Podolski


http://www.westline.de/forum/header/Forenheader-BVB-Transferforum;art945,141826

Re: Podolski

Beitragvon Basti_1983 » Fr 29. Apr 2011, 08:37

Was mir am liebsten wäre: Der FC schlägt Leverkusen, Köln bleibt deswegen drin, wir holen die Schale und Poldi bleibt in Köln!

Das Gehalt ist viel zu hoch, dazu macht er defensiv zu wenig für unser Spiel. Denke nicht, dass sie wirklich über Poldi nachdenken.

Re: Podolski

Beitragvon Rainer » Fr 29. Apr 2011, 10:32

Was wollen wir mit Podolski? Der könnte in meinen Augen keinen einzigen unserer Stammspieler aus der Elf verdrängen. Habe ihn ebenfalls schon immer für völlig überschätzt gehalten. Glaube auch nicht, dass Klopp in ihm irgendeine Verstärkung im Rahmen seines Systems sehen könnte.

Re: Podolski

Beitragvon hejabvb » Fr 29. Apr 2011, 10:37

Rainer hat geschrieben:Habe ihn ebenfalls schon immer für völlig überschätzt gehalten.


Überschätzt würde ich nicht sagen. Aber er hat halt krasse Formschwankungen. Guck mal kurz nach der WP und jetzt wieder. Und so geht das ständig bei dem. (Davon ab: Zusammen mit Nuri und Weidenfeller in einer Mannschaft?!?)

Re: Podolski

Beitragvon haumichblau » Fr 29. Apr 2011, 12:47

Wo soll der denn spielen? Dass er kein Linksaußen ist, beweist er ja regelmäßig in der Nationalmanschaft. Und als Ersatz für Kagawa oder Barrios ist er zu teuer.

Re: Podolski

Beitragvon Jakobinho » Fr 29. Apr 2011, 21:25

War nicht vor einigen Wochen mal Thema, dass Poldi Köln im Falle eines Abstiegs für eine festgeschriebene Ablöse von 5 Mio verlassen darf?

Unbezahlbar wäre er dann nicht! Aber da Köln morgen gewinnt sind die aus dem gröbsten raus und Poldi bleibt sowieso in Köln!

Re: Podolski

Beitragvon ignazius5 » Sa 30. Apr 2011, 08:50

ach, der lukas hat sich mit dem wechsel nach münchen wahrscheinlich selbst viel kaputt gemacht. so im nachhinein gesehen. damals hätte er nach bremen, den hsv, schalke oder halt den bvb oder stuttgart wechseln sollen. oder eben noch ein, zwei jahre in köln bleiben sollen. der kerl hat schon ganz gutes potenzial.

aber in münchen war damals die konkurrenz insgesamt wolh zu groß. da hat er in einer wichtigen phase seiner karrire am ende zu wenig gespielt. das wäre bei den genannten vereinen wohl anders gewesen. und er braucht, ähnlich wie klose halt, das unumschränkte vertrauen des trainers.

jetzt hängt er mehr oder weniger in köln fest. es könnten schon noch ein bis drei jahre dauern, bevor er mit köln in die regionen mal vorstoßen kann, wo er hinmöchte. und jünger wird er sichelich auch nicht. ein erneuter abstieg mit köln wäre in dem sinne eine katastrophe, weil sich das ganze nochmal nach hinten verschiebt.

sollte er im falle eines abstiegs erneut wechseln wollen, sollte er ein bischen auf die perspektive achten. zumindest ein stück weit mehr als beim letzten mal. heißt: im zweifel dann halt nach dortmund gehen, statt nach mailand. ist schon ein guter. hat halt damals nur die falsche entscheidung getroffen. ;)

gruß ignazius

Re: Podolski

Beitragvon Wacken » Sa 30. Apr 2011, 10:10

ignazius5 hat geschrieben:ach, der lukas hat sich mit dem wechsel nach münchen wahrscheinlich selbst viel kaputt gemacht. so im nachhinein gesehen. damals hätte er nach bremen, den hsv, schalke oder halt den bvb oder stuttgart wechseln sollen. oder eben noch ein, zwei jahre in köln bleiben sollen. der kerl hat schon ganz gutes potenzial.

aber in münchen war damals die konkurrenz insgesamt wolh zu groß. da hat er in einer wichtigen phase seiner karrire am ende zu wenig gespielt. das wäre bei den genannten vereinen wohl anders gewesen. und er braucht, ähnlich wie klose halt, das unumschränkte vertrauen des trainers.

jetzt hängt er mehr oder weniger in köln fest. es könnten schon noch ein bis drei jahre dauern, bevor er mit köln in die regionen mal vorstoßen kann, wo er hinmöchte. und jünger wird er sichelich auch nicht. ein erneuter abstieg mit köln wäre in dem sinne eine katastrophe, weil sich das ganze nochmal nach hinten verschiebt.

sollte er im falle eines abstiegs erneut wechseln wollen, sollte er ein bischen auf die perspektive achten. zumindest ein stück weit mehr als beim letzten mal. heißt: im zweifel dann halt nach dortmund gehen, statt nach mailand. ist schon ein guter. hat halt damals nur die falsche entscheidung getroffen. ;)

gruß ignazius


jap genau meine meinung :!:
#kingofthekoppel

"Ich hab in den sieben Jahren gelernt, die ich jetzt im administrativen Bereich arbeite, dass Fußball im Konjunktiv nicht funktioniert. Es funktioniert im Heute und Jetzt." - Max Eberl

Re: Podolski

Beitragvon GamerX » Do 19. Mai 2011, 09:27

Der Express berichtet erneut davon, dass der BVB an Podolski interessiert sein soll.
Es soll auch bereits ein zweites "geheimes" Treffen gegeben haben.

Re: Podolski

Beitragvon hejabvb » Do 19. Mai 2011, 09:33

GamerX hat geschrieben:Der Express berichtet erneut davon, dass der BVB an Podolski interessiert sein soll.
Es soll auch bereits ein zweites "geheimes" Treffen gegeben haben.


Zum Glück ist der Express schlimmer als die Bild. Wobei....Poldi als Backup von Großkreutz hätte schon was. ;)

Re: Podolski

Beitragvon Schalli » Do 19. Mai 2011, 09:47

Ganz ehrlich?

Soooooo unrealistisch ist es nun auch wieder nicht!

Ablöse um die 10.000.000?

Er würde ins Anforderungsprofil von JK passen. Schnell, technisch und taktisch versiert. Nuri (den er nicht leiden kann) ist weg und seine drei "Landsmänner" Kuba, Lewy und Luke spielen bei uns.

Zudem kann er LOM, OM, ROM und MS spielen und ist international erfharen.

Wahrscheinlichkeit 30% !!!

Ich fänd es cool, wenn er kommen würde!
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

„Zuerst hatten wir kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu.“