Taschennetzcomputer


about:blank

Taschennetzcomputer

Beitragvon Lily the Pink » Mi 7. Sep 2016, 23:09

Smartphone vorm Gesicht. Was ist das für eine komische Geste beim Telefonieren?
Auf der Straße ist etwas anders geworden: Menschen halten sich ihr Smartphone nicht mehr ans Ohr, sondern vor die Nase. Warum machen die das?
Eine Kolumne von Sascha Lobo
http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/ ... 11245.html

Re: Taschennetzcomputer

Beitragvon Der Olaf » Sa 29. Okt 2016, 09:37

Informationen über die HF-Belastung beim iPhone 7
Das iPhone wurde getestet und entspricht den geltenden Grenzwerten zum Schutz vor hochfrequenter Energie (HF-Energie).

Die spezifische Absorptionsrate (SAR) bezeichnet die vom Körper aufgenommene HF-Energie. Die SAR-Grenzwerte liegen bei 1,6 Watt pro Kilogramm Körpergewebe in Ländern, die den Grenzwert über 1 Gramm Gewebe gemittelt haben, und 2,0 Watt pro Kilogramm in Ländern, die den Grenzwert über 10 Gramm Gewebe gemittelt haben. Beim Test wurde das iPhone auf höchste Funksendeleistung eingestellt. Die Messungen erfolgten in Positionen, die dem Telefonieren am Ohr mit direktem Kopfkontakt und dem Tragen am Körper mit 5 mm Abstand entsprechen.

Abhängig von den Abmessungen des Geräts gelten möglicherweise weitere SAR-Grenzwerte.

Um die HF-Belastung zu vermindern, können Sie eine Freisprechoption verwenden, beispielsweise den integrierten Lautsprecher, die mitgelieferten Kopfhörer oder ähnliches Zubehör. Das iPhone sollte mindestens 5 mm vom Körper getragen werden. Dadurch ist gewährleistet, dass die Belastung nicht über den in den Tests ermittelten Werten liegt. Gehäuse mit Metallteilen können die HF-Leistung des Geräts verändern und dessen Konformität mit den Richtlinien zum Schutz vor HF-Energie in einer Weise beeinträchtigen, die nicht getestet oder zertifiziert wurde.

Die Ermittlung der SAR-Werte wurde für alle Frequenzbänder des Geräts vorgenommen, wobei je nach Region möglicherweise nicht alle Frequenzbänder genutzt werden. Die Frequenzbänder sind abhängig von den Mobilfunk- und Roamingnetzen des jeweiligen Service Providers.

Die höchsten SAR-Werte lauten wie folgt:

Modell A1778

1,6 W/kg (über 1 g) SAR-Grenzwert
Kopf: 1,19
Körper: 1,19

2,0 W/kg (über 10 g) SAR-Grenzwert
Kopf: 1,38
Körper: 1,34


http://www.apple.com/legal/rfexposure/iphone9,3/de/


Natürlich liegen auch die SAR-Werte beim neuen iPhone 7 noch klar unter dem erlaubten Grenzwert. Dennoch sollte man beim Telefonieren wohl etwas Vorsicht walten lassen. Das glaubt offenbar auch Apple selbst und empfiehlt auf einer Infoseite, zur Verminderung der Strahlung das iPhone bei einem Telefonat doch besser nicht direkt ans Ohr zu halten. Stattdessen könnte die Freisprechfunktion über den Lautsprecher genutzt oder mit den mitgelieferten Kopfhörern telefoniert werden. Dadurch sei gewährleistet, dass „die Belastung nicht über den in den Tests ermittelten Werten liegt“.


http://www.businessinsider.de/apple-empfiehlt-deshalb-solltet-ihr-euch-das-iphone-7-besser-nicht-ans-ohr-halten-2016-10

Lobo hätte vielleicht auch Nachrichtentechnik studieren sollen, dann würde er sich nicht oftmals Fragen stellen, die er sich selbst beantworten könnte.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997