Ken Roczen MotoCross-Weltmeister 2011 (MX2) !



Ken Roczen MotoCross-Weltmeister 2011 (MX2) !

Beitragvon Tom_Cat1 » Do 7. Apr 2011, 19:15

An zweiten April-Wochenende startet die MotoCross-Weltmeisterschaft, speziell die Top-Klassen MX1 und MX2, in Bulgarien in die Saison 2011. Aus Deutschland sind dabei Max Nagl (MX1) auf der neuen 350-Werks-KTM mit Top-5-Chancen, MX2-Titelfavorit und amtierender Vizeweltmeister Ken Roczen (250-Werks-KTM), Suzuki-Europe-Pilot Markus Schiffer (MX1) -fährt nur in Europa- und MX2-Nachwuchsfahrer Lars Oldekamp (Suzuki-Europe).

Der deutsche GP ist am 10. Juli wieder in Teutschenthal bei Halle an der Saale. Es gibt dieses Jahr sogar einen zweiten GP in Deutschland: GP von Europa am 4. Sept. auf der Traditionsstrecke von Gaildorf. Wäre zu geil, wenn Roczen ausgerechnet hier der erste westdeutsche MX-Weltmeister der nun knapp 60 jährigen Motocross-Weltmeisterschaft werden würde.

Die offizielle Homepage des Rechteinhabers Youthstream mit Statistik, Termine und Infos: http://www.motocrossmx1.com
TV-Live gibt es leider nur noch als Pay-TV im Internet (auch deutscher Kommentar, nervt manchmal), mit 2,99 Euro kann man einen kompletten Grand-Prix verfolgen: http://www.mx-live.tv. Start ist immer mit dem MX2-Lauf um 12 Uhr Ortszeit. Distanz 40 min + 2 Runden. 2 Läufe je Klasse bei einem Grand-Prix.
Zuletzt geändert von Tom_Cat1 am Mo 5. Sep 2011, 20:06, insgesamt 3-mal geändert.

Re: MotoCross-Weltmeisterschaft 2011

Beitragvon Tom_Cat1 » Sa 21. Mai 2011, 20:47

Der aktuelle Stand in der WM nach dem Grand-Prix der USA und vor dem 4. WM-Lauf in Brasilien morgen (Roczen wieder auf der Pole-Position):

In der MX2-Klasse ist Ken Roczen in absoluter WM-Titel-Form. Die Läufe in Bulgarien und den USA hat er souverän gewonnen. Einzig im tiefen Sand von BeNeLux hat er mit dem KTM-Werkskollegen Jeffrey Herlings einen gleichwertigen Gegner. Herlings ist quasi im Sand geboren und trainiert dort täglich seit seinem 3. Lebensjahr. (Ein Video von einem Training mit der Werks-KTM zuhause in Holst/NL: http://www.youtube.com/watch?v=54YvkRYABfo). Wir waren beim Grand-Prix in Eindhoven/NL. Vor 50 Tausend begeisterten Zuschauern ist Herlings wie ein Ausserirdischer durch den Sand geknüppelt mit 4 (!!!)Sekunden kürzeren Rundenzeiten als der schnellste der maschinenstärkeren MX1-Klasse und immer noch ca. 1-2 Sekunden schneller als Roczen. Einfach geil wie Jeff und Ken über die Strecke "geflogen" sind.

In der MX1-Klasse kommt Max. Nagl super mit der 350er-Werks-KTM zurecht: Hervorragender zweiter WM-Platz derzeit.

MX2:
1 94 Roczen, Ken GER 144 Punkte
2 84 Herlings, J. NED 130
3 100 Searle, Tommy GBR 120
4 338 Osborne, Z. USA 90
5 99 Anstie, Max GBR 87
6 7 Tonus, Arnaud SUI 81
7 21 Paulin, G. FRA 80
8 151 Kullas, Harri FIN 74
9 34 Roelants, Joel BEL 67

MX1:
1 25 Desalle, C. BEL 128
2 2 Nagl, M. GER 122
3 222 Cairoli, A. ITA 104
4 183 Frossard, S. FRA 96
5 19 Philippaerts, D. ITA 91
6 999 Goncalves, Rui POR 89
7 777 Bobryshev, E. RUS 87
8 7 Barragan, J. ESP 78
9 22 Strijbos, K. BEL 68
10 39 Guarneri, D. ITA 58

Re: MotoCross-Weltmeisterschaft 2011

Beitragvon Tom_Cat1 » So 5. Jun 2011, 08:49

Der Grand-Prix von Frankreich am 5. Juni verlief bescheiden für die einzigen beiden deutschen Top-Fahrer K. Roczen und M. Nagl. Ken siegte im ersten MX2-Lauf zwar souverän vor seinem Werksteamkollegen Jeff Herlings, stürzte aber in Lauf 2 gleich zu Beginn zweimal auf der äusserst glatten Piste mit extrem steilen Abfahrten und konnte mit Platz 11 fast noch zufrieden sein. Die WM-Führung blieb ihm aber mit 13 Punkten zu Herlings. Tommy Searle (GB) gewann mit der Werks-Kawa seinen ersten Grand Prix 2011. Max Nagl startete jeweils nur mässig und hielt sich viel zu lange beim Überholen auf - nur Platz 5 bzw. 9 nach Sturz kurz vor Ziel.


WM-Stände
MX2:
1 94 Roczen, Ken GER 226 Punkte
2 84 Herlings, J. NED 213
3 100 Searle, Tommy GBR 199
4 338 Osborne, Z. USA 162
5 21 Paulin, G. FRA 160
6 7 Tonus, Arnaud SUI

MX1:
1 25 Desalle, C. BEL 199
2 222 Cairoli, A. ITA 193
3 183 Frossard, S. FRA 179
4 2 Nagl, M. GER 179
5 19 Philippaerts, D. ITA 161
6 777 Bobryshev, E. RUS 141

Re: MotoCross-Weltmeisterschaft 2011

Beitragvon Tom_Cat1 » So 12. Jun 2011, 09:31

Heute 12. Juni ab 13 Uhr MEZ läuft der Grand Prix von Portugal. MX2: 13 und 16 Uhr, MX1: 14 und 17 Uhr. Ken Roczen verteidigt seine WM-Führung und startet in der MX2 von der Pole und Max Nagl -MX1-von Platz 2. Statistik, Infos wieder auf www.motocrossmx1.com (live TV http://www.mx-live.tv, kostet leider immer noch 2.99 E).

Re: MotoCross-Weltmeisterschaft 2011

Beitragvon Tom_Cat1 » Sa 18. Jun 2011, 14:21

WM-Stände vor dem GP von Schweden am 3. Juli (Ken Roczen auf der Poleposition):

MX2:
Platz 1 Start-Nr. 94 Roczen, Ken GER 301 Punkte
2 84 Herlings, J. NED 295
3 100 Searle, Tommy GBR 268
4 21 Paulin, G. FRA 234
5 338 Osborne, Z. USA 213
6 7 Tonus, Arnaud SUI 197
7 99 Anstie, Max GBR 167

MX1:
1 25 Desalle, C. BEL 285
2 222 Cairoli, A. ITA 284
3 183 Frossard, S. FRA 250
4 2 Nagl, M. GER 225
5 777 Bobryshev, E. RUS 204
6 19 Philippaerts, D. ITA 199

Re: MotoCross-Weltmeisterschaft 2011

Beitragvon Tom_Cat1 » Sa 9. Jul 2011, 15:11

Morgen, 10. Juli ist der deutsche WM-Lauf in Teutschenthal an der Saale - traditionsreiche WM-Strecke schon zu DDR-Zeiten. Der Kurs wurde etwas modifiziert, u.a. wurde der Zielsprung verlängert, damit es noch spektakulärer wird und die "Boxengasse" verlegt.
Ken Roczen wird versuchen, seinen 14 Punkte Vorsprung in der WM beim Heim-GP noch auszubauen, um seinen großen Ziel, erster (west-) deutscher MotoCross-Weltmeister überhaupt zu werden (MX-WM gibt es seit ca. 1955), näher zu kommen. Wir sind diesmal morgen nicht unter den 40 Tausend Zuschauern - keine Zeit - genauso wenig wie alle Medien in Deutschland (für die ist es wohl wichtiger, wann/ob B. Prinz eingewechselt wird oder wie es bei der Dressur in Aachen so läuft usw.).

Quali-Rennen: Ken startet morgen von der Pole. Vor bereits heute 15 Tsd Fans (bei > 25 Euro Eintritt !) -auffällig viele Holländer sind angereist- kam sein KTM-Werkskollege Jeff Herlings/NL auf Platz 2.

WM-Stände vor den Läufen morgen (http://www.mx-live.tv):

MX2:
1 94 Roczen, Ken GER 351
2 84 Herlings, J. NED 337
3 100 Searle, Tommy GBR 286
4 21 Paulin, G. FRA 276
5 338 Osborne, Z. USA 234
6 7 Tonus, Arnaud SUI 225

MX1:
1 222 Cairoli, A. ITA 322
2 25 Desalle, C. BEL 312
3 183 Frossard, S. FRA 300
4 2 Nagl, M. GER 250
5 777 Bobryshev, E. RUS 244
6 19 Philippaerts, D. ITA 225

Re: MotoCross-Weltmeisterschaft 2011

Beitragvon Tom_Cat1 » So 10. Jul 2011, 15:42

Platz 1 im ersten und Platz 3 im zweiten Lauf -nach Sturz zu Beginn und Aufholjagd- reichten Ken Roczen beim deutschen Grand Prix zum Gesamtsieg und Ausbau der WM-Führung auf 19 Punkten Distanz zu Jeff Herlings/NL. Jetzt sind es nur noch einige wenige WM-Läufe bis zum -hoffentlich- ersten deutschen MX-WM-Titel und zugleich die letzten Rennen, die man das MX-"Jahrhundertausnahmetalent" Roczen in Europa fahren sehen kann, da er 2012 in den USA für KTM in den riesigen Stadien die Meisterschaft fahren wird.

Offiziell mehr als 40 Tausend Zuschauer -keinerlei Infos in allen überlokalen Medien- waren beim deutschen GP. Hitze mit kaum Schatten und ziemlich eng überall. Da muss noch einiges modifiziert werden bis zur Mannschafts-MX-WM nächstes Jahr dort bei dann erwarteten 70 Tausend Leuten.

Stand MX2 nun:
1 94 Roczen, Ken GER 396
2 84 Herlings, J. NED 377
3 100 Searle, Tommy GBR 328
4 21 Paulin, G. FRA 319
5 338 Osborne, Z. USA 265
6 7 Tonus, Arnaud SUI 256

MX1:
1 222 Cairoli, A. ITA 366
2 25 Desalle, C. BEL 348
3 183 Frossard, S. FRA 326
4 777 Bobryshev, E. RUS 294
5 2 Nagl, M. GER 282
6 19 Philippaerts, D. ITA 250

17. Juli 2011:
10 MX-Grand-Prix 2011 in Lettland unweit Riga auf einer schönen Naturstrecke.

Ken hat mit einem Doppelsieg seine WM-Führung auf 27 Punkte Vorsprung ausgebaut ! Noch 5 Grand-Prix, d.h. 10 Läufe mit je max. 25 Punkten bis zum ersten deutschen MX-Weltmeister - hoffentlich. Der nächste WM-Termin ist der 31. Juli in Lommel in Belgien. Am kommenden Wochenende gibt es einen Lauf der internationalen deutschen MX-Meisterschaft in Tensfeld, irgendwo zwischen Lübeck, kiel und Flensburg, unweit der Ostsee. Roczen wird das als Training für die WM-Sandpiste in Lommel nutzen.

WM-Stand MX2:

Platz 1 Nr. 94 Roczen, Ken GER 446 Punkte
2 84 Herlings, J. NED 419
3 100 Searle, Tommy GBR 370
4 21 Paulin, G. FRA 343
5 338 Osborne, Z. USA 295
6 7 Tonus, Arnaud SUI 274
7 99 Anstie, Max GBR 249
8 151 Kullas, Harri FIN 224

MX1:
1 222 Cairoli, A. ITA 416
2 25 Desalle, C. BEL 374
3 183 Frossard, S. FRA 370
4 777 Bobryshev, E. RUS 334
5 2 Nagl, M. GER 311

Re: MotoCross-Weltmeisterschaft 2011

Beitragvon Tom_Cat » So 31. Jul 2011, 11:09

11. Grand-Prix heute ab 12 Uhr in Lommel/Flandern/Belgien. Lommel ist europäischer Standort der wichtigsten Werksteams und damit "Heimstrecke" für viele Werksfahrer. Extrem sandig. anspruchsvoll und konditionsfordernd. Jahrzehntelang hatten deutsche Fahrer nichts unter den Top-Ten hier zu suchen, waren froh die Quali hier zu überstehen. Poleposition für Weltmeister Cairoli (MX1) bzw. Jeff Herlings (MX2), dem die Strecke extrem gut liegt. Der MX2 WM-Leader Ken Roczen startet von der Position 2.

Ergebnisse später (Live: www.mx-live.tv).....

Re: MotoCross-Weltmeisterschaft 2011

Beitragvon Tom_Cat1 » So 31. Jul 2011, 12:36

Sandspezialist Jeff Herlings ist in BeNeLux nahezu unbesiegbar: Doppelsieg beim Grand-Prix in Belgien. Ken Roczen riskierte im 1. Lauf kurz vor Schluß knapp in Führung zu viel und stürzte schwer, konnte aber Rang 2 retten. Gleiche Reihenfolge im 2. Lauf.

MX2 WM-Stand:
1 Nr.94 Roczen, Ken GER 490 Punkte
2 84 Herlings, J. NED 469
3 100 Searle, Tommy GBR 400
4 21 Paulin, G. FRA 373
5 338 Osborne, Z. USA 295
6 7 Tonus, Arnaud SUI 295
7 99 Anstie, Max GBR 285

Am nächsten Sonntag, 7.Aug., ist der viertletzte Grand-Prix 2011 in Loket, Tschechien. Schöne, schnelle und harte Strecke am Berg, idyllisch gelegen. Traditionell fahren viele Fans aus Ostdeutschland dorthin.

Re: MotoCross-Weltmeisterschaft 2011

Beitragvon Tom_Cat1 » Do 11. Aug 2011, 20:03

Letzten Sonntag, 7. August, gab es den Grand-Prix von Tschechien in Loket. Bei anfangs Dauerregen und einer schlammigen bzw. teilweise spiegelglatten Strecke am Berg konnte Ken Roczen durch einen Doppelsieg die Führung in der WM wieder auf 27 Punkte Abstand zu KTM-Werkskollege Jeff Herlings/NL ausbauen:
http://www.motorradonline.de/de/sport/m ... cze/380115