Mobilfunk-Ärgernis: Von wegen Flatrate...


about:blank

Mobilfunk-Ärgernis: Von wegen Flatrate...

Beitragvon westline/cs » Di 16. Aug 2011, 12:05

Von wegen Flatrate! Wenn es um Datentarife fürs Handy geht, nehmen es die Telefonanbieter nicht so genau. Aus einer Flatrate wird im Kleingedruckten schnell eine böse Tempofalle. Jetzt hat die Verbraucherzentrale NRW mehrere Mobilfunk-Firmen abgemahnt.

Lesen:

http://www.westline.de/technik/technik_ ... 194,628037
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: Mobilfunk-Ärgernis: Von wegen Flatrate...

Beitragvon Madjoh » Mi 17. Aug 2011, 00:53

Kleiner Fehler im Artikel: Die Herunterstufung geht von UMTS auf EDGE. Das ist ca. dreifach mehr "Datenübertragung" als GRPS.

Nebenbei: Ich krieg immer Augenkrebs, wenn es mehr Datenvolumen als Tempo / Schnelligkeit verkauft oder geschrieben wird. Das ist Latenz Zeit. Die ist bei Edge nur minimal schlechter als bei UMTS.

Und das warten auf LTE geht weiter.

Re: Mobilfunk-Ärgernis: Von wegen Flatrate...

Beitragvon Danilo » Mi 17. Aug 2011, 02:51

Wenn ich jedoch ueber Datenvolumen pro Zeiteinheit spreche, dann bin ich doch bei Geschwindigkeit, oder?
"Oder wir müssen zum Fußballspielen nach Ahlen fahren." Marco De Angelis am 15.03.2012 vor dem Sport- und Finanzausschuss zu Muenster

Re: Mobilfunk-Ärgernis: Von wegen Flatrate...

Beitragvon Lapuna » Do 24. Mai 2012, 09:46

Ist wirklich meist ne ziemliche Sauerei, was da abgezogen wird. Surfgeschwindigkeiten sind häufig sehr langsam und werden bei ner Überschreitung des Downloadvolumens sofort stark gedrosselt und kosten dann richtig Kohle. Und auch die Preise fürs Telefonieren, wenn man in fremde Netze telefoniert, sind schnell höher als gedacht (und als gerechtfertigt). Ich telefoniere deshalb seit meinem ersten Skype Download oft wie möglich darüber, ist schnell und komplett kostenlos. Meiner Meinung nach die Zukunft des Telefonierens.
Cogito ergo sum


cron