wie wäre es mit Frings?

Beitragvon Rocky09 » Mi 18. Mai 2011, 00:17

Wieos nicht? Ja hatten wir schon mal und da war der der beste spieler im Team ^^

Ich weiß ja das es unwahrscheinlich ist, genau wie auch alle Gerüchte um Klose (die ja dementiert wurden). Aber wenn solche Kaliber ablösefrei aufm Markt kommen sollte man zumindest kurz drüber nachdenken.

Re: Wie wäre es mit Frings?

Beitragvon Herb » Mi 18. Mai 2011, 00:24

Ich mag ihn, aber ich ich glaube nicht, dass das passen würde, allein vom Tempo her.
Einziges Argument: Sicherer Elfmeterschütze ;)

Re: Wie wäre es mit Frings?

Beitragvon schwarzundgelb » Mi 18. Mai 2011, 01:27

Völlig sinnloser Vorschlag. Wozu brauchen wir einen dritten 6er, wenn wir schon Bender und Kehl haben?

Ein kreativer 6er wie Sahin, Gündogan oder da Silva ist er sowieso nicht, und passt auch nicht in unsere Spielweise. Genauso, wie er nicht mehr in die Spielweise der Nationalmannschaft gepasst hat, weshalb man ihm gesagt hat, dass man nicht mehr mit ihm plant.
-------------------- Bürki --------------------
Piszczek --- Ginter --- Hummels ---- Park
----------- Gündogan --- Sahin ------------
Reus ------------ Kagawa ----- Mkhitaryan
--------------- Aubameyang ----------------

Re: Wie wäre es mit Frings?

Beitragvon dauerläufer » Mi 18. Mai 2011, 08:59

T. Frings wäre wohl gerne noch 1-2 Jahre in Bremen geblieben. Aber warum hat K. Allofs ihm keinen neuen Vertrag angeboten, noch nicht mal einen zu stark reduzierten Konditionen? Diese Entscheidung hat Allofs ganz bestimmt nicht alleine getroffen, sondern sich wie immer mit T. Schaaf abgestimmt. Das bedeutet doch schlicht und einfach nur, dass die Beiden nicht mehr von Frings' Leistungsvermögen überzeugt sind. Und dann sollen wir diesen abgehalfterten Möchtegernsuperstar verpflichten? Ganz bestimmt nicht! Selbst als Backup für irgendeinen unserer Spieler kann man den nicht gebrauchen, denn auf der Bank oder Tribüne wird der ganz schnell zum Stinkstiefel.

Re: Wie wäre es mit Frings?

Beitragvon showstopper » Mi 18. Mai 2011, 11:00

verdammt hässlich & schlecht dazu!

Re: Wie wäre es mit Frings?

Beitragvon Sebastian1909 » Mi 18. Mai 2011, 12:53

Frings sicherer Elferschütze?!

Der hat in dieser Saison 3 vergeben, siehe das Spiel gegen Kaiserslautern....

Re: Wie wäre es mit Frings?

Beitragvon Lars der Dritte » Mi 18. Mai 2011, 17:48

also bitte, das ist doch wohl nicht euer ernst ? der soll ruhig aufs altenteil gehen.
19.12.1909
nur ein Datum
bis an diesem Tag der BVB geboren wurde.

Re: Wie wäre es mit Frings?

Beitragvon Veritas » Mi 18. Mai 2011, 18:49

Vor 10 Jahren sofort, da konnte er auch RV spielen, hatte dafür auch noch die Dynamik. Da wäre er genau das richtige gewesen, heute nicht mehr.