FDP-General rückt von Hotelbonus ab



FDP-General rückt von Hotelbonus ab

Beitragvon sharpo » Di 29. Jun 2010, 09:35

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 40,00.html

DOMINODAY!


ein umfaller nach dem anderen unserer geliebten FDP.

zitat:""Man hätte aus meiner heutigen Sicht diesen Satz nicht vorab senken sollen, sondern auf die große Reform warten müssen", sagte Lindner an diesem Dienstag im Deutschlandfunk.

Mit dem Mehrwertsteuersatz für die Hotelbranche sei der Eindruck entstanden, dass es eine Art Sondersteuer für diesen Bereich gebe, räumte Lindner ein - das müsse nun korrigiert werden. Der "ordnungspolitische Kompass der Koalition" habe hier nicht richtig funktioniert. Das gesamte System müsse einfacher und vor allem widerspruchsfrei werden. "

ergebnis der schlechten umfragewerte?

Re: FDP-General rückt von Hotelbonus ab

Beitragvon Diavo » Di 29. Jun 2010, 10:35

Vermeintliche Fehler zu erkennen, zeugt von Verstand.

Sie zuzugeben von Größe.

Dir sind kleine Politiker lieber?

Re: FDP-General rückt von Hotelbonus ab

Beitragvon sharpo » Di 29. Jun 2010, 10:41

man kann es drehen wie man will diavo...

aber wenn man über 6 monate etwas anderes brüllt....und dann plötzlich doch mit dem wind schreit weil die umfragewerte sinken...

seltsam seltsam...

Re: FDP-General rückt von Hotelbonus ab

Beitragvon MarcBVB » Di 29. Jun 2010, 12:46

Dir ist aber sehr wohl bekannt, dass gerade im Grenzgebiet Hoteliers durch einen Satz von 19 % extrem gegenüber den Nachbargemeinden in Österreich, Frankreich, etc. benachteiligt sind?
Es ist dem Untertanen untersagt, seine beschränkte Einsicht als Maßstab an die Handlung der Obrigkeit anzulegen. (Badische Landtagsordnung, um 1850)

Lieber ein Haus im Grünen als nen Grünen im Haus!

http://www.youtube.com/watch?v=5hXmnjpZyNg <- Kult!

Re: FDP-General rückt von Hotelbonus ab

Beitragvon Diavo » Di 29. Jun 2010, 12:50

MarcBVB hat geschrieben:Dir ist aber sehr wohl bekannt, dass gerade im Grenzgebiet Hoteliers durch einen Satz von 19 % extrem gegenüber den Nachbargemeinden in Österreich, Frankreich, etc. benachteiligt sind?


sharpo dürfte auch dieses nicht bekannt sein.

Wissen wird in sharpos Augen ohnehin überbewertet. :lol: :lol: :lol:

Re: FDP-General rückt von Hotelbonus ab

Beitragvon sharpo » Di 29. Jun 2010, 13:10

MarcBVB hat geschrieben:Dir ist aber sehr wohl bekannt, dass gerade im Grenzgebiet Hoteliers durch einen Satz von 19 % extrem gegenüber den Nachbargemeinden in Österreich, Frankreich, etc. benachteiligt sind?


jo, selbst die tankstellen sind benachteiligt..in luxemburg ist der sprit um einiges günstiger...

usw....

passen wir uns nun im grenzgebiet was die steuern u. abgaben betrifft den nachbarländern an?


sind die hotels im grenzgebiet nun billiger geworden? hmm...

hey diavo...grosse fresse und nix dahinter oder wie schaut es bei dir aus?

Re: FDP-General rückt von Hotelbonus ab

Beitragvon Diavo » Di 29. Jun 2010, 14:05

sharpo hat geschrieben:hey diavo...grosse fresse und nix dahinter und wie schaut es bei dir aus?


Glaube mir, völlig anders :lol:

Re: FDP-General rückt von Hotelbonus ab

Beitragvon hejabvb » Di 29. Jun 2010, 14:26

MarcBVB hat geschrieben:Dir ist aber sehr wohl bekannt, dass gerade im Grenzgebiet Hoteliers durch einen Satz von 19 % extrem gegenüber den Nachbargemeinden in Österreich, Frankreich, etc. benachteiligt sind?


Das hatten wir doch hier alles schonmal diskutiert. Der verminderte Steuersatz für Hotels ist mal völlig matsche und ohne Sinn. Und sharpo hat auch ein Beispiel aufgeführt gezeigt, warum das sinnbefreit ist.

Re: FDP-General rückt von Hotelbonus ab

Beitragvon BoJ » Di 29. Jun 2010, 14:31

Diavo hat geschrieben:Vermeintliche Fehler zu erkennen, zeugt von Verstand.

Sie zuzugeben von Größe.

Dir sind kleine Politiker lieber?


Ach Diavo, nun lass unseren sharpo doch seinen inneren Reichsparteitag feiern. ;)
Behält die FDP ihren Kurs, ist es falsch; stellt sie es in Frage, ist es auch falsch. Insofern, lass ihn doch moppern.
Mein Kommentar vom 05.08.:
"Vom Aufstieg braucht hier niemand mehr reden; ich rede, und das meine ich völlig ernst, vom Abstiegskampf!"

Re: FDP-General rückt von Hotelbonus ab

Beitragvon Diavo » Di 29. Jun 2010, 14:34

Die Herabsetzung des Steuersatzes war richtig und ist noch immer richtig.

Allerdings hätte man es möglicherweise aus taktischen Gründen - die Diffamierungskampagne wurde gefüttert - nicht isoliert für das Hotelgewerbe, sondern im Rahmen einer weitergreifenden Reform der Steuersätze beschliessen sollen.