Der rechte Terror wächst und wächst


about:blank

Re: Der rechte Terror wächst und wächst

Beitragvon Lily the Pink » Mo 27. Mär 2017, 12:15

DonMartin hat geschrieben:Auch ein Popanz will gefüttert werden !
Es gibt keinen rechten Terror in der Bundesrepublik, so wie es auch keinen linken Terror gibt. Es gibt politisch motivierte Kriminalität... und muslimisch motivierten Terror.
Wer käme schon auf die Idee, von Migranten- oder Asylantenterror zu schwadronieren ?
Nur weil die Kulturbereicherer in einem Monat statistisch so viele Straftaten begehen, für deren Quantität unsere rechten und linken Extremisten fast ein ganzes Jahr brauchen ?
Keiner, woll ?


Tja, bewährtes Mittel: Was real nicht oder kaum aufhebbar ist, wird halt interessengeleitet durch Begriffsbereinigung oder Umwortung der Worte auf dem Papier wegdefiniert. Gezz müssen nur noch der Verfassungsschutz und das BKA, die an den "alten Begriffen" noch festhalten, nachziehen. :mrgreen:

Re: Der rechte Terror wächst und wächst

Beitragvon DonMartin » Mo 27. Mär 2017, 23:05

Lily the Pink hat geschrieben:
DonMartin hat geschrieben:Auch ein Popanz will gefüttert werden !
Es gibt keinen rechten Terror in der Bundesrepublik, so wie es auch keinen linken Terror gibt. Es gibt politisch motivierte Kriminalität... und muslimisch motivierten Terror.
Wer käme schon auf die Idee, von Migranten- oder Asylantenterror zu schwadronieren ?
Nur weil die Kulturbereicherer in einem Monat statistisch so viele Straftaten begehen, für deren Quantität unsere rechten und linken Extremisten fast ein ganzes Jahr brauchen ?
Keiner, woll ?


Tja, bewährtes Mittel: Was real nicht oder kaum aufhebbar ist, wird halt interessengeleitet durch Begriffsbereinigung oder Umwortung der Worte auf dem Papier wegdefiniert. Gezz müssen nur noch der Verfassungsschutz und das BKA, die an den "alten Begriffen" noch festhalten, nachziehen. :mrgreen:


Es besteht wenig Anlass zur Hoffnung. Die Besoldungsempfänger und deren Honorarzulieferer unserer Institutionen berechtigen ihre Existenz schlussendlich durch von ihnen geschaffenen Popanze. Fruchtbare Schöße in Reihen unserer Scheinintellektuellen finden sie ja anscheinend genug. Ergo eine perfekte Symbiose.

Re: Der rechte Terror wächst und wächst

Beitragvon Lily the Pink » Di 28. Mär 2017, 00:03

Oh :shock:, das können die Leute vom "Postillon" aber deutlich besser. Oder sollten bloß in rechten Filterblasen kursierende Kerngedanken eines allumfassenden Verschwörungszusammenhanges dem geneigten Leser zu seiner Erheiterung weitergereicht werden? Sicherlich nett gemeint, aber unnötig. Denn ständig wiederkehrende Dieselbigkeiten verlieren bekanntlich ihren Charme.
Jenseits der unaufhebbaren Einsicht in die Wirksamkeit der Alt-Reality: Was mir nicht passt, ist unwahr, das alte nordkoreanische Erfolgsrezept, freudig aktualisiert u.a. am Hofe "of the greatest president God ever created". :mrgreen:
BTW: Wie definiert das Lügenportal wiki den Rechtsterrorismus u.a. mit Rekurs auf
Armin Pfahl-Traughber: Geschichte des Rechtsterrorismus in der Bundesrepublik Deutschland und mit einem Hinweis zur Frühgeschichte des Rechtsterrorismus in der Bundesrepublik Deutschland: Klaus-Henning Rosen: Rechtsterrorismus. Gruppen – Täter – Hintergründe?
Als Rechtsterrorismus wird ein besonders gewaltbereiter Teil des Rechtsextremismus bezeichnet, der zur Verwirklichung seiner Ziele bewusst geplante und durchgeführte Sprengstoffanschläge, Morde oder andere Formen terroristischer Gewalt einsetzt. .

Terror von rechts "Wir sind Nazis bis zum bitteren Ende"
Die Bundesanwaltschaft hat die Mitglieder der (Popanz-; LthP) Terrorgruppe "Freital" wegen versuchten Mordes und Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung :!: *) angeklagt.

http://www.sueddeutsche.de/politik/terr ... -1.3407350

*) Abzuschaffender Schandparagraph § 129a StGB?
Bildung terroristischer Vereinigungen

Re: Der rechte Terror wächst und wächst

Beitragvon Standfußballer » Di 28. Mär 2017, 09:30

Der Olaf hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=DHn3SYLN38c

Sind das auch wieder diese ominösen Rechte die gerade die Schadow Arkaden verschönern ?
Wären das schwatzgelbe und Schlümpfe gewesen könnte man es heute in jeder Quelle lesen.


Da wird halt Tacheles geredet! :lol:

Was das allerdings hier in diesem thread zu suchen, ist mir schleierhaft.
Gibt doch genug andere, wo es um diese bösen Ausländer geht.

Re: Der rechte Terror wächst und wächst

Beitragvon Herb » Di 28. Mär 2017, 10:59

Wie kommst du auf Ausländer?

Re: Der rechte Terror wächst und wächst

Beitragvon ErwinK » Di 28. Mär 2017, 17:28

Standfußballer hat geschrieben:
Der Olaf hat geschrieben:https://www.youtube.com/watch?v=DHn3SYLN38c

Sind das auch wieder diese ominösen Rechte die gerade die Schadow Arkaden verschönern ?
Wären das schwatzgelbe und Schlümpfe gewesen könnte man es heute in jeder Quelle lesen.


Da wird halt Tacheles geredet! :lol:

Was das allerdings hier in diesem thread zu suchen, ist mir schleierhaft.
Gibt doch genug andere, wo es um diese bösen Ausländer geht.

Würdest Du einen solchen Spruch auch bei rechter Gewalt gegen Ausländer machen? Ich habe lange nichts niveauloseres gelesen. :shock:
Mein Herr, ich teile Ihre Meinung nicht, aber ich würde mein Leben dafür einsetzen, dass Sie sie äußern dürfen. Voltaire (1694-1778), eigtl. François-Marie Arouet, frz. Philosoph u. Schriftsteller

Re: Der rechte Terror wächst und wächst

Beitragvon DonMartin » Mi 29. Mär 2017, 00:10

Lily the Pink hat geschrieben:Oh :shock:, das können die Leute vom "Postillon" aber deutlich besser. Oder sollten bloß in rechten Filterblasen kursierende Kerngedanken eines allumfassenden Verschwörungszusammenhanges dem geneigten Leser zu seiner Erheiterung weitergereicht werden? Sicherlich nett gemeint, aber unnötig. Denn ständig wiederkehrende Dieselbigkeiten verlieren bekanntlich ihren Charme.
Jenseits der unaufhebbaren Einsicht in die Wirksamkeit der Alt-Reality: Was mir nicht passt, ist unwahr, das alte nordkoreanische Erfolgsrezept, freudig aktualisiert u.a. am Hofe "of the greatest president God ever created". :mrgreen:
BTW: Wie definiert das Lügenportal wiki den Rechtsterrorismus u.a. mit Rekurs auf
Armin Pfahl-Traughber: Geschichte des Rechtsterrorismus in der Bundesrepublik Deutschland und mit einem Hinweis zur Frühgeschichte des Rechtsterrorismus in der Bundesrepublik Deutschland: Klaus-Henning Rosen: Rechtsterrorismus. Gruppen – Täter – Hintergründe?
Als Rechtsterrorismus wird ein besonders gewaltbereiter Teil des Rechtsextremismus bezeichnet, der zur Verwirklichung seiner Ziele bewusst geplante und durchgeführte Sprengstoffanschläge, Morde oder andere Formen terroristischer Gewalt einsetzt. .

Terror von rechts "Wir sind Nazis bis zum bitteren Ende"
Die Bundesanwaltschaft hat die Mitglieder der (Popanz-; LthP) Terrorgruppe "Freital" wegen versuchten Mordes und Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung :!: *) angeklagt.

http://www.sueddeutsche.de/politik/terr ... -1.3407350

*) Abzuschaffender Schandparagraph § 129a StGB?
Bildung terroristischer Vereinigungen


Ist da jetzt im Kontext dahergeschrieben ? Ich hoffe nicht ???
Falls doch, feed your Popanz.

Re: Der rechte Terror wächst und wächst

Beitragvon Lily the Pink » Mi 29. Mär 2017, 00:17

Auch hier gilt die Forenregel: Wer lesen und denken kann, ist im Vorteil. Also nix da mit "Popanz". Aber auch völlig wumpe, weil deutlich nicht anschlussfähig. Bin schließlich weder Therapeutin noch Missionarin. :mrgreen:

Re: Der rechte Terror wächst und wächst

Beitragvon Der Olaf » Mi 29. Mär 2017, 00:26

Lily the Pink hat geschrieben:Auch hier gilt die Forenregel: Wer lesen und denken kann, ist im Vorteil. Also nix da mit "Popanz". Aber auch völlig wumpe, weil deutlich nicht anschlussfähig. Bin schließlich weder Therapeutin noch Missionarin. :mrgreen:


Ne du bist Rassistin, habe es gerade erlesen. Als Forumswächterin oder auch Oberlehrerin aller Kommentare zeigst du oftmals deinen Rassismus.
Der neueste Schrei aus der linken Bildungsecke
»Grammatik korrigieren ist rassistisch«

Ihr Gegenüber spricht nicht korrekt? Vorsicht: Wenn Sie ihn korrigieren, könnte dies als rassistisch verstanden werden. Man solle der Sprachentwicklung freien Lauf lassen, meinen die links-ideologischen Journalisten des „Guardian“.


Ich habe es immer schon geahnt, aber jetzt auch schwarz auf weiß, es kann nur so sein.

The Guardian erklärte, dass das Korrigieren von Grammatik und falscher Sprachweise snobistisch und rassistisch sei. Es solle deshalb fallen gelassen werden. Leute, die andere in der Aussprache und Grammatik korrigieren, seien in der Regel älter, “weißer” (!), “wohlhabender” oder einfach “akademisch”. Mit der Korrektur würden sie nur ihre Überheblichkeit zeigen.


Lily, du bist geoutet. :mrgreen: :mrgreen:

Ahhh ja, Qualle http://www.freiewelt.net/nachricht/grammatik-korrigieren-ist-rassistisch-10070517/

Gute Nacht du Rassistin. :lol: :lol:
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Re: Der rechte Terror wächst und wächst

Beitragvon Lily the Pink » Mi 29. Mär 2017, 00:29

Ach, Olaf. Olaf, Olaf, Olaf. *tztz* Lass den Whisky weck!
Edith ist mal so fesch, noch kurz anzumerken: Wenn man schomma aus offensichtlichem Beweggrund den Rassismusbegriff durch massive Ausweitung so absurd entkernen will, dann bittäschön aber richtig und nicht auf 2/3-Weg steckenbleiben: Rassist(in) ist, wer widerspricht. :mrgreen: