Wieviel Terror ist beim G20 Gipfel zu erwarten?


about:blank

Wieviel Terror ist beim G20 Gipfel zu erwarten?

Beitragvon Jasper1902 » Mi 5. Jul 2017, 21:00

Hier nur einer von aktuell diversen Berichten bzgl. der Linksautonomen Chaoten.

https://www.shz.de/regionales/hamburg/g ... 14681.html

Da dürfen unsere Polizisten dann wohl den Kopf hinhalten. Bleibt zu hoffen , dass
das die ganz düsteren Szenarien nicht eintreten werden.

sgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: Wieviel Terror ist beim G20 Gipfel zu erwarten?

Beitragvon grauschleier » Do 6. Jul 2017, 19:13

Die "ganz düsteren Szenarien" sind eingetreten.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=39045

Re: Wieviel Terror ist beim G20 Gipfel zu erwarten?

Beitragvon Jasper1902 » Do 6. Jul 2017, 19:38

Einfach nur traurig !
Hoffentlich geht man mit aller Härte gegen das Pack vor !

SgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: Wieviel Terror ist beim G20 Gipfel zu erwarten?

Beitragvon Gelber Tyrion » Do 6. Jul 2017, 21:00

Die Polizei soll die ganzen Flaschen und Steine Werfer mit den dicksten Knüppeln kaputtschlagen die im Arsenal vorhanden sind ; )

Von mir aus können die auch mit was "richtigen" da reinhalten,
was für ein asoziales Dreckspack.

Re: Wieviel Terror ist beim G20 Gipfel zu erwarten?

Beitragvon Jasper1902 » Do 6. Jul 2017, 21:01

Dann kann ja noch lustig werden - einfach nur beschämend

http://www.zeit.de/politik/2017-07/g20- ... mburg-live

sgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: Wieviel Terror ist beim G20 Gipfel zu erwarten?

Beitragvon Jasper1902 » Do 6. Jul 2017, 21:02

Dann kann ja noch lustig werden - einfach nur beschämend

http://www.zeit.de/politik/2017-07/g20- ... mburg-live

sgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: Wieviel Terror ist beim G20 Gipfel zu erwarten?

Beitragvon Schorsch » Fr 7. Jul 2017, 09:15

Die öffentlich rechtlichen haben sich gestern fast darin überschlagen, die Schuld an den Eskalationen der Polizei in die Schuhe zu schieben. Logo, die Gewalt kam von links.
"Queen ruft Notfall-Meeting ein - Heiratet Prinz Harry?" (Focus online)

Re: Wieviel Terror ist beim G20 Gipfel zu erwarten?

Beitragvon ErwinK » Fr 7. Jul 2017, 09:33

Hier mal ein paar aktuelle Eindrücke, die zeigen, dass die sogenannten Autonomen nichts anderes, als Verbrecher sind:
https://www.youtube.com/watch?v=7sRjonStJv0

https://www.youtube.com/watch?v=7SdmnDITMGA

Wer angesichts solcher Bilder die linksextreme Szene verharmlost und die eigentliche Gefahr nahezu ausschließlich rechts sieht, der hat ein echtes Wahrnehmungsproblem.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller

Re: Wieviel Terror ist beim G20 Gipfel zu erwarten?

Beitragvon Jasper1902 » Fr 7. Jul 2017, 10:02

ErwinK hat geschrieben:Hier mal ein paar aktuelle Eindrücke, die zeigen, dass die sogenannten Autonomen nichts anderes, als Verbrecher sind:
https://www.youtube.com/watch?v=7sRjonStJv0

https://www.youtube.com/watch?v=7SdmnDITMGA

Wer angesichts solcher Bilder die linksextreme Szene verharmlost und die eigentliche Gefahr nahezu ausschließlich rechts sieht, der hat ein echtes Wahrnehmungsproblem.


Mille Grazie, sehe ich absolut genauso.

sgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: Wieviel Terror ist beim G20 Gipfel zu erwarten?

Beitragvon ErwinK » Fr 7. Jul 2017, 10:26

Die aktuellen Ereignisse werfen für mich eine Frage auf; warum müssen solche Polit-Gipfel ausgerechnet mitten in Großstädten stattfinden? Diese sind kaum wirklich zu sichern und der Personalaufwand bei der Polizei (inzwischen weit über 100 verletzte Polizisten) ist enorm hoch. Das Eigentum und die Gesundheit der Einwohner sind ebenfalls in höchster Gefahr. Man sieht in dem ersten Video, dass willkürlich Autos und Häuser dran glauben müssen. Vermutlich werden die Täter, wie so oft, nicht gefasst und die immensen Schäden werden per Versicherung auf uns alle abgewälzt.

Ich habe jede Sympathie für friedliche Proteste gegen die Auswüchse des Kapitalismus, die Betonung liegt aber auf friedlich. Was diese schwarz gekleideten Verbrecher da veranstalten, hat nichts mit Protest zu tun.
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller