"Wahnsinnig schlimm... Spinner! Brutal."


about:blank

Re: "Wahnsinnig schlimm... Spinner! Brutal."

Beitragvon Gösser » Di 25. Okt 2016, 18:18

Schmidt ist ein echter Typ für Männerfussball und Streich eine Mimimi. Mittlerweile der Meldeschweiger der Bundesliga, was ein Wurm!

Re: "Wahnsinnig schlimm... Spinner! Brutal."

Beitragvon Marderweg » Di 25. Okt 2016, 21:49

@cs

Und Dir wird klar sein, dass Du natürlich auch Teil dieses Systems bist mit genau diesem Beitrag von Dir. Die einen machen es und die anderen empören sich darüber.
Heimatverein SC Preußen Münster

Re: "Wahnsinnig schlimm... Spinner! Brutal."

Beitragvon redcard » Mi 26. Okt 2016, 00:29

RG glaubt wirklich, dass er ein Trainer von Weltklasse ist. Dabei ist er nur ein eingebildeter Schnösel.

Mit der teuersten Mannschaft, die Bayer in den letzten Jahren hatte, ist er gerade mal auf Platz 11 gelandet und in der zweiten Pokalrunde bei einem Drittligisten rausgeflogen. Jetzt gibt es in Wolfsburg noch einen auf den Deckel. Dann kann er vielleicht in Verl oder Lipptown wieder anfangen. Verluste hat er nicht. Bayer zahlt ja noch bis 2019. Dann doch besser arbeitslos bleiben.

Und den früher so netten und jetzt so unsympathisch gewordenen Rudi kann er gleich mitnehmen.
Am Ende muss man stark sein!

Re: "Wahnsinnig schlimm... Spinner! Brutal."

Beitragvon altinthon » Mi 26. Okt 2016, 13:42

Schon in Ordnung, wenn Schmidt sich so echauffiert und Nagelsmann rät, doch einfach mal die Schnauze zu halten. Blöd nur, dass vor etlichen Jahren der 4. Schiri eingeführt wurde (ja, warum wohl?) und dass durch die Omnipräsenz von Kameras und Mikros uns quasi gar nichts mehr entgeht.

Ich finde nicht, dass ein Trainer sich derart vergessen darf. Um nochmal darauf zurückzukommen: der vierte Schiri wurde nicht nur zum Täfelchen hochhalten eingeführt, sondern um dem Gebaren an der Seitenlinie insbesondere durch Trainer Einhalt zu gebieten. Diese haben sich nämlich gegenüber Gegner und Schiris verhalten wie der letzte Dreck. Und das geht bei allen Emotionen deutlich zu weit.

Ja, auch ein Klopp hätte gesperrt werden müssen, als er den Linienrichter fast gefressen hätte und ein Guardiola für das Anspringen des 4. Mannes (?) ebenso, aber auch, weil er an der Eckfahne mal gar nichts zu suchen hat. Aber unabhängig von solchen Ungerechtigkeiten hat sich der vierte Schiri bewährt und Trainer dürfen emotional sein. Sie dürfen nur bestimmte Grenzen nicht überschreiten. Sowas sollte eigentlich selbstverständlich sein. Traurig, dass man da erwachsene Männer noch disziplinieren muss.

Re: "Wahnsinnig schlimm... Spinner! Brutal."

Beitragvon 21 » Mi 26. Okt 2016, 16:54

altinthon glaubst du ohne die richtmikrophone hätte es eine strafe für schmidt gegeben?
das war eigentlich für die auf dem platz beteiligten so dermassen harmlos, dass die nachfolgende bestrafung eigentlich nur mit der nabelschau durchs fernsehen zu tun haben kann. die frage "ob er den fußball erfunden habe" war in meinen augen in dem zusammenhang noch die unglücklichste. ich bin da in der bewertung eher bei streich. auf dem platz bleibt auch auf dem platz.
bwg
21

Re: "Wahnsinnig schlimm... Spinner! Brutal."

Beitragvon driverx » Do 27. Okt 2016, 00:08

altinthon hat geschrieben:Schon in Ordnung, wenn Schmidt sich so echauffiert und Nagelsmann rät, doch einfach mal die Schnauze zu halten. Blöd nur, dass vor etlichen Jahren der 4. Schiri eingeführt wurde (ja, warum wohl?) und dass durch die Omnipräsenz von Kameras und Mikros uns quasi gar nichts mehr entgeht.

Ich finde nicht, dass ein Trainer sich derart vergessen darf. Um nochmal darauf zurückzukommen: der vierte Schiri wurde nicht nur zum Täfelchen hochhalten eingeführt, sondern um dem Gebaren an der Seitenlinie insbesondere durch Trainer Einhalt zu gebieten. Diese haben sich nämlich gegenüber Gegner und Schiris verhalten wie der letzte Dreck. Und das geht bei allen Emotionen deutlich zu weit.

Ja, auch ein Klopp hätte gesperrt werden müssen, als er den Linienrichter fast gefressen hätte und ein Guardiola für das Anspringen des 4. Mannes (?) ebenso, aber auch, weil er an der Eckfahne mal gar nichts zu suchen hat. Aber unabhängig von solchen Ungerechtigkeiten hat sich der vierte Schiri bewährt und Trainer dürfen emotional sein. Sie dürfen nur bestimmte Grenzen nicht überschreiten. Sowas sollte eigentlich selbstverständlich sein. Traurig, dass man da erwachsene Männer noch disziplinieren muss.


Du hast vollkommen recht.

Allerdings ist Klopp mindestens zweimal gesperrt worden, für grenzwertige Reaktionen samt dazu passendem Gesichtsausdruck.
Beleidigungen gab's da nicht,das ist der Unterschied.

Re: "Wahnsinnig schlimm... Spinner! Brutal."

Beitragvon Spielertrainer » Do 27. Okt 2016, 06:34

Wenn ich als Trainer meiner Kreisligamannschsften für alle Ausraster bestraft worden wäre, dürfte ich noch heute keinen Fußballplatz mehr betreten. Beim Bier nach dem Spiel wurde dann alles in Ruhe geklärt.
Gegen die willkürliche Bestrafung durch den DFB und gegen die weitere Beschneidung der traditionellen und modernen Fankultur durch DFB, Polizei und Ordnungsbehörden.