Westline Forum

Das Westline Forum
http://forum.westline.de/

Busunfall - Just in time tötet

http://forum.westline.de/viewtopic.php?f=18&t=910784

Seite 1 von 1

Busunfall - Just in time tötet

BeitragVerfasst: Mo 3. Jul 2017, 18:12
von Sträfling
Busunfall - Just in time tötet
http://www.br.de/nachrichten/oberfranke ... s-100.html
Nach dem grausigen Busunfall mit 18 Toten in Bayern wird umso deutlicher, daß
deutsche Autobahnen reine Todesfallen sind! Der Grund dafür ist, daß die deutsche
Industrie ihre Just-in-time-Produktion auf die Autobahn verlagert hat zum Schaden aller!
Die Industrie braucht keine Parkplätze mehr vor ihren Werken; die LKWs parken einfach auf den Rastplätzen!

https://www.nrz.de/politik/wieder-toedl ... 97295.html

http://www.sz-online.de/nachrichten/imm ... 12351.html
http://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/ermi ... n-100.html

Es gibt viele ähnliche Unfälle auf hoffnungslos überfüllten Rastplätzen.
Es fehlen massenweise Stell- und Parkplätze an den Autobahnen. denn
die Industrie benutzt schamlos die öffentlichen Parkplätze kostenfrei mit und blockiert und gefährdet damit die Verkehrssicherheit!
Die Industrie und die angeschlossene Logistikbranche spielt Deutschland verrecke -
und zwar auf der Autobahn oder der überfüllten Raststätte, just in time.

Re: Busunfall - Just in time tötet

BeitragVerfasst: Di 4. Jul 2017, 11:13
von Der Olaf
Sträfling hat geschrieben:Busunfall - Just in time tötet
http://www.br.de/nachrichten/oberfranke ... s-100.html
Nach dem grausigen Busunfall mit 18 Toten in Bayern wird umso deutlicher, daß
deutsche Autobahnen reine Todesfallen sind! Der Grund dafür ist, daß die deutsche
Industrie ihre Just-in-time-Produktion auf die Autobahn verlagert hat zum Schaden aller!
Die Industrie braucht keine Parkplätze mehr vor ihren Werken; die LKWs parken einfach auf den Rastplätzen!

https://www.nrz.de/politik/wieder-toedl ... 97295.html

http://www.sz-online.de/nachrichten/imm ... 12351.html
http://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/ermi ... n-100.html

Es gibt viele ähnliche Unfälle auf hoffnungslos überfüllten Rastplätzen.
Es fehlen massenweise Stell- und Parkplätze an den Autobahnen. denn
die Industrie benutzt schamlos die öffentlichen Parkplätze kostenfrei mit und blockiert und gefährdet damit die Verkehrssicherheit!
Die Industrie und die angeschlossene Logistikbranche spielt Deutschland verrecke -
und zwar auf der Autobahn oder der überfüllten Raststätte, just in time.


Was kann jetzt der LKW machen wenn ein Bus auffährt ? Es war kein Parkplatz.
Verlegst du jetzt das ganze so wie es dir passt, auf die Fahrbahn ?
Schlimm genug das dieses Unglück passierte aber was du machst ist Alternative Fakten schaffen.

Re: Busunfall - Just in time tötet

BeitragVerfasst: Di 4. Jul 2017, 14:36
von Jasper1902
Sträfling hat geschrieben:Busunfall - Just in time tötet
http://www.br.de/nachrichten/oberfranke ... s-100.html
Nach dem grausigen Busunfall mit 18 Toten in Bayern wird umso deutlicher, daß
deutsche Autobahnen reine Todesfallen sind! Der Grund dafür ist, daß die deutsche
Industrie ihre Just-in-time-Produktion auf die Autobahn verlagert hat zum Schaden aller!
Die Industrie braucht keine Parkplätze mehr vor ihren Werken; die LKWs parken einfach auf den Rastplätzen!

https://www.nrz.de/politik/wieder-toedl ... 97295.html

http://www.sz-online.de/nachrichten/imm ... 12351.html
http://www.mdr.de/sachsen/chemnitz/ermi ... n-100.html

Es gibt viele ähnliche Unfälle auf hoffnungslos überfüllten Rastplätzen.
Es fehlen massenweise Stell- und Parkplätze an den Autobahnen. denn
die Industrie benutzt schamlos die öffentlichen Parkplätze kostenfrei mit und blockiert und gefährdet damit die Verkehrssicherheit!
Die Industrie und die angeschlossene Logistikbranche spielt Deutschland verrecke -
und zwar auf der Autobahn oder der überfüllten Raststätte, just in time.


Ein Unfall mit so vielen Toten als Anlass für so einen Thread zu nehmen ist
absolut beschämend und traurig- passt aber leider ins Bild !!

sgG

Re: Busunfall

BeitragVerfasst: So 9. Jul 2017, 21:08
von Langewilli
Der Busunfall war ein schreckliches Unglück und ein brutalstes Ende der Hoffnungen auf einen schönen Urlaub am Gardasee. RIP den Verstorbenen und viel³ Kraft den Hinterbliebenen.

Re: Busunfall - Just in time tötet

BeitragVerfasst: Mi 2. Aug 2017, 21:32
von Sträfling
Der Busbrand ist entstanden, weil ein Kraftstofftank beim Aufprall zerbarst und Feuer fing.
http://www.rundschau-online.de/aus-alle ... t-28106158

In einem Elektro-Bus hätte so ein Szenario wohl nicht stattgefunden.

Re: Busunfall - Just in time tötet

BeitragVerfasst: Mi 2. Aug 2017, 21:40
von ErwinK
Sträfling hat geschrieben:Der Busbrand ist entstanden, weil ein Kraftstofftank beim Aufprall zerbarst und Feuer fing.
http://www.rundschau-online.de/aus-alle ... t-28106158

In einem Elektro-Bus hätte so ein Szenario wohl nicht stattgefunden.

Zur Vermeidung des Unfalls hätte ein Notbremssystem, wie es bereits viele Kleinwagen haben, ausgereicht. Hilfreich wäre es sicherlich auch, aufmerksame Fahrer zu haben, die nicht vom Unternehmer ausgebeutet werden und dadurch übermüdet unterwegs sind.

Re: Busunfall - Just in time tötet

BeitragVerfasst: Mi 2. Aug 2017, 21:55
von Sträfling
ErwinK hat geschrieben:
Sträfling hat geschrieben:Der Busbrand ist entstanden, weil ein Kraftstofftank beim Aufprall zerbarst und Feuer fing.
http://www.rundschau-online.de/aus-alle ... t-28106158

In einem Elektro-Bus hätte so ein Szenario wohl nicht stattgefunden.

Zur Vermeidung des Unfalls hätte ein Notbremssystem, wie es bereits viele Kleinwagen haben, ausgereicht. Hilfreich wäre es sicherlich auch, aufmerksame Fahrer zu haben, die nicht vom Unternehmer ausgebeutet werden und dadurch übermüdet unterwegs sind.

Im TV wurde verbreitet, der Fahrer sei ausgeruht gewesen.
Aber so ein Bremssystem sollte überhaupt verpflichtend werden.

Es geht ja schliesslich um Menschenleben, auch wenn es sich im Bus wohl
nicht um gesuchte Fachkräfte handelte.

Re: Busunfall - Just in time tötet

BeitragVerfasst: Mi 2. Aug 2017, 22:17
von Herb
Für mich als Laien ist es immer noch unbegreiflich (und beängstigend), dass ein relativ neuer Bus so schnell und massiv in Flammen geraten kann.

Re: Busunfall - Just in time tötet

BeitragVerfasst: Do 3. Aug 2017, 22:13
von Langewilli
Sträfling hat geschrieben:
ErwinK hat geschrieben:
Sträfling hat geschrieben:Der Busbrand ist entstanden, weil ein Kraftstofftank beim Aufprall zerbarst und Feuer fing.
http://www.rundschau-online.de/aus-alle ... t-28106158

In einem Elektro-Bus hätte so ein Szenario wohl nicht stattgefunden.

Zur Vermeidung des Unfalls hätte ein Notbremssystem, wie es bereits viele Kleinwagen haben, ausgereicht. Hilfreich wäre es sicherlich auch, aufmerksame Fahrer zu haben, die nicht vom Unternehmer ausgebeutet werden und dadurch übermüdet unterwegs sind.

Im TV wurde verbreitet, der Fahrer sei ausgeruht gewesen.
Aber so ein Bremssystem sollte überhaupt verpflichtend werden.

Es geht ja schliesslich um Menschenleben, auch wenn es sich im Bus wohl
nicht um gesuchte Fachkräfte handelte.


Das Ganze war ein sehr schrecklicher Unfall.

Die Notbremsassistenten müssen endlich Pflicht für alle Busse und LKW werden.
Undzwar die, die NICHT abgeschaltet oder sonstwie "umgangen" werden können.
Sollte einer an dieser Sicherheitsbox rumfummeln und den NBA ausschalten, dann darf das Fahrzeug nicht mehr anspringen und bei jedem Startversuch hat in der Tachoanzeige o. ä. der Hinweis auf den ausgefallenen/manipulierten NBA zu erscheinen. Bei Manipulationsversuchen müsste ausserdem automatisch ein Ruf an die Notrufzentrale der Polizei gehen, der die Sache den Polizisten mitteilt.