Einer solchen Regierung kann man nicht trauen



Re: Einer solchen Regierung kann man nicht trauen

Beitragvon Diavo » Mi 14. Jul 2010, 14:04

anko75 hat geschrieben:So, so - und der Herr Wulff wurde von den gesamten Bürgern der Bundesrepublik mit vollem. höchst prozentualem, Einverständnis gewählt?

:shock:


Nein Anko75, der Bundespräsident wird nicht von den Bürgern gewählt, sondern von der Bundesversammliung, deren einzige Aufgabe in der Wahl des Bundespräsidenten besteht.

Herr Wulff wurde mit absoluter Mehrheit gewählt.

Re: Einer solchen Regierung kann man nicht trauen

Beitragvon Gregor » Mi 14. Jul 2010, 14:33

[quote="Diavo"][quote="hejabvb"]m.

Hoffen wir nur, dass Deutschland nicht denselben Fehler ein zweites Mal macht. Aber wie soll man das verhindern? Was soll man noch wählen?[/quote]

Aufklärung, Aufklärung und nochmals Aufklärung.

Wer weiß, wozu Kommunisten in der Lage sind, kann sie nicht mehr wählen.

In NRW wird - so ist zu befürchten - eine Minderheitsregierung unter Frau Kraftilanti zur Marionette von Kommunisten.

Das muss man sich mal vorstellen.

Das hat doch wohl niemand gewollt, der Hirn im Kopf hat.[/quote]


Ach Diavo. Aufklären geht gar nicht. Haben schon viele hier im Forum bei dir versucht.
Die ach so tollen Hechte der CDU in Düsseldorf haben schon wieder Stress.Der neue Fraktionsvorsitzende Laumann will seinem Freund Laschet zum Parlamentarischen Geschäftsführer machen. Dann bekommt er mehr Diäten und seinen BMW Dienstwagen darf er auch behalten. Pech nur, der jetzige Amtsinhaber Biesenbach will den Posten nicht räumen.
Gut das diese Leute vom Fenster weg sind.

Re: Einer solchen Regierung kann man nicht trauen

Beitragvon Diavo » Mi 14. Jul 2010, 14:36

Ach Gregor.

Haste auch etwas zum Thema?

Re: Einer solchen Regierung kann man nicht trauen

Beitragvon MarcBVB » Mi 14. Jul 2010, 14:48

Lass ihn doch faseln. Wenn NRW in 3 Jahren wieder komplett abgewirtschaftet ist und wieder ein Doppelhaushalt aufgestellt wird um im Wahljahr keine Generaldebatte zu ermöglichen, dann sehen auch andere wieder klarer.

Zur Erinnerung: Die letzte Haushaltsdebatte von Steinbrück und Co war schon ein besonderes Rührstück. Erst kam der Wirtschaftsminister und fordert, doch bitte mehr in NRW zu investieren, weil hier ja alles supi sei.

Ca. 10 Minuten später kommt Finanzminister Dieckmann (SPD) und erzählt, man könne leider in diesem Jahr die Kriterien für die Neuverschuldung nicht einhalten, weil eine Störung des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts vorliege...

NRW sammelt fleißig weiter Schulden an, es werden Wahlgeschenke verteilt und das Land weiter abgewirtschaftet. Glückwunsch!
Es ist dem Untertanen untersagt, seine beschränkte Einsicht als Maßstab an die Handlung der Obrigkeit anzulegen. (Badische Landtagsordnung, um 1850)

Lieber ein Haus im Grünen als nen Grünen im Haus!

http://www.youtube.com/watch?v=5hXmnjpZyNg <- Kult!

Re: Einer solchen Regierung kann man nicht trauen

Beitragvon sharpo » Mi 14. Jul 2010, 14:50

hey freut euch...

frau kraft wurde mit absoluter mehrheit gewählt...ohne die linke...

war zwar nur die einfache mehrheit im 2. anlauf....aber wat solls herr wulff wurde ja auch im...ach im wievielten anlauf war das? ...und mit einfacher mehrheit gewählt.

Re: Einer solchen Regierung kann man nicht trauen

Beitragvon sharpo » Mi 14. Jul 2010, 14:52

MarcBVB hat geschrieben:Lass ihn doch faseln. Wenn NRW in 3 Jahren wieder komplett abgewirtschaftet ist und wieder ein Doppelhaushalt aufgestellt wird um im Wahljahr keine Generaldebatte zu ermöglichen, dann sehen auch andere wieder klarer.

Zur Erinnerung: Die letzte Haushaltsdebatte von Steinbrück und Co war schon ein besonderes Rührstück. Erst kam der Wirtschaftsminister und fordert, doch bitte mehr in NRW zu investieren, weil hier ja alles supi sei.

Ca. 10 Minuten später kommt Finanzminister Dieckmann (SPD) und erzählt, man könne leider in diesem Jahr die Kriterien für die Neuverschuldung nicht einhalten, weil eine Störung des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts vorliege...

NRW sammelt fleißig weiter Schulden an, es werden Wahlgeschenke verteilt und das Land weiter abgewirtschaftet. Glückwunsch!



dat is modern! nur in NRW werden damit keine banke etc. unterstützt. sondern mit dem geld soll in bildung und sicherheit investiert werden. mehr polizisten etc.

aber egal...schulden machen können se alle gut...nicht wahr? >> bundesregierung

Re: Einer solchen Regierung kann man nicht trauen

Beitragvon MarcBVB » Mi 14. Jul 2010, 14:58

sharpo hat geschrieben:
MarcBVB hat geschrieben:dat is modern! nur in NRW werden damit keine banke etc. unterstützt. sondern mit dem geld soll in bildung und sicherheit investiert werden. mehr polizisten etc.

aber egal...schulden machen können se alle gut...nicht wahr? >> bundesregierung


Deine Aussage ist inhaltlich einfach falsch. Kraftilanti hat doch gerade erst erzählt, dass sie mehr Schulden aufnehmen muss, um die WestLB zu stabilisieren (was diese übrigens dann sofort dementiert hat :mrgreen: )

Und wenn man für die Banken keine Garantien abgibt, dann hat man auch in Deutschland bald Szenen wie in GB (Northern Rock).
Es ist dem Untertanen untersagt, seine beschränkte Einsicht als Maßstab an die Handlung der Obrigkeit anzulegen. (Badische Landtagsordnung, um 1850)

Lieber ein Haus im Grünen als nen Grünen im Haus!

http://www.youtube.com/watch?v=5hXmnjpZyNg <- Kult!

Re: Einer solchen Regierung kann man nicht trauen

Beitragvon Diavo » Mi 14. Jul 2010, 14:59

sharpo hat geschrieben:hey freut euch...

frau kraft wurde mit absoluter mehrheit gewählt...ohne die linke...

war zwar nur die einfache mehrheit im 2. anlauf....aber wat solls herr wulff wurde ja auch im...ach im wievielten anlauf war das? ...und mit einfacher mehrheit gewählt.


Blödsinn.

Wulff wurde mit absoluter Mehrheit gewählt.

Okay, jetzt haben die Kommunisten mit Frau Kraftilanti die Marionette in der Hand, die sie wollten.

Besser geht es für die SEDler doch kaum. Null Verpflichtung, null Verantwortung aber 100 % Macht.

Frau Kraftilanti, wer sich mit solchen Zeitgenossen einlässt, wird die Machtgeilheit sicher kurzfristig befriedigt haben, doch dann kommen die Kopfschmerzen.

Re: Einer solchen Regierung kann man nicht trauen

Beitragvon sharpo » Mi 14. Jul 2010, 15:00

MarcBVB hat geschrieben:
sharpo hat geschrieben:
MarcBVB hat geschrieben:dat is modern! nur in NRW werden damit keine banke etc. unterstützt. sondern mit dem geld soll in bildung und sicherheit investiert werden. mehr polizisten etc.

aber egal...schulden machen können se alle gut...nicht wahr? >> bundesregierung


Deine Aussage ist inhaltlich einfach falsch. Kraftilanti hat doch gerade erst erzählt, dass sie mehr Schulden aufnehmen muss, um die WestLB zu stabilisieren (was diese übrigens dann sofort dementiert hat :mrgreen: )

Und wenn man für die Banken keine Garantien abgibt, dann hat man auch in Deutschland bald Szenen wie in GB (Northern Rock).


tja...die wahrheit wird wohl niemand sagen...

Re: Einer solchen Regierung kann man nicht trauen

Beitragvon Gregor » Mi 14. Jul 2010, 15:04

[quote="Diavo"][quote="sharpo"]hey freut euch...

frau kraft wurde mit absoluter mehrheit gewählt...ohne die linke...

war zwar nur die einfache mehrheit im 2. anlauf....aber wat solls herr wulff wurde ja auch im...ach im wievielten anlauf war das? ...und mit einfacher mehrheit gewählt.[/quote]

Blödsinn.

Wulff wurde mit absoluter Mehrheit gewählt.

Okay, jetzt haben die Kommunisten mit Frau Kraftilanti die Marionette in der Hand, die sie wollten.

Besser geht es für die SEDler doch kaum. Null Verpflichtung, null Verantwortung aber 100 % Macht.

Frau Kraftilanti, wer sich mit solchen Zeitgenossen einlässt, wird die Machtgeilheit sicher kurzfristig befriedigt haben, doch dann kommen die Kopfschmerzen.[/quote]


Hätte doch Rüttgers leicht verhindern können. Er wollte doch wohl nicht die große Koalition.
Und jetzt " Jammern ".