Auch das ist Deutschland 2017


about:blank

Re: Auch das ist Deutschland 2017

Beitragvon Sträfling » Fr 13. Jan 2017, 11:42

haumichblau hat geschrieben:Man könnte auch einfach einen Blick auf die Bilanzsummen der Notenbanken werfen... aber wenn einfachste volkswirtschaftliche Zusammenhänge nicht verstanden werden wollen, gibt es auch weitere, simplere Möglichkeiten, Deutschland 2017 zu betrachten.

Mit 7 Jahren Verzögerung und Kosten von 789, anstatt ursprünglich geplanten 77 Mio. Euro, wurde der Funktionärs-Lustbau Elbphilharmonie eröffnet. Die Hamburger müssen für die Eröffnungszeremonie natürlich Eintritt bezahlen, obwohl jeder Einwohner mit umgerechnet 440 € für den Bau dieses Molochs zur Kasse gebeten wurde, damit sich die "Elite" des Landes hier gegenseitig beweihräuchern kann.

Andere Baustelle: Die Kosten des planwirtschaftlichen Projekts Energiewende explodieren, wie nun auch dem Bundesrechnungshof zu Ohren gekommen ist:
„Elementare Fragen wie ,Was kostet die Energiewende den Staat?‘ oder ,Was soll die Energiewende den Staat kosten?‘ werden nicht gestellt und bleiben unbeantwortet"


Die Energiewende ist in erster Linie von Merkels Hü und Hott-Politik verteuert
worden! Merkel bremst die Energiewende doch bewusst aus!

http://www.wsj.de/nachrichten/SB1000142 ... 2708246330
Bauern wehrt euch oder Glyphosat-Merkel verzehrt euch!
BRD 2017 - Die Merkel-Telenovela

Re: Auch das ist Deutschland 2017

Beitragvon Bernie1904 » Fr 20. Jan 2017, 14:36

Wir werden sehen wie es 2017 weiter geht, immerhin geht es ja jetzt in den Wahlkampf! Ich bin gespannt!

Re: Auch das ist Deutschland 2017

Beitragvon Standfußballer » So 22. Jan 2017, 13:18

Kaltes aber schönes Winterwetter!

Re: Auch das ist Deutschland 2017

Beitragvon haumichblau » Fr 27. Jan 2017, 17:56

21,7 Mrd. wurden also 2016 für Flüchtlinge ausgegeben (nur Bund, ohne Städte und Geminden).

Jetzt kann die linksgrüne Bestmenschen-Fraktion mal in Ruhe nachrechnen, was man vor Ort mit dem (tief angesetzten) Faktor 30 jährlich bewegen könnte :!: Und zwar zur Unterstützung derer, die sich die Reise in den Wohlfahrtsstaat ihrer Wahl nicht leisten können :!:
Je freier die Wirtschaft, umso sozialer ist sie auch. Ludwig Erhard, Begründer der sozialen Marktwirtschaft

Re: Auch das ist Deutschland 2017

Beitragvon Resser Marker » Fr 27. Jan 2017, 19:12

Wenn die Rechtsbraun-Schlechtmenschen-Fraktion mal Langeweile hat, kann sie die Suchfunktion nutzen, dann findet man mindestens 10x (vorsichtig geschätzt) von mir die Aussage, dass man Fluchtursachen bekämpfen muss. Dazu gehört natürlich auch kurz- bis mittelfristige Hilfe vor Ort.

Übrigens gelangt ein erheblicher Teil dessen, was hier für Flüchtlinge ausgegeben wird, wieder in den hiesigen Wirtschaftskreislauf. Nicht, dass ich das so unbedingt als zukunftsträchtiges Modell zur Ankurbelung der Konjunktur bezeichnen würde, aber immerhin. Könnte man eigentlich wissen, wenn man sich hier schon als Wirtschaftsfachmann von Rang und Namen geriert.
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)

Re: Auch das ist Deutschland 2017

Beitragvon haumichblau » Fr 27. Jan 2017, 21:28

Resser Marker hat geschrieben:Übrigens gelangt ein erheblicher Teil dessen, was hier für Flüchtlinge ausgegeben wird, wieder in den hiesigen Wirtschaftskreislauf. Nicht, dass ich das so unbedingt als zukunftsträchtiges Modell zur Ankurbelung der Konjunktur bezeichnen würde, aber immerhin. Könnte man eigentlich wissen, wenn man sich hier schon als Wirtschaftsfachmann von Rang und Namen geriert.


Bild
Das nennt man übrigens Keynesianismus (was Du immer mit Kapitalismus verwechselst). Fenster einschlagen, damit Arbeit geschaffen wird. Funktionierende Autos gegen Abwrackprämie verschrotten, damit mehr neue verkauft werden. Löcher graben, um diese anschließend wieder zu schließen...
Bild
Auf diese Weise verdienen sich Unternehmen in der Asylindustrie (aber auch in beliebigen anderen Branchen) mit Einfluss und Beziehungen zur Berliner Funktionärskaste eine goldene Nase - womit Du Dich gemeinsam mit richtigen Experten wie Lily wieder über den bösen Kapitalismus echauffieren darfst. Eine Win-Win-Win-Situation sozusagen.
Je freier die Wirtschaft, umso sozialer ist sie auch. Ludwig Erhard, Begründer der sozialen Marktwirtschaft

Re: Auch das ist Deutschland 2017

Beitragvon Lily the Pink » Fr 27. Jan 2017, 21:44

"Keynesianismus" ist bekanntlich eine Wirtschaftsdoktrin, keineswegs eine Gegenfigur zum Produktionsverhältnis "Kapitalismus". Und so viel Einsicht in das Wesen des Kapitalismus dürfte dir als Hardcore-Ökonomen auch eignen, dass dessen Antriebsmotor der Profit, ausgerichtet auf den Tauschwert, ist, der als Krücke - of course - des Gebrauchswerts bedarf. Eine alte, klassische politökonomische Einsicht. Genau in diesem Spezifikum der kapitalistschen Produktionsweise (der Dominanz des Tauschwertes über den Gebrauchswert) gründet die zitierte Keynessche oder keynesianische Idee.

Re: Auch das ist Deutschland 2017

Beitragvon Resser Marker » Sa 28. Jan 2017, 12:37

haumichblau hat geschrieben:
Das nennt man übrigens Keynesianismus (was Du immer mit Kapitalismus verwechselst). Fenster einschlagen, damit Arbeit geschaffen wird. Funktionierende Autos gegen Abwrackprämie verschrotten, damit mehr neue verkauft werden. Löcher graben, um diese anschließend wieder zu schließen...

Auf diese Weise verdienen sich Unternehmen in der Asylindustrie (aber auch in beliebigen anderen Branchen) mit Einfluss und Beziehungen zur Berliner Funktionärskaste eine goldene Nase - womit Du Dich gemeinsam mit richtigen Experten wie Lily wieder über den bösen Kapitalismus echauffieren darfst. Eine Win-Win-Win-Situation sozusagen.

Was denkst du, wie der Satz "Nicht, dass ich das so unbedingt als zukunftsträchtiges Modell zur Ankurbelung der Konjunktur bezeichnen würde, aber immerhin." wohl gemeint sein könnte?
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)

Re: Auch das ist Deutschland 2017

Beitragvon Sträfling » Sa 28. Jan 2017, 21:24

haumichblau hat geschrieben:
Resser Marker hat geschrieben:Übrigens gelangt ein erheblicher Teil dessen, was hier für Flüchtlinge ausgegeben wird, wieder in den hiesigen Wirtschaftskreislauf. Nicht, dass ich das so unbedingt als zukunftsträchtiges Modell zur Ankurbelung der Konjunktur bezeichnen würde, aber immerhin. Könnte man eigentlich wissen, wenn man sich hier schon als Wirtschaftsfachmann von Rang und Namen geriert.


Bild
Das nennt man übrigens Keynesianismus (was Du immer mit Kapitalismus verwechselst). Fenster einschlagen, damit Arbeit geschaffen wird. Funktionierende Autos gegen Abwrackprämie verschrotten, damit mehr neue verkauft werden. Löcher graben, um diese anschließend wieder zu schließen...
Bild
Auf diese Weise verdienen sich Unternehmen in der Asylindustrie (aber auch in beliebigen anderen Branchen) mit Einfluss und Beziehungen zur Berliner Funktionärskaste eine goldene Nase - womit Du Dich gemeinsam mit richtigen Experten wie Lily wieder über den bösen Kapitalismus echauffieren darfst. Eine Win-Win-Win-Situation sozusagen.


Wenn Trump so weiter macht, dann kann Deutschland nur noch der Keynesianismus
vor Massenarbeitslosigkeit retten.
Bauern wehrt euch oder Glyphosat-Merkel verzehrt euch!
BRD 2017 - Die Merkel-Telenovela

Re: Auch das ist Deutschland 2017

Beitragvon Gelber Tyrion » Mi 26. Apr 2017, 19:02

Auch das ist Deutschland 2017 :shock:

Behörde rechnet mit massivem Anstieg von Terrorverfahren

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen sagte, die Bedrohung durch den islamistischen Terror habe sehr zugenommen. Die Zahl der Salafisten sei inzwischen auf 10.000 gewachsen. 1600 Personen würden aktuell zum islamistisch-terroristischen Personenpotenzial gerechnet. Jeden Tag gingen beim Verfassungsschutz zwei bis vier Gefährdungshinweise ein.


http://www.waz.de/politik/behoerde-rechnet-mit-massivem-anstieg-von-terrorverfahren-id210375383.html
Es wird eine langeeeeee Sommerpause ; )