Wahlrecht für Migranten ohne Staatsangehörigkeit.


about:blank

Re: Wahlrecht für Migranten ohne Staatsangehörigkeit.

Beitragvon ErwinK » So 12. Mär 2017, 13:51

Die SPD ist gerade dabei, das zarte Pflänzchen wieder zu zertrampeln, das Schulz gesät hat.
http://www.focus.de/politik/deutschland/einflussmoeglichkeit-fuer-erdogan-nrw-regierung-will-kommunalwahlrecht-fuer-auslaender-cdu-laeuft-sturm_id_6770659.html
Wir erleben gerade, wie massiv die Türkei derzeit in unserem Land Politik machen will. Mit dem Vorschlag der NRW-Regierung würde es früher oder später eine Art AKP bei uns geben. Kraft fordert von Merkel, auf die Türkei einzuwirken, um hier den Wahlkampf der AKP zu beenden. Gleichzeitig will sie ein Scheunentor öffnen, um auf anderem Wege diesen Einfluss deutlich auszuweiten. Wie passt das zusammen?
Die Vernunft kann sich mit größerer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht. Papst Gregor I.