Deutschland exportiert sich kaputt!


about:blank

Deutschland exportiert sich kaputt!

Beitragvon Sträfling » Fr 7. Apr 2017, 22:29

http://de.reuters.com/article/deutschla ... EKBN1790MX

Überraschend ist gut! Deutschland sehnt sich wohl mal wieder nach dem Untergang.
Trotz eindeutiger Drohungen der USA exportiert sich Deutschland weiter fröhlich arm.
Die exportierten Waren werden nie oder nur mit abgewerteten Scheinchen bezahlt werden.
Da gehen eure Produkte und Ersparnisse dahin, liebe Deutsche!
Ihr werdet ein böses Erwachen erleben! Die Exportindustrie macht euch arm!

Exportweltmeister ist nämlich ein Titel für Schwachsinnige, die nix kapieren.

http://blog.handelsblatt.com/handelsblo ... ort-falle/
Bauern wehrt euch oder Glyphosat-Merkel verzehrt euch!
BRD 2017 - Die Merkel-Telenovela

Beitragvon Sträfling » Mo 17. Apr 2017, 19:40

Der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron hat die stark exportorientierte deutsche Wirtschaft scharf kritisiert. Deutschland müsse erkennen, "dass seine wirtschaftliche Stärke in der jetzigen Ausprägung nicht tragbar ist", sagte der unabhängige Kandidat den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Deutschland profitiere vom Ungleichgewicht in der Eurozone und erziele sehr hohe Handelsüberschüsse. "Die sind weder für seine eigene Wirtschaft gut noch für die Wirtschaft der Eurozone", sagte er. "Hier muss ein Ausgleich geschaffen werden."
http://www.zeit.de/wirtschaft/2017-04/f ... eberschuss

Nun ist auch Frankreich den deutschen Merkantilismus leid!
Selbst der neoliberale Macron beschuldigt Deutschland des Exportnationalismus!
Vive la France!
Bauern wehrt euch oder Glyphosat-Merkel verzehrt euch!
BRD 2017 - Die Merkel-Telenovela

Re: Deutschland exportiert sich kaputt!

Beitragvon Jasper1902 » Mo 17. Apr 2017, 22:08

Ja, passt schon. Die Lage in Frankreich sollte ein eindeutiges Vorbild für
Deutschland sein - bravo ;)

sgG
Scheiß auf den Job - Scheiß auf mein Geld
Egal was Ihr sagt - Egal was Ihr denkt
Ich möcht nur eins - Ich möcht mein Glück
Alles egal - Ich will Malle zurück

Re: Deutschland exportiert sich kaputt!

Beitragvon Kalsbacher » Di 18. Apr 2017, 08:21

Die Lösung: Wir müssen unsere Produkte schlechter machen.
/" Lassen Sie mich eins mal sagen: Die These, der Geist steht links, ist nichts anderes als die permanente Wiederholung einer Dummheit"/

Re: Deutschland exportiert sich kaputt!

Beitragvon Schorsch » Di 18. Apr 2017, 09:32

Exportweltmeister ist nämlich ein Titel für Schwachsinnige, die nix kapieren.


Unsere EU-Exportpolitik (Target 2) darf man in der Tat schwachsinnig nennen. Wir rühmen uns für Exporte, die wir faktisch mit den Ersparnissen unserer eigenen Bürger bezahlen. Man hat aber nicht unbedingt "mehr kapiert", wenn man das nun auf alle Exporte verallgemeinert.
"Queen ruft Notfall-Meeting ein - Heiratet Prinz Harry?" (Focus online)

Re: Deutschland exportiert sich kaputt!

Beitragvon Lily the Pink » Di 18. Apr 2017, 09:52

Schorsch hat geschrieben:
Exportweltmeister ist nämlich ein Titel für Schwachsinnige, die nix kapieren.


Unsere EU-Exportpolitik (Target 2) darf man in der Tat schwachsinnig nennen. Wir rühmen uns für Exporte, die wir faktisch mit den Ersparnissen unserer eigenen Bürger bezahlen. Man hat aber nicht unbedingt "mehr kapiert", wenn man das nun auf alle Exporte verallgemeinert.


Schorsch, willste das mit dem niedrigen Zinsniveau oder eher mit einem sorgenvollen Blick in die Zukunft begründen, indem du auf die hohen Target-2-Forderungen Deutschlands abstellst, die u.U. als uneinbringlich zu Lasten der Steuerzahler abzuschreiben sind? Sei so fesch, die 1. Alternative näher zu erläutern.

Re: Deutschland exportiert sich kaputt!

Beitragvon Schorsch » Di 18. Apr 2017, 10:47

Das begründe ich mit den hohen Target 2 Forderungen, die sich als uneinbringlich erweisen werden.

In der Volkswirtschaft funktionieren bestimmte Mechanismen nicht anders als im Mikro-Bereich. Verleihst du Geld, bist du der beste Freund auf immer und ewig. Willst du es zurück, bist du der größte Schweinehund ever, der sein Gegenüber nur durch die Bereitschaft Geld zu verleihen in Schwierigkeiten gebracht hat.
"Queen ruft Notfall-Meeting ein - Heiratet Prinz Harry?" (Focus online)

Re: Deutschland exportiert sich kaputt!

Beitragvon Lily the Pink » Di 18. Apr 2017, 10:50

Das begründe ich mit den hohen Target 2 Forderungen, die sich als uneinbringlich erweisen werden.


Aha. Dachte ich mir. Bedankt. Wobei der Zusammenhang zwischen der 1. und 2. Alternative wohl kaum zu leugnen ist. Nehme ich mal bequem so schweigend (abgesehen von diesen Worten) zur Kenntnis. ;-)

Re: Deutschland exportiert sich kaputt!

Beitragvon Schorsch » Di 18. Apr 2017, 11:02

Selbstverständlich ist der Zusammenhang nicht zu leugnen. Müsste man die Guthaben der Besitzer von Vermögen, damit auch die Forderungen, nach wie vor erwähnenswert verzinsen, wäre das System längst kollabiert.
"Queen ruft Notfall-Meeting ein - Heiratet Prinz Harry?" (Focus online)

Re: Deutschland exportiert sich kaputt!

Beitragvon haumichblau » Di 18. Apr 2017, 11:27

Ist doch ein idiotensicherer Plan: Wir nehmen den deutschen Bürgern Geld weg und nennen es Steuern. Dann geben wir dieses Geld einfach anderen Staaten damit sie in Deutschland einkaufen können. Dann haben die deutschen Firmen ganz doll viel zu tun und können Menschen einstellen die dann Steuern bezahlen. Die Steuern geben wir dann einfach anderen Staaten... Was soll da schief gehen?
Je freier die Wirtschaft, umso sozialer ist sie auch. Ludwig Erhard, Begründer der sozialen Marktwirtschaft