Polizei muss Fans aktiv über gespeicherte Daten informieren


about:blank

Polizei muss Fans aktiv über gespeicherte Daten informieren

Beitragvon westline/cs » Di 28. Mär 2017, 15:35

Wird heute (Dienstag) im Sportausschuss des Landtags beschlossen:

NRW-Landtag
Polizei soll Fans künftig aktiv über gespeicherte Daten informieren

"Auffällige" Fußballfans oder einfach solche, die zur falschen Zeit am falschen Ort sind, landen schnell mit ihren Daten in verschiedenen Polizei-Verzeichnissen. Darüber soll die Polizei die Betroffenen künftig von sich aus informieren...

http://www.westline.de/neben-dem-platz/ ... ren?ref=fo
Bei Fragen und Hinweisen schickt uns eine Mail an redaktion@westline.de

Re: Polizei muss Fans aktiv über gespeicherte Daten informie

Beitragvon ansgarfan » Mi 29. Mär 2017, 13:41

Ein richtiger und wichtiger, wenn auch kleiner Schritt gegen die Polizeiwillkür. Mal sehen, wie die polizeihörige Presse darüber berichtet, die selbst die manipulierten und tendenziellen Polizeiberichte unkritisch ohne Anhörung der Gegenseite 1:1 übernehmen.

Re: Polizei muss Fans aktiv über gespeicherte Daten informie

Beitragvon Schorsch » Do 30. Mär 2017, 11:15

ansgarfan hat geschrieben:Ein richtiger und wichtiger, wenn auch kleiner Schritt gegen die Polizeiwillkür. Mal sehen, wie die polizeihörige Presse darüber berichtet, die selbst die manipulierten und tendenziellen Polizeiberichte unkritisch ohne Anhörung der Gegenseite 1:1 übernehmen.


Sieh das etwas entspannter. Die Presse mag zwar regelmäßig "manipulierte und tendenzielle" Polizeiberichte weitergeben. Aber eher aus Fahrlässig- oder Bequemlichkeit. Aus dem Druck heraus das Blatt voll zu kriegen, ohne gründlich recherchieren zu können. Und manchmal auch zu wollen. Aber sicher nicht aus "Hörigkeit" der Polizei gegenüber.

Die Sache an sich ist gut. Erfahren doch jetzt die entsprechenden Personen, was man alles über sie weiß. Was den einen oder anderen Protagonisten dazu veranlassen könnte, sein Verhalten in Zukunft zu überdenken. Während diejenigen, die nur zufällig und fälschlich in diese Kartei geraten sind, Gelegenheit haben die Sache in einem persönlichen Gespräch zu klären. Um so wieder aus den Akten zu verschwinden. Denn auch die Polizei wird im Normalfall ein Interesse daran haben. Nur bereinigte Daten sind gute Daten.
"Queen ruft Notfall-Meeting ein - Heiratet Prinz Harry?" (Focus online)

Re: Polizei muss Fans aktiv über gespeicherte Daten informie

Beitragvon Uns_Uwe » Fr 7. Apr 2017, 08:38

Ich denke aber, dass den Krawallmachern das herzlich egal ist, wenn ihre Daten gespeichert werden. Sie begehen die Straftaten ja in dem Wissen, dass sie erwischt werden könnten. Meiner Meinung nach brauchen die den Kick dabei...
"Also, ein normales Foul ist für mich nicht unfair."
Uwe Seeler