Reizthema Flüchtlinge: Die grosse Migrationsdebatte


about:blank

Re: Reizthema Flüchtlinge: Die grosse Migrationsdebatte

Beitragvon Jasper1902 » So 3. Sep 2017, 11:25

Lily the Pink hat geschrieben:Beschämend dein hier zu Tage tretendes insuffizientes Textverständnis: Ich schrieb überaus bewusst von Majas (also einer unbestimmten Anzahl) :!: auf der Südtribüne, die vor rechtsextremen Ultras kuschen, sie dulden oder die von ihnen ausgehende Gefahr kleinreden. Nicht von allen oder einem hohen Anteil jener auf der Südtribüne. So blöd wäre niemand. Oder willste etwa wirklich keck die Existenz jener lauen oder wurschtigen Zeitgenossen leugnen?


Natürlich leugne ich das nicht und verachte das in aller Form !!!
Hier aber der typische Reflex von Dir, relativieren und aber..... schreiben.
Gib doch einfach ein einziges Mal zu, dass Du "Mist" geschrieben hast, da fällt Dir
kein Zacken aus der selbst aufgesetzten Krone.

sgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: Reizthema Flüchtlinge: Die grosse Migrationsdebatte

Beitragvon Lily the Pink » So 3. Sep 2017, 11:40

Bemerkenswert, dasste meine Nachhilfe in Textverständnis als "relativieren" bezeichnest. Sei's, denn ultra posse... Aber immerhin erweiterste dein Vokabular zur Attribuierung nicht genehmer Meinungen so argumentations- und begründungskräftig von "Schwachsinn" auf "Mist". Respekt! Ich verzichte mal zutunlich auf ein "Selba!"

Re: Reizthema Flüchtlinge: Die grosse Migrationsdebatte

Beitragvon Jasper1902 » So 3. Sep 2017, 11:42

Lily the Pink hat geschrieben:Bemerkenswert, dasste meine Nachhilfe in Textverständnis als "relativieren" bezeichnest. Sei's, denn ultra posse... Aber immerhin erweiterste dein Vokabular zur Attribuierung nicht genehmer Meinungen so argumentations- und begründungskräftig von "Schwachsinn" auf "Mist". Respekt! Ich verzichte mal zutunlich auf ein "Selba!"


Kein weiterer Kommentar dazu - Gracias.

sgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: Reizthema Flüchtlinge: Die grosse Migrationsdebatte

Beitragvon Lily the Pink » So 3. Sep 2017, 11:45

Dieser Kommentar noch: Gern geschehen! HTH

Re: Reizthema Flüchtlinge: Die grosse Migrationsdebatte

Beitragvon FernetBranca » So 3. Sep 2017, 12:05

ErwinK hat geschrieben:Auch ich bedaure den Schritt von schwarzgelbcolonia sehr und hoffe, er überlegt es sich nochmal. Natürlich kann man konsequent ein Forum verlassen, in dem einzelne immer wieder mit teilweise üblen Äußerungen auffallen. Die Frage ist, ob man diesen relativ wenigen Figuren eine solche Macht zugesteht. Bis vor kurzem hatte ich auch noch geglaubt, ich ignoriere diese rechtsradikalen Auswüchse und überlasse es den Moderatoren, dies zu sanktionieren. Offenbar sperrt oder löscht man bei westline aber lieber hitzige Diskussionsteilnehmer in Fußballforen.
Ich beobachte diese Entwicklung noch eine Weile. Sollte westline weiterhin nahezu ausschließlich das rechte Auge zudrücken, werde ich dem Beispiel von schwarzgelbcolonia folgen. Wenn das genug weitere User machen, ist es auch eine Möglichkeit, westline wachzurütteln.
Um es nochmal klar zu sagen; ich befürworte ein breites Meinungsspektrum, bin prinzipiell gegen Zensur und ich glaube auch, dass man so manche heftige Äußerung aushalten sollte. Wenn aber immer wieder einzelne User ausfällig werden, dann brauchen sie Grenzen. Westline hat ja durchaus Möglichkeiten, zunächst temporär zu sanktionieren. Gar nicht zu reagieren und offen rechtsradikale Äußerungen zu tolerieren wird aber einer Moderation nicht gerecht.



Aber linksradiakle Ansichten und entsprechende Aussagen sind hier zu tolerieren oder was? :roll: Lächerlich, hier deswegen ein Fass aufzumachen und User wegen ihrer Meinung zu verpetzen und denen westline auf den Hals zu hetzen. Was habt ihr davon??? Außer persönliche Genugtuung. Aber das ist scheinbar salonfähig im Moment, anders Denkenden den Mund zu verbieten und sie anzuschwärzen. Hatten wir schon mal in einem anderen Land vor 30 Jahren.... :roll:
Wenn einige hier nicht in der Lage sind, das untereinander zu diskutieren, ohne persönlich zu werden dann sollte dieses Unterforum geschlossen werden. Macht man das nicht sollte hier auch frei und offen argumentiert werden dürfen. Hier wird ziemlich leichtfertig mit Begriffen wie Nazi, rechts, extrem etc. rumgeworfen. Ohne die User real zu kennen.

Re: Reizthema Flüchtlinge: Die grosse Migrationsdebatte

Beitragvon Standfußballer » So 3. Sep 2017, 12:25

FernetBranca hat geschrieben:...
Aber linksradiakle Ansichten und entsprechende Aussagen sind hier zu tolerieren oder was? ...


Gab und gibt es die hier überhaupt?


FernetBranca hat geschrieben:...
linksradiakle Ansichten ...

... Hier wird ziemlich leichtfertig mit Begriffen wie Nazi, rechts, extrem etc. rumgeworfen. Ohne die User real zu kennen.


Bisschen widersprüchlich!

Re: Reizthema Flüchtlinge: Die grosse Migrationsdebatte

Beitragvon Lily the Pink » So 3. Sep 2017, 12:38

Aber linksradiakle Ansichten und entsprechende Aussagen sind hier zu tolerieren oder was?


Welche meinste konkret? Belege, bittäschön! Ansonsten wird dieser "Whataboutisms" unter: "bloß vegetative, rituelle Mechanik des Kleinredens und des bequemen Ablenkens von unangenehmen Themen, hier von widerlichen, menschenverachtenden Positionen" zu verbuchen sein. Denn man denke - welch Erkenntnis aber auch! - wir haben es in Foren ausschließlich mit Sprache zu tun, bekanntlich einem Marker fürs Denken und für eine Haltung. Wer hier fast ausschließlich rechtsextreme Sprüche raushaut, muss es sich gefallen lassen, dass seine widerliche, rechtsextreme Sprache eben einer solchen Gesinnung zugeordnet wird. So what? Und deine Frage, was man davon habe, in einem Forum unterwegs zu sein, das nicht mit rechten Hass- und Hetzparolen vollgespamt wird, müssteste dir eigentlich selbst beantworten können.

Re: Reizthema Flüchtlinge: Die grosse Migrationsdebatte

Beitragvon FernetBranca » So 3. Sep 2017, 12:59

Lily, es geht darum, Personen anzuschwärtzen und zu drohen. Nach dem Motto: wenn westline nicht gegen bestimmte Leute vorgeht dann gehe ich ganz. So ein Verhalten ist schlichtweg Kindergarten! Westline soll diese Leute sperren oder warnen, damit ihr euch nicht mit Meinungen auseinandersetzen müsst, die euch nicht passen. Es gibt diese Meinungen aber! Auch wenn ihr sie nicht hören wollt. Im Forum, im richtigen Leben. Wenn ihr mit diesen Leuten nicht diskutieren wollt ignoriert sie.
Davon abgesehen finde ich, daß du manchmal einen etwas...belehrenden Stil hast. Mit einer hochgestochenen, fast schon arroganten Art, dich (schriftlich) auszudrücken. Wirkt auf mich leider etwas oberlehrermäßig und klugscheißerisch. Ich kenne dich nicht persönlich und weiß nicht, wie du privat bist. So ist aber mein Eindruck.

Re: Reizthema Flüchtlinge: Die grosse Migrationsdebatte

Beitragvon Jasper1902 » So 3. Sep 2017, 13:12

FernetBranca hat geschrieben:Lily, es geht darum, Personen anzuschwärtzen und zu drohen. Nach dem Motto: wenn westline nicht gegen bestimmte Leute vorgeht dann gehe ich ganz. So ein Verhalten ist schlichtweg Kindergarten! Westline soll diese Leute sperren oder warnen, damit ihr euch nicht mit Meinungen auseinandersetzen müsst, die euch nicht passen. Es gibt diese Meinungen aber! Auch wenn ihr sie nicht hören wollt. Im Forum, im richtigen Leben. Wenn ihr mit diesen Leuten nicht diskutieren wollt ignoriert sie.
Davon abgesehen finde ich, daß du manchmal einen etwas...belehrenden Stil hast. Mit einer hochgestochenen, fast schon arroganten Art, dich (schriftlich) auszudrücken. Wirkt auf mich leider etwas oberlehrermäßig und klugscheißerisch. Ich kenne dich nicht persönlich und weiß nicht, wie du privat bist. So ist aber mein Eindruck.


Dem ist nichts / kaum etwas hinzuzufügen !!!

sgG
Unsere Asozialität - werden wir niemals bereuen
1909

Re: Reizthema Flüchtlinge: Die grosse Migrationsdebatte

Beitragvon FernetBranca » So 3. Sep 2017, 13:17

Und es sind solche Artikel, die mich innerlich kochen lassen.
https://www.welt.de/vermischtes/article ... l#Comments

Das lässt sich nicht wegwischen, wie sich manche Gäste benehmen. Abs***** .