nerver ending story ?: HartzIV !



Re: nerver ending story ?: HartzIV !

Beitragvon Vogelhändler » Mi 29. Sep 2010, 14:31

sharpo hat geschrieben:
tottitom hat geschrieben:anko75 frage doch einmal beim DGB u. seinen Töchtern nach,warum sie seit geraumer Zeit nur noch Mitarbeiter mit Zeitverträgen einstellen! Mir sind einmal Kostengründe genannt worden (wg. schwindender Mitgliederzahlen) Mich kotzt dieses permanente Fordern u. Arbeitgerberschgelte dermaßen an wenn ich solche Zustände im eigenen Haus sehe. Aber wer kommt auch schon auf die Idee, dass Gewerkschaften auch AG sind!



in der tat eine unsitte..


Richtig, sharpo, "eine Unsitte".

Aber sind es nur die Gewerkschaften und "ihre Töchter", die "nur noch" "seit geraumer Zeit" Mitarbeiter "mit Zeitverträgen" einstellen? Und gehe ich dabei dann hoffentlich zu Recht davon aus, daß die dann aber gleichen Lohn für gleiche Arbeit zahlen?

Was ich so verstehe, daß angesichts immer schwieriger Zeiten auch die Gewerkschaften bei der Flucht von immer mehr Unternehmen aus dem Tarifgemeinschaft sich ausklinken und in Erkenntnis dessen, immer mehr betroffene Arbeitnehmer auch keinen Sinn darin sehen, einer Gewerkschaft noch Beiträge zu zahlen. Logisch, daß dann die Finanz-Decke der Gewerkschaften auch dünner wird.

Allerdings habe ich bisher noch nicht gelesen, daß die Gewerkschaften fest angestellte Arbeitnehmer aus diesem Arbeitsverhältnis entlassen und dann, quasi durch die Drehtür, wieder in eigenen Zeitarbeitsfirmen zum reduzierten Gehalt wieder einstellen.

Sollte dieses probate Verfahren auch dort Einkehr halten, hätte die Gewerkschaften auch bei mir "verschissen bis in die Steinzeit!"

MfG - Vogelhändler -

@ tottitom: Treffer so halb und halb!

PS @ Lily the Pink: Ich glaube, daß wir hier wieder auf einer Linie sind.

Re: nerver ending story ?: HartzIV !

Beitragvon anko75 » Mi 29. Sep 2010, 14:41

Hallo Vogelhändler,

pflichte dir - nicht nur hier, sondern in 99% aller anderen, deiner tätigen Bereichen, vollkommen zu! Habe nur, da ich berufstätig bin, nicht soviel Zeit und lese meistens nur.

Zu Ahnungloser:

Sag mal, ist dir irgendwie das Vermächtnis bzw. Gehalt einfach so in den Schoß gefallen? Ich hatte extra unten gefragt, was du denn machen würdest, wenn dir deine Arbeitsstelle einfach weggenommen wird und angeboten wird in den Zeitvertrag zu gehen; kommst du dann mit dem "bißchen" gut aus?
Ja, warum bietest du es deinem Arbeitgeber dann nicht an, der würde sich bestimmt riesig freuen und bei dem hast du einen fetten Stein im Herz :!:

Aber, deine Stelle wird dir trotzdem nicht sicher sein...spätestens wenn die Anderen an die Regierung kommen und die Unterstützung des Staates - d.h. der Steuerzahler - zuerst abschaffen und du wirst entlassen. Was denn dann :?: :?: :?: :?: :?: :?:
Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr.
(Wilhelm Busch)
********************************************************

Re: nerver ending story ?: HartzIV !

Beitragvon Ahnungsloser » Mi 29. Sep 2010, 14:52

anko75 hat geschrieben:Sag mal, ist dir irgendwie das Vermächtnis bzw. Gehalt einfach so in den Schoß gefallen?

Nö, dafür habe ich hart gearbeitet und mir einen Job ausgesucht, der mich realtiv sicher durch diverse Krisen bringt.

Und zu deinen Befürchtungen: Ich komme ohne Phobien recht gut durchs Leben. Diese "Was wäre wenn mir der Himmel auf den Kopf fällt" -Gedanken mache ich mir nicht.

Re: nerver ending story ?: HartzIV !

Beitragvon anko75 » Mi 29. Sep 2010, 15:46

Ahnungsloser hat geschrieben:
anko75 hat geschrieben:Sag mal, ist dir irgendwie das Vermächtnis bzw. Gehalt einfach so in den Schoß gefallen?

Nö, dafür habe ich hart gearbeitet und mir einen Job ausgesucht, der mich realtiv sicher durch diverse Krisen bringt.

Und zu deinen Befürchtungen: Ich komme ohne Phobien recht gut durchs Leben. Diese "Was wäre wenn mir der Himmel auf den Kopf fällt" -Gedanken mache ich mir nicht.



So wünsche ich einem - scheinbar - Egoisten ne gute Nacht, schlaf man gut :!: :!: :!:
Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr.
(Wilhelm Busch)
********************************************************

Re: nerver ending story ?: HartzIV !

Beitragvon Ahnungsloser » Mi 29. Sep 2010, 15:51

anko75 hat geschrieben:So wünsche ich einem - scheinbar - Egoisten ne gute Nacht, schlaf man gut :!: :!: :!:

Nettes Klischee. Wenn du wüsstest, wie ich durch meinen Egoismus anderen Menschen helfe, würdest du nicht so einen Müll schreiben. Das, was ich an Zeit und Geld in Projekte mit bedürftigen Kindern (sind übrigens H4 Kinder) stecke, kannste dir gerne als Vorbild nehmen. ist nämlich sinnvoller, als auf die bösen Politiker und Manager zu schimpfen.

Re: nerver ending story ?: HartzIV !

Beitragvon anko75 » Mi 29. Sep 2010, 16:09

Ahnungsloser hat geschrieben:
anko75 hat geschrieben:So wünsche ich einem - scheinbar - Egoisten ne gute Nacht, schlaf man gut :!: :!: :!:

Nettes Klischee. Wenn du wüsstest, wie ich durch meinen Egoismus anderen Menschen helfe, würdest du nicht so einen Müll schreiben. Das, was ich an Zeit und Geld in Projekte mit bedürftigen Kindern (sind übrigens H4 Kinder) stecke, kannste dir gerne als Vorbild nehmen. ist nämlich sinnvoller, als auf die bösen Politiker und Manager zu schimpfen.



Wenn du unten ein wenig genauer gelesen hättest, dann hättest du evtl G E I S T I Gaufgenommen, dass auch ich in solchem "Gewerbe" tätig bin und z.Zt. bzw. ganz genau seid 16 Jahren mit Tätigkeiten von ehemaliger ABM (Arbeitsbeschaffungsmassnahme) und 1 € Jobs tätig bin.
Also bleibe schön ruhig und beschäftige dich zunächst einmal mit den wahren Tatsachen, rechne durch und dann kannst du EVTL. die richtigen Kommentare hier geben, okay :?:
Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr.
(Wilhelm Busch)
********************************************************

Re: nerver ending story ?: HartzIV !

Beitragvon Ahnungsloser » Mi 29. Sep 2010, 16:16

anko75 hat geschrieben:Wenn du unten ein wenig genauer gelesen hättest, dann hättest du evtl G E I S T I Gaufgenommen, dass auch ich in solchem "Gewerbe" tätig bin und z.Zt. bzw. ganz genau seid 16 Jahren mit Tätigkeiten von ehemaliger ABM (Arbeitsbeschaffungsmassnahme) und 1 € Jobs tätig bin.
Also bleibe schön ruhig und beschäftige dich zunächst einmal mit den wahren Tatsachen, rechne durch und dann kannst du EVTL. die richtigen Kommentare hier geben, okay :?:

Siehste, das unterscheidet uns: Ich mache das freiwillig in meiner Freizeit. Du machst das anscheinend beruflich.

Re: nerver ending story ?: HartzIV !

Beitragvon anko75 » Mi 29. Sep 2010, 16:22

Ahnungsloser hat geschrieben:
anko75 hat geschrieben:Wenn du unten ein wenig genauer gelesen hättest, dann hättest du evtl G E I S T I Gaufgenommen, dass auch ich in solchem "Gewerbe" tätig bin und z.Zt. bzw. ganz genau seid 16 Jahren mit Tätigkeiten von ehemaliger ABM (Arbeitsbeschaffungsmassnahme) und 1 € Jobs tätig bin.
Also bleibe schön ruhig und beschäftige dich zunächst einmal mit den wahren Tatsachen, rechne durch und dann kannst du EVTL. die richtigen Kommentare hier geben, okay :?:

Siehste, das unterscheidet uns: Ich mache das freiwillig in meiner Freizeit. Du machst das anscheinend beruflich.



Tja DEN Unterschied hast du leider falsch interpretiert!
Meine kleine Wenigkeit mit dem Jahrgang '59 denkt scheinbar doch etwas menschlicher als eine Kleinigkeit!

Wünsche dir noch den geeigneten Tag - zum Nachdenken - vielleicht empfindest du dann doch noch mehr für normale Menschen!?
Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr.
(Wilhelm Busch)
********************************************************

Re: nerver ending story ?: HartzIV !

Beitragvon Ahnungsloser » Mi 29. Sep 2010, 16:33

anko75 hat geschrieben:Tja DEN Unterschied hast du leider falsch interpretiert!

Na, dann ist doch alles gut. Sorry für das Missverständnis, und Respekt, dass auch du dich um die "Schwächeren" der Gesellschaft kümmerst.

Re: nerver ending story ?: HartzIV !

Beitragvon anko75 » Mi 29. Sep 2010, 22:14

Ahnungsloser hat geschrieben:
anko75 hat geschrieben:Tja DEN Unterschied hast du leider falsch interpretiert!

Na, dann ist doch alles gut. Sorry für das Missverständnis, und Respekt, dass auch du dich um die "Schwächeren" der Gesellschaft kümmerst.


Ich bin zumindest Einer von denen, der diese Bürger nicht als die "unteren Menschen, oder Malocher" pinselt, sondern jemand der diese Menschen als das betrachtet, was Sie sind:

vollkommen gleichgestellte Bürger unseres Staates und der Welt

Und auf Das bin ich nicht stolz - weil es leider, gerade in der aus der in vielen deutschen gesehenen Ären "gehobenen Bürger" solche Leute nicht als Normale empfunden werden, so wie leider auch von dir :!:

Wünsche dir trotzdem eine angenehme Nachtruhe, vielleicht klickt es bei dir ja im Traum dazu, das Ganze doch auch einmal Anders insgesamt zu bedenken; wer weiß...
Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommt man ohne ihr.
(Wilhelm Busch)
********************************************************