Alphabet des rechten Denkens


about:blank

Re: Alphabet des rechten Denkens

Beitragvon Kalsbacher » Mo 6. Mär 2017, 22:10

Der Olaf hat geschrieben:
Hier dein angeblicher Rassismus.


Alles Rassisten, ausser "Resser"
/" Lassen Sie mich eins mal sagen: Die These, der Geist steht links, ist nichts anderes als die permanente Wiederholung einer Dummheit"/

Re: Alphabet des rechten Denkens

Beitragvon Der Olaf » Mo 6. Mär 2017, 22:16

Kalsbacher hat geschrieben:
Der Olaf hat geschrieben:
Hier dein angeblicher Rassismus.


Alles Rassisten, ausser "Resser"


Na da hast du aber Lily und Tottitom vergessen, das kann übel ausgehen.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Re: Alphabet des rechten Denkens

Beitragvon masafakka » Mo 6. Mär 2017, 23:21

BuB hat geschrieben:Ja, Volltextzitate sind unzulässig, vollkommen egal, wie frei etwas zugänglich ist.

Warum nicht einfach verlinken und die Leser selber an der Originalquelle lesen lassen? Häppchenweise den Volltext raushauen riecht doch arg nach Beitragszahlen pushen und ist illegal, selbst wenn der Urheber genannt wird.


yo bros... apropos beitragszahlen pushen (implied ja attention/fame craving)... same category as clicks pushen und werbung in eigener sache etc...
da war doch irgendwas mit BuB. musste in den archives searchen aber für die community walke ich natürlich die extra mile und voilà:

viewtopic.php?f=49&t=896513

Re: Alphabet des rechten Denkens (6 - 8)

Beitragvon Lily the Pink » Mo 6. Mär 2017, 23:37

Um diese Chose abzuschließen und weitere Impulse zur inhaltlichen Diskussion zu geben, nun der Link auf die übrigen Artikel:
- Mythos
- Neue Ordnung
- Nihilismus
- Polarisierung
- Postwestlich
- Raum
- Souveränität
- Umvolkung
- Volksgemeinschaft -
- Volkskultur
- Volkswirtschaft
- Wahre Demokratie,
nachdem der Text Asssheuers gezz, wie bereits erwähnt, seit einigen Stunden auch im Netz (zudem mit einem erweiterten Vorspann) verfügbar ist, so dass ich mir GsD nicht weiter die Finger wundschreiben muss. ;-)
http://www.zeit.de/kultur/2017-03/recht ... pfbegriffe

Re: Alphabet des rechten Denkens

Beitragvon Deichgraf06 » Di 7. Mär 2017, 14:49

Der Olaf hat geschrieben:
Resser Marker hat geschrieben:
Der Olaf hat geschrieben:
Bitte, nur mal ein Zitat meiner angeblichen rassistischen Einstellung. Du wirst keines finden.

Kein Bock zu suchen, aber als du die Flüchtlinge mit einem Atomunfall verglichen hast, habe ich dir auch gesagt, was ich davon halte.


Ah ja, das ist rassistisch ? Ich habe darauf hingewiesen das Merkel einen 10.000 Km entfernten Tsunami und dadurch ausgelösten Reaktorunfall für eine Energiewende benutzt die zig Leute nicht bezahlen können und deshalb im dunkeln sitzen und man die Sachsen versucht anzuzählen weil sie angeblich keine Probleme haben es aber nur ein paar Kilometer und nicht 1000ende entfernt Probleme gibt. Nochmal Resser, ich arbeite zu 90% im Ausland und demnächst 5 Jahre in Kuwait, als Rassist wäre das für mich selber schon ein Problem.


OLaf,du kannst schreiben und erklären was du willst, vor allem Resser pickt sich nur das raus was ihm passt und er versteht lediglich soviel wie er verstehen will....
Ich möchte mal wissen, was er für einen Deckungsbeitrag zum Wohle dieses Staates leistet ?? Offenbar mag er Deutschland mehr als viele andere!!!
Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade daraus ...

Re: Alphabet des rechten Denkens

Beitragvon Relic » Di 7. Mär 2017, 17:18

Deichgraf06 hat geschrieben: OLaf,du kannst schreiben und erklären was du willst, vor allem Resser pickt sich nur das raus was ihm passt und er versteht lediglich soviel wie er verstehen will....
Ich möchte mal wissen, was er für einen Deckungsbeitrag zum Wohle dieses Staates leistet ?? Offenbar mag er Deutschland mehr als viele andere!!!


Ähm, Deckungsbeitrag zum Wohle dieses Staates?! :shock:

Besser nicht, allein die Vorstellung, demnächst von lauter "kleinen Ressers" umgeben zu sein, würde mir den letzten Schlaf rauben... :lol: :lol:
____________________________________________________________________
Gib dem Luder ordentlich Puder! Kleiner Scherz am Rande, aber im Prinzip isses so.
Lieber `ne erregte Unbekannte als `n unbekannter Erreger.
Bild

Re: Alphabet des rechten Denkens

Beitragvon Relic » Di 7. Mär 2017, 17:22

Oh, là, là, jetzt bin ich doch tatsächlich ´n bisken vom Pfad des rechten Denkens abgekommen. :o
____________________________________________________________________
Gib dem Luder ordentlich Puder! Kleiner Scherz am Rande, aber im Prinzip isses so.
Lieber `ne erregte Unbekannte als `n unbekannter Erreger.
Bild

Re: Alphabet des rechten Denkens

Beitragvon Resser Marker » Di 7. Mär 2017, 18:21

Olaf, es ging um diesen Beitrag:

viewtopic.php?f=18&t=904270&hilit=rassistisches&start=1100#p2602371

Und ich bin immer noch der Meinung, dass jemand, der eine Katastrophe dieses Ausmaßes mit Menschen vergleicht, ein ziemliches Defizit an Empathie hat. Darüber hinaus gab es noch genügend weitere Äußerungen, die deine Haltung bestätigen.
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)

Re: Alphabet des rechten Denkens

Beitragvon Der Olaf » Di 7. Mär 2017, 19:17

Resser Marker hat geschrieben:Olaf, es ging um diesen Beitrag:

viewtopic.php?f=18&t=904270&hilit=rassistisches&start=1100#p2602371

Und ich bin immer noch der Meinung, dass jemand, der eine Katastrophe dieses Ausmaßes mit Menschen vergleicht, ein ziemliches Defizit an Empathie hat. Darüber hinaus gab es noch genügend weitere Äußerungen, die deine Haltung bestätigen.



Die Beitrag ist also Rassismus.
Mir gefällt die Nationalhymne, ist das jetzt auch rassistisch ?

Der Olaf hat geschrieben:
tottitom hat geschrieben:
Resser Marker hat geschrieben:Verstehe, totti. Besorgt sein ist also ein Teil unserer Mentalität. Sozusagen ein deutsches Kulturgut. Wenn man sich also hier integrieren will, muss man sich Sorgen machen. :D


So isses und nun bin ich 14 Tg. in Dänemark und versuche mich dort zu integrieren! ;)

Ihr seit schon zwei tolle Vögel.
Also Sorgen soll man nicht berücksichtigen, solange sie nicht zutreffend sind.
Sehr gut, sagt mal wieviele von AKWs verstrahlte Bürger kenn ihr in diesem Land ?
Wann war der letzte Supergau ?
Ahh keiner, aber aufgrund einer Sorgenlage konnte man die komplette Energieversorgung umkrempeln, da hattet ihr nichts gegen, oder.

Also ist eine Sorgenlage für euch dann wichtig, wenn sie euch in den Kram passt.
:mrgreen: :mrgreen:
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Re: Alphabet des rechten Denkens

Beitragvon Inselpreuße » Di 7. Mär 2017, 20:21

Resser Marker hat geschrieben:
Inselpreuße hat geschrieben:Guten Morgen Lily ;)
Was ich komisch finde:
Ich gelte hier als rechts, und ich streite das grundsätzlich gar nicht ab, ich wüsste auch nicht warum.
Dennoch: Trump ist ein Vollpfosten, die AFD eine Ansammlung unfähiger Trottel und ich suche nach einer Partei die deutliche Worte spricht, dabei aber sich die Rechte und das Wohlergehen eines jeden Menschen zur Pflicht auferlegt aber auch in der Lage ist Grenzen zu ziehen....in welches Schema passe ich?

Hm, wer hat Dich denn hier als rechts bezeichnet?

Irgendwann bestimmt mal jemand. ;)
Ich hab jetzt keine Lust danach zu suchen.
Ist auch uninteressant, weil ich mich durchaus dazu bekenne mich eher auf dem rechten Flügel zu befinden.
Ich ziehe allerdings klar meine Grenze und lasse mich auch nicht bequatschen.
Hoffe ich ;)