Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün



Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon Kalsbacher » Sa 6. Nov 2010, 18:31

Vogelhändler hat geschrieben:
Kalsbacher hat geschrieben:Gottlob sind es ja noch ein paar Jährchen, bis zur nächsten Bundestagswahl, da fliesst noch viel Wasser die Oder herunter :mrgreen:
Vielleicht hätten wir Deutschen wirklich mal für eine Legislaturperiode die Höchststrafe verdient,
Kanzler Gabriel, Nahles, Künast und Roth in Ministerämtern. Soviel könnten selbst die ja auch nicht in einer Wahlperiode kaputt machen.



Haha, Kalsbacher!

Deine Logik "besticht", wenn ich

a) von einer Höchststrafe lese

und dann

b) daß selbst "Kanzler Gabriel, Nahles, Künast und Roth in Ministerämtern" "soviel auch nicht in einer Wahlperiode kaputt machen könnten," in dem Maße, daß ich mich frage, ob dann eine noch höhere Höchststrafe vorstellbar wäre.

Dabei will ich gerne zugeben, daß auch ich in den Reihen der SPD/Grünen-Spitzen zumindest keine fähigeren Politiker entdecke als z. Zt. bei Schwarz/Gelb, selbst wenn ich auch hier keine ganz großen Größen zu erkennen vermag.

MfG - Vogelhändler -



Hey Vogelhändler,
da gebe ich Dir vollkommen recht, die Qualität unserer derzeitigen Regierung, bzw. des Personals, lässt wirklich in weiten Teilen arg zu wünschen übrig.
Zumindest meiner bescheidenen Meinung nach wäre dieser Level aber durch Gabriel, Nahles und den o.a. Ökotussen ohne jegliche Anstrengung zu toppen, nach unten.
/" Lassen Sie mich eins mal sagen: Die These, der Geist steht links, ist nichts anderes als die permanente Wiederholung einer Dummheit"/

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon Van Nuys » So 7. Nov 2010, 18:06

meistereder1909 hat geschrieben:LOL Sprite, mal ganz ehrlich -hast du Kenntnisse über die deutsche Geschichte und gerade in Bezug auf den WIderaufbau??? Empfehle dir mal etwas genauer nachzuschauen, dann würdest du deine These sicherlich korrigieren.


Was den Wideraufbau betrifft, so kann ich dir leider nicht helfen. Da bist du sicher Experte drin ;) Beim Wiederaufbau nach 1945 kenne ich mich allerdings sehr gut aus und kann dir etwas zur Wirtschaftsleistung unseres Landes sagen. Soll ich jetzt mal nach deinen Kenntnissen fragen? Besser nicht, oder? ;)

Was sollte es da also zu korrigieren geben?? :?: Willst du bestreiten, dass die Menschen in Deutschland erst den Schutt beiseite geräumt haben, bevor überhaupt wieder an Wohlstand gedacht werden konnte?

meistereder1909 hat geschrieben:Dann definiere mal bitte den Begriff "Elite" - weisst du, vielen die später in die Kategorie Elite aufrücken könnten, wurden diese Chancen bereits frühzeitig genommen, da sie die Studiengebühren nicht aufbringen konnten. ELite besteht nicht nur aus denen, die es sich leisten können.


Stell dir vor, es gibt Student(inn)en, denen ihr Studium nicht von Mama oder Papa geschenkt wird, sondern die neben dem Studium sehr hart dafür arbeiten müssen. Die sehen in Deutschland trotzdem keine Zukunft. Dabei sind sie nach ihrem Studium bestens ausgebildet. Das ist mit Elite gemeint.

meistereder1909 hat geschrieben:Atomstrom aus Frankreich - darauf freust du dich - ich mich auch, vor allendingen auf dieses Atommüll, der aus Frankreich zu uns gebracht wird, zur Endlagerung - warum müssen wir uns so einen Schrott antun???


Na klar, oder meinst du wenn hier der Atomausstieg beschlossen wird, werden in unseren Nachbarländern auch die AKW abgeschaltet? Der Strom kommt demnächst aus Frankreich. Schöner französischer Atomstrom, weil unsere Versorgung nicht ausreicht. Paradox oder?

meistereder1909 hat geschrieben:Das Volk wird endlich wach und das ist mir lieber als diese stumme Nicken in der Politik, endlich wird mal gezeigt, dass die momentane Politik am Volke vorbei geht!!!


Naürlich, den Deutschen geht es ja auch so schlecht. Da muss jetzt endlich was passieren ;)

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon sharpo » So 7. Nov 2010, 18:23

das ganze hat nicht damit zu tun ob es einem gut oder schlecht geht.

sind materielle dinge für der maßstab fürs wohlbefinden?

in unserem staat steigen jährlich die erkrankungen an burnout, depressionen etc.
liegt wohl daran, das der leistungsdruck in unserer gesellschaft größer wird, zu sehr auf materielle dinge geachtet werden und der mensch an sich belanglos ist.

uns gehts also gut?

i würd sagen..uns gehts schlecht.

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon Van Nuys » So 7. Nov 2010, 21:29

sharpo hat geschrieben:das ganze hat nicht damit zu tun ob es einem gut oder schlecht geht.

sind materielle dinge für der maßstab fürs wohlbefinden?

in unserem staat steigen jährlich die erkrankungen an burnout, depressionen etc.
liegt wohl daran, das der leistungsdruck in unserer gesellschaft größer wird, zu sehr auf materielle dinge geachtet werden und der mensch an sich belanglos ist.

uns gehts also gut?

i würd sagen..uns gehts schlecht.


sharpo, echt... du weißt gar nicht, wie sich Menschen fühlen, denen es schlecht geht. Komm erstmal in der Welt herum und guck dir vergleichbare Länder an. Guck dir an, welches Sozialsystem in den jeweiligen Ländern existiert und dann sag mir noch mal allen Ernstes, dass es uns in Deutschland schlecht geht!

Die Menschen glauben, was ihnen gesagt wird. In Deutschland sieht das dann so aus, dass alles schlecht gemacht wird, ohne auch nur einen evidenten Vergleich bringen zu können. Angefangen bei der gesundheitlichen Versorgung bis hin zur sozialen Grundsicherung.

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon sharpo » Mo 8. Nov 2010, 00:01

tja sprite....

deiner aufforderung in der welt herum zu kommen, kommt ein wenig zu spät. ich komme rum und auch familien und freunde leben sogar im ausland.
von daher kann ich dir sagen...in vielen anderen ländern sind die menschen zufriedener, trotz geringeren wohlstand.

um zufrieden zu sein, bedarf es halt mehr als highspeed internet, hartz 4, gkv, etc..

aber ich gebe dir recht...wenn man "gut gehn" mit materiellen und sozialen dingen meint.
sicherlich gehören auch krieg und gewalt dazu.

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon Mabe » Mo 8. Nov 2010, 22:46

@sharpo

Bin neugierig: Geht es dir schlecht,bist du zufrieden,geht es dir gut,bist du unzufrieden?!
Bitte sag es mir!(Uns)
Wenn irgend etwas zutrifft,dann erzähl bitte,wer der (Un) Schuldige ist.-
Mein Tipp:Sei doch einfach nur zufrieden,dass dieser Staat es dir ermöglicht,dass du von
Morgens bis Abends hier in den Foren deine,immer wieder interessanten,Meinungen nieder-
schreiben kannst.

Bis neulich

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon Bratmaxe » Di 7. Dez 2010, 10:50

Sharpo, deine Begriffsdefinitionen sind interessant.

Richtigerweise sagst du, dass Zufriedenheit nicht grundsätzlich mit materiellen Dinge befriedigt wird, bist aber wirklich IMMER dabei, wenn es darum geht, dass die Deutschen zuwenig Stütze bekommen, die Arbeitgeber zuwenig zahlen etc. pp.

Ich behaupte mal, dass andere Länder mit weniger zufrieden sind, weil denen das deutsche NEID-Gen fehlt! Und mittlerweile wird den Leuten die Unzufriedenheit bzw. die Machtlosigkeit eingeredet, etwas dagegen zu tun. "Meine Kinder sind schlecht in der Schule, weil ich so arm bin". Oh einfache Erklärung! Noch besser: "mein Kind bekommt schlechte Noten, weil es Kevin heißt". "Wir haben eine Zweiklassengesellschaft bei der Gesundheit" (was leider nicht dazu führt, dass die "zweite Klasse" aus eigenem Interesse gesünder lebt). Jegliche Eigenverantwortung wird über Bord geworfen. Es sind immer die anderen an allem schuld. Und sei es dadurch, dass sie 100 Euro mehr haben als man selbst. Eine ungute Entwicklung...

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon sharpo » Di 7. Dez 2010, 11:22

lol....

blindes umherballern hilft dir wahrlich nicht weiter bratmaxe...

was hat das mit begriffsdefinition zu tun?

eieieieiei.....pisa lässt grüssen. net wahr?

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon Bratmaxe » Di 7. Dez 2010, 12:08

Was ist los? Zuviele Pillen geschluckt? Oder warum wirst du wie immer unsachlich?
Warum sollte ich hier "rumballern"? Ich beziehe mich exakt auf das, was du in diesem Forum so schreibst - im übrigen ohne jegliche Beleidigung deinerseits. Auf was genau beziehst du eigentlich Pisa? Auf dich?

Außerdem würde es mich echt interessieren wie du auf Mabes Fragen antwortest.

Ach nee, dafür müßtest du erst das Posting lesen ;-)

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon sharpo » Di 7. Dez 2010, 12:35

jo, ohne beleidigungen..nur mit spitzen kommentaren..ne?

wie war das mit arbeiten gehn?
aber sag mal... haste urlaub?

schon ok..so manche brauchen einige wochen bis se ein beitrag im forum verstanden haben. dein extrem verspätetes antworten wird entschuldigt. :mrgreen:

die pisa frage war...:

was hat begriffsdefinition mit meiner erläuterung zu tun?

muss ich dir den begriff "begriffdefinition" erklären?