Kretschmann, der beste Lobbyist der Autoindustrie


about:blank

Re: Kretschmann, der beste Lobbyist der Autoindustrie

Beitragvon Schorsch » Mi 12. Jul 2017, 12:15

Erwin schrieb:Gehen Daimler und Tesla nicht schon längst getrennte Wege? Einen Abgesang auf die E-Mobilität sehe ich auch nicht. Es wird nur noch dauern und ich sehe nicht unbedingt Firmen wie Tesla ganz vorn dabei. Eine Innenstadt weitgehend ohne Abgase, das wäre schon was...


Da bin ich ganz bei dir.

Tesla agiert als vermeintlicher Pionier auf einem Markt, den man vielerorts, sicherlich nicht ganz unbegründet, für den Markt der Zukunft hält. Weshalb höchst kapitalistisch orientierte Anleger die Firma mit Unsummen gestopft und auf einen absurd scheinenden, imho durch nichts gerechtfertigten Marktwert gehievt haben haben. Und ihm andichten, er habe das Rad neu erfunden.

Hat er aber nicht. Tesla ist bislang nichts weiter als ein Lieblingskind des Zeitgeistes. Der schillernde Gaul, auf den alle setzen. In den sie investieren, ohne ihn veterinärmedizinisch untersucht zu haben. Ohne sein Limit einschätzen zu können. Ob sie damit richtig liegen, ist reine Glücksache.

Der E-Motor ist aus dem 19. Jahrhundert. Der fiebert so langsam seinem 200. Geburtstag entgegen. Das Auto ist ihm dicht auf den Fersen. Selbst die Lithium Ionen-Technik ist mittlerweile ein alter Hut. Nur hat man in der Praxis noch nichts besseres entwickelt. Findet man das, wovon wohl nicht nur ich überzeugt bin, muss Tesla, genau wie alle anderen, bei Null anfangen. Ich wüsste gerne was man dort angeblich neu erfunden hat, dass so viele Menschen die Firma als das Nonplusultra betrachten.

Die anderen Konzerne machen teils höhere Gewinne als Tesla Umsatz. Sie haben mit Sicherheit deutlich mehr Konzept-Studien in den Entwicklerschubladen. Sie haben eine weltweit etablierte Infrastruktur. Erheblich mehr Erfahrung in der Massenproduktion. E-Motoren sind ihnen alles andere als fremd. Und auch die Entwickler von Lithium-Ionen-Technologien gehen bei ihnen ein und aus. Was die in der Öffentlichkeit eher unbekannten Jungs von Kreisel-Electric in Österreich anbieten, scheint der Tesla-Forschung sogar jetzt schon überlegen. Preislich und technisch.

Irgendwann wir eine neue Speichertechnologie oder Antriebstechnik erfunden. In welcher Form auch immer. Wer diese dann zur Marktreife führt, steht in den Sternen. Die Wahrscheinlichkeit, dass diese Entwicklung ausgerechnet bei Tesla landet, kann man aufgrund von deren bislang doch eher begrenzter Potenz als durchaus gering ansehen.
"Queen ruft Notfall-Meeting ein - Heiratet Prinz Harry?" (Focus online)