Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün



Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon Vogelhändler » Di 27. Jul 2010, 14:50

Bratmaxe hat geschrieben:na VH, vielleicht kann ich dir ja auf die Sprünge helfen:

Im Eingangsthread von Sharpo geht es um die Allensbach-UMFRAGE, welche Parteien gewählt werden würden, wenn Wahl wäre. Mabe erzählte daraufhin wie repräsentativ MeinungsUMFRAGEN zustande kommen.

Der einzige, der das Thema VOLKSENTSCHEID in die Diskussion eingebracht hat, warst du bzw. BoJ. Mabe hat sich wie oben erwähnt auf UMFRAGEN bezogen. Den Unterschied kennst du ja.



Hey, Bratmaxe!

Nur zu meiner Rechtfertigung hier Mabes Beitrag:

"von Mabe » 22.07.2010, 20:42
@Stengelmann

Mich hat auch niemand gefragt.-
Habe in den 70er-Jahren mal 2 Jahre für ein Meinungsforschungsinstitut gearbeitet und
weiss daher ganz genau was alles möglich ist!Beispiel: Geh mal in Dortmund auf die Strasse
und befrage die "Bürgerinnen und Bürger"!
Dies soll aber nicht über die Tatsache hinwegtäuschen,dass die regierenden Parteien enorm
verloren haben,was sich aber schnell wieder ändern kann.-
Trotz allem:Nur gut,dass es bei uns keine Volksentscheide nach Schweizer-Vorbild gibt."


Nur dieser Schlußsatz von Mabe, den ich leicht verändernd, nur unterstrichen habe, hatte mich einen Vergleich zwischen Meinungsumfragen und Volksentscheiden anstellen lassen.

Daß ich damit bei Mabe "voll vor die Wand gefahren" bin, habe ich mit leichten Schluckbeschwerden inzwischen verdaut!

MfG - Vogelhändler -

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon Gerdiola » Di 3. Aug 2010, 23:54

Wenn ab sofort alle Unterschiede zwischen intelligenten und weniger intelligenten, leistungswilligen und faulen Bürgern eingeebnet werden sollen, muss unbedingt eine Linkspartei-SPD-Grüne Koalition gewählt werden.

Dann ist Deutschland binnen 10 Jahren Entwicklungsland. Aber wo ist das Problem? Durchgezogen werden wir dann halt von den Amerikanern.

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon meistereder1909 » Fr 5. Nov 2010, 09:40

@Gerdiola - kleine Frage - haste ein Hotel oder ein Atomkraftwerk??? Ansonsten würdest du nicht so einen Bullshit von Dir geben.
Mal überlegen, warum die Umfagen so ausfallen. Es ist doch wohl logisch, dass die Grünen zulegen, wenn die Regierung die Laufzeiten der Atomkraftwerke verlängert, es ist logisch, dass den Grünen u.a Stussgart 21 in die Karten spielt.
Ein weiterer Punkt - was hat die regierung bisher geleistet?? Gerade die FDP macht sich nur noch lächerlich, die Gesundheitsreform ist ist Kandidat für Verstehen Sie Spass, dazu kommen die ganzen internen Reibereien der Parteien untereinander. Eine Regierug, wo jeder dem anderen eins auswischen will, können wir nicht gebrauchen. Eine Regierung kann untereinander streiten, aber nicht Tag täglich und nicht so, dass jeder einmal vor laufender Kamera die Koalition niedermachen muss.
Die Unstimmigkeit der Regierung sieht man auch der Kanzlerin an. Bei Schwarz/Rot konnte sie glänzen, da Steinbrück, Steinmeier und Von Guttenberg ihr den Rücken frei gehalten haben, heute muss sie nur noch interne Streitigkeiten beseitigen.
Und gerade Frau Kanzlerin wird es heute bereuen, dass sie sich auf Schwarz/Gelb festgelegt hatte, aber die Hoofnung auf ein abrutschen der FDP unter 5% stirbt zuletzt ;-))

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon Van Nuys » Fr 5. Nov 2010, 15:36

meistereder1909 hat geschrieben:@Gerdiola - kleine Frage - haste ein Hotel oder ein Atomkraftwerk??? Ansonsten würdest du nicht so einen Bullshit von Dir geben.
Mal überlegen, warum die Umfagen so ausfallen. Es ist doch wohl logisch, dass die Grünen zulegen, wenn die Regierung die Laufzeiten der Atomkraftwerke verlängert, es ist logisch, dass den Grünen u.a Stussgart 21 in die Karten spielt.


Dann ist es wohl auch logisch, dass die Elite aus Deutschland flüchtet oder? Die Deutschen sind in einem ganz groß geworden, nämlich alles zu kritisieren, auch wenn das Verständnis gegen Null tendiert. Heute ist der Bürger von Natur aus "dagegen". Alles andere ist keine Demokratie.

Wir merken gar nicht, wie wir einer Ideologie der Weltverbesserer unterliegen, die den Fortschritt blockiert und Innovation verhindert. Gut ausgebildete junge Menschen sehen darum ihre Chancen eher im Ausland. Während hier über mehr Hartz IV, ein Recht auf Urlaub für Hartz IV Bezieher usw. diskutiert wird, unser Sozialsystem so hingestellt wird, als sei Deutschland eines der unsozialsten Länder der Welt, dreht sich die Welt in eine ganz andere Richtung.

Die heutige Generation wäre im Jahre 1945, der Stunde Null, am Arsch gewesen! Ich finde es bemerkenswert, wie z.T. Menschen im Alter von 70 Jahren noch ein Unternehmen führen, gleich welcher Größe. Daran sollten wir uns mal ein Beispiel nehmen. Heute ist es ja schon zu viel, wenn man um 7 Uhr aus dem Bett muss oder am Wochenende arbeiten muss. Andere kannten und kennen es gar nicht anders. Übrigens trifft dies nicht nur auf Selbstständige zu.

Und zum Atom-Streit... naja ich freu mich auf Atomstrom aus französischen AKW ;)

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon sharpo » Sa 6. Nov 2010, 07:13

oh mann..zur stundenull war die damalige generation im arsch.
ohne diverser aufbauprogramme der usa würden wir heute noch im arsch sein.
glaube du hast übrigens null vorstellungen davon wie menschen in krisenzeiten reagieren können.

ich kann diese politikhörigkeit absolut nicht verstehn.
kein wunder das eine volksabstimmung bei soviel stumpfsinn von den politikern abgelehnt wird.
die sind selbst schon soetwas von paragraphen und ihrer arbeit verblendet.
man siehts bestens am handeln der politiker bei stuttgart21.
ein typisch deutschen phänomen. die obrigkeit hat den kleinen mann (das volk) schon immer verstand und vernunft abgesprochen.

geht man auf die strasse und demonstriert gegen die politik, gegen großinvestitionen wie stuttgart21 etc. heisst es blockadedeutschland.
hält das volk seine schnauze ist es wieder der dumme michel.

sorry, ich lebe lieber in einem staat in dem das volk aktiv an politik und am geschehen in deutschland teilhaben kann und nicht nur zu den wahlen sein hirn einschalten darf (wenn dies überhaupt nötig ist) um nen kreuz uff nen papier zu machen.

so wie es wausschaut kommen wir ja endlich dahin...nix mehr mit dummer michel.
das volk hat die schnauze voll von dieser miserablen politik.
das was man jahre lang von den parteien gefordert hat....zurück zur basis zurück zum volk konnte nun vom volk eingefordert werden..> stuttgart21 nur der anfang?


wat nen schmarrn ...zur stunde null wäre die heutige generation im arsch gewesen...weisste..da lach ich mir doch den arsch ab....über so ein blödsinn.

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon meistereder1909 » Sa 6. Nov 2010, 08:27

LOL Sprite, mal ganz ehrlich -hast du Kenntnisse über die deutsche Geschichte und gerade in Bezug auf den WIderaufbau??? Empfehle dir mal etwas genauer nachzuschauen, dann würdest du deine These sicherlich korrigieren.

Dann definiere mal bitte den Begriff "Elite" - weisst du, vielen die später in die Kategorie Elite aufrücken könnten, wurden diese Chancen bereits frühzeitig genommen, da sie die Studiengebühren nicht aufbringen konnten. ELite besteht nicht nur aus denen, die es sich leisten können.

Atomstrom aus Frankreich - darauf freust du dich - ich mich auch, vor allendingen auf dieses Atommüll, der aus Frankreich zu uns gebracht wird, zur Endlagerung - warum müssen wir uns so einen Schrott antun???

Das Volk wird endlich wach und das ist mir lieber als diese stumme Nicken in der Politik, endlich wird mal gezeigt, dass die momentane Politik am Volke vorbei geht!!!

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon sharpo » Sa 6. Nov 2010, 08:48

@meistereder...

i glaub wir verstehn politik falsch.
nicht fürs volk sondern für die eigene tasche, für politiker profilierungssucht und gewinn maximierung der unternehmen..dafür ist politik.
nicht fürs volk, nicht für umweltschutz, nicht für den erhalt unseres lebensraums.
umweltschutz ist nur dafür da um gewinn zu erzielen und nicht um einen komischen käfer im schlosspark von stuttgart der per gesetz eigentlich geschütz ist zu schützen.


kriege wurden angezettelt weil die obrigen sich auf die füsse getreten fühlten wegen eitelkeiten, wegen grossmannssucht.
so ähnlich agiert die heutige politik.

nur das der krieg nicht unbedingt mehr auf dem schlachtfeld ausgetragen wird, sondern auf den aktienmärkten.
banken bestimmen welcher staat pleite geht und welcher net. banken bestimmen heute welches unternehmen am markt bleiben darf und welches nicht.

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon Kalsbacher » Sa 6. Nov 2010, 10:18

Gottlob sind es ja noch ein paar Jährchen, bis zur nächsten Bundestagswahl, da fliesst noch viel Wasser die Oder herunter :mrgreen:
Vielleicht hätten wir Deutschen wirklich mal für eine Legislaturperiode die Höchststrafe verdient,
Kanzler Gabriel, Nahles, Künast und Roth in Ministerämtern. Soviel könnten selbst die ja auch nicht in einer Wahlperiode kaputt machen.
/" Lassen Sie mich eins mal sagen: Die These, der Geist steht links, ist nichts anderes als die permanente Wiederholung einer Dummheit"/

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon Vogelhändler » Sa 6. Nov 2010, 12:46

Kalsbacher hat geschrieben:Gottlob sind es ja noch ein paar Jährchen, bis zur nächsten Bundestagswahl, da fliesst noch viel Wasser die Oder herunter :mrgreen:
Vielleicht hätten wir Deutschen wirklich mal für eine Legislaturperiode die Höchststrafe verdient,
Kanzler Gabriel, Nahles, Künast und Roth in Ministerämtern. Soviel könnten selbst die ja auch nicht in einer Wahlperiode kaputt machen.



Haha, Kalsbacher!

Deine Logik "besticht", wenn ich

a) von einer Höchststrafe lese

und dann

b) daß selbst "Kanzler Gabriel, Nahles, Künast und Roth in Ministerämtern" "soviel auch nicht in einer Wahlperiode kaputt machen könnten," in dem Maße, daß ich mich frage, ob dann eine noch höhere Höchststrafe vorstellbar wäre.

Dabei will ich gerne zugeben, daß auch ich in den Reihen der SPD/Grünen-Spitzen zumindest keine fähigeren Politiker entdecke als z. Zt. bei Schwarz/Gelb, selbst wenn ich auch hier keine ganz großen Größen zu erkennen vermag.

MfG - Vogelhändler -

Re: Umfragen sehen absolute Mehrheit für Rot-Grün

Beitragvon sharpo » Sa 6. Nov 2010, 13:07

Vogelhändler hat geschrieben:
Kalsbacher hat geschrieben:Gottlob sind es ja noch ein paar Jährchen, bis zur nächsten Bundestagswahl, da fliesst noch viel Wasser die Oder herunter :mrgreen:
Vielleicht hätten wir Deutschen wirklich mal für eine Legislaturperiode die Höchststrafe verdient,
Kanzler Gabriel, Nahles, Künast und Roth in Ministerämtern. Soviel könnten selbst die ja auch nicht in einer Wahlperiode kaputt machen.



Haha, Kalsbacher!

Deine Logik "besticht", wenn ich

a) von einer Höchststrafe lese

und dann

b) daß selbst "Kanzler Gabriel, Nahles, Künast und Roth in Ministerämtern" "soviel auch nicht in einer Wahlperiode kaputt machen könnten," in dem Maße, daß ich mich frage, ob dann eine noch höhere Höchststrafe vorstellbar wäre.

Dabei will ich gerne zugeben, daß auch ich in den Reihen der SPD/Grünen-Spitzen zumindest keine fähigeren Politiker entdecke als z. Zt. bei Schwarz/Gelb, selbst wenn ich auch hier keine ganz großen Größen zu erkennen vermag.

MfG - Vogelhändler -


dir fehlt die schwarz-gelbe brille. :mrgreen: i weiss, is ne geile farbkombi...aber nur im fussball. ;)

schon interessant wie karlsbacher aus einem neutralen beitrag (begriff: politik u. politiker) auf gabriel, nahles etc. kommen kann.
estaunt mich immer wieder....
anzeichen einer psychose??