Wahlen 2017


about:blank

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Resser Marker » Di 20. Jun 2017, 17:02

Jasper1902 hat geschrieben:Die Partei, die dies aktuell im Fokus hat sind die Linken , oder?


Also gut, wenns dir so wichtig ist, lieber bei deinem Linken-Bashing zu bleiben, dann will ich dich nicht weiter mit einer sinnvolleren Diskussion belästigen.
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Van Nuys » Di 20. Jun 2017, 17:10

Jasper, die Idee des BGE kommt ursprünglich aus konservativen Kreisen und Teilen der Wirtschaft, die Linke hat damit nichts zu tun. Es geht vielmehr darum, wie der Einzelne in Zeiten verändernder Wirtschaftsbedingungen etwas zum Wertschöpungsprozess beitragen kann, ohne einen festen Arbeitsplatz zu haben. Hört sich erstmal schräg an, ist bei genauerer Betrachtung aber zukunftsweisend, da durch Industrie 4.0 und die gesellschaftlichen Veränderungen ein Teil der Bevölkerung joblos bleiben wird.

Das betrifft nicht nur Niedrigqualifizierte. Stell dir vor, du bist Anwalt und eine Software berechnet präzise die Verteidigungsstrategie deines Mandanten. Erst wirst du diese Software einsetzen, später wird sie dich ersetzen. Und dann? Hartz IV oder lieber BGE?

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Der Olaf » Di 20. Jun 2017, 17:21

Jasper, auch die liberale FDP überlegt immer mal wieder das Friedmann System der negativen Einkommenssteuer. Nennt sich liberales Bürgergeld und bietet eine Grundsicherung.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Der Olaf » Di 20. Jun 2017, 17:23

Van Nuys hat geschrieben:Jasper, die Idee des BGE kommt ursprünglich aus konservativen Kreisen und Teilen der Wirtschaft, die Linke hat damit nichts zu tun. Es geht vielmehr darum, wie der Einzelne in Zeiten verändernder Wirtschaftsbedingungen etwas zum Wertschöpungsprozess beitragen kann, ohne einen festen Arbeitsplatz zu haben. Hört sich erstmal schräg an, ist bei genauerer Betrachtung aber zukunftsweisend, da durch Industrie 4.0 und die gesellschaftlichen Veränderungen ein Teil der Bevölkerung joblos bleiben wird.

Das betrifft nicht nur Niedrigqualifizierte. Stell dir vor, du bist Anwalt und eine Software berechnet präzise die Verteidigungsstrategie deines Mandanten. Erst wirst du diese Software einsetzen, später wird sie dich ersetzen. Und dann? Hartz IV oder lieber BGE?


Nicht nur das, selbst in meinem Bereich der Industrieautomation geht die Zukunft auf sich selbst programmierende System die mich widerum als Programmierer überflüssig machen.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Jasper1902 » Di 20. Jun 2017, 18:29

Der Olaf hat geschrieben:Jasper, auch die liberale FDP überlegt immer mal wieder das Friedmann System der negativen Einkommenssteuer. Nennt sich liberales Bürgergeld und bietet eine Grundsicherung.


Das es in Teilen der FDP und CDU Befürworter gibt ist mir absolut bekannt.
Schande über mein Haupt - wie die AfD darüber denkt wusste ich in der Tat nicht.
Sei´s drum, ich bin definitiv kein Freund davon , muss wie immer jeder für sich
selbst entscheiden.

sgG
Scheiß auf den Job - Scheiß auf mein Geld
Egal was Ihr sagt - Egal was Ihr denkt
Ich möcht nur eins - Ich möcht mein Glück
Alles egal - Ich will Malle zurück

Re: Wahlen 2017

Beitragvon tottitom » Di 20. Jun 2017, 19:00

Schade, dass so eine Diskussion dann wieder in "schwarz-weiß" abgleitet! Ob Ansichten typisch für links oder rechts sind, sollte doch egal sein. Entscheidend ist doch wohl ob sie praktikabel (finanzierbar) und somit nachhaltig sind und den demokratischen Boden nicht verlassen, nicht aus wessen Hirn sie stammen. Ich würde doch lügen, wollte ich behaupten, dass mir alle Ansichten einer politischen Richtung gefielen! Das erleichtert mir doch auch die Entscheidung, mein Kreuz bei jeder Wahl da zu machen, wo ich die meisten Übereinstimmungen sehe. Unabhängig davon ging es doch m. E. auch eher um das Thema Eigenverantwortung. Hier bin ich nach wie vor der Meinung, dass ich - natürlich gibt es Ausnahmen (Scheidung, Arbeitslosigkeit, plötzlicher Tod des Partners, etc.) - für mein Tun selbst verantwortlich bin. Da zählt es für mich auch nicht, dass es unseriöse Anbieter gibt oder ein breit gefächertes Angebot!
Wer es noch nicht gesehen hat: Heute Abend auf ARTE 21.40 Uhr "Tod auf Raten"
Kein Kölsch für Nazis! Der nächste Tanz ist wieder mit Musik!
"Was passiert, wenn in der Sahara der Sozialismus eingeführt wird?
Zehn Jahre überhaupt nichts, und dann wird der Sand knapp."
(F.J. Strauss 1983)

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Der Olaf » Di 20. Jun 2017, 19:33

tottitom hat geschrieben:Schade, dass so eine Diskussion dann wieder in "schwarz-weiß" abgleitet! Ob Ansichten typisch für links oder rechts sind, sollte doch egal sein. Entscheidend ist doch wohl ob sie praktikabel (finanzierbar) und somit nachhaltig sind und den demokratischen Boden nicht verlassen, nicht aus wessen Hirn sie stammen. Ich würde doch lügen, wollte ich behaupten, dass mir alle Ansichten einer politischen Richtung gefielen! Das erleichtert mir doch auch die Entscheidung, mein Kreuz bei jeder Wahl da zu machen, wo ich die meisten Übereinstimmungen sehe. Unabhängig davon ging es doch m. E. auch eher um das Thema Eigenverantwortung. Hier bin ich nach wie vor der Meinung, dass ich - natürlich gibt es Ausnahmen (Scheidung, Arbeitslosigkeit, plötzlicher Tod des Partners, etc.) - für mein Tun selbst verantwortlich bin. Da zählt es für mich auch nicht, dass es unseriöse Anbieter gibt oder ein breit gefächertes Angebot!
Wer es noch nicht gesehen hat: Heute Abend auf ARTE 21.40 Uhr "Tod auf Raten"

Schön gesagt, wie ist deine Ansicht zum BGE ?
Diskuttiert werden ja verschiedene Ansichten der Realisierbarkeit.
Rico Albrecht und Andreas Popp sind ja der Meinung aufgrund des fließenden Geldes wäre es Möglich, andere verweisen auf das Zinssystem und meinen alleine aufgrund des Geldwachstums ist es nicht realisierbar, nur zeigt sich das es auch 0 Systeme geben kann, so wie gerade mit Hilfe der Zinspolitik der EZB.
Das BGE kann auch ein Wachstum bzw. eine neue Gesellschaftsstruktur verursachen, vielleicht wieder von der Kleinfamilie zur Großfamilie. Menschen können sich zusammen gruppieren und z.Bsp. besser Immobilien finanzieren.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Re: Wahlen 2017

Beitragvon tottitom » Di 20. Jun 2017, 19:54

Das BGE hatte ich ursprünglich tatsächlich für ein Hirngespinst gehalten und zunächst in die Schublade "Blödsinn" abgelegt. Doch je mehr ich mich mit den versch. Modellen beschäftige, um so interessanter und realisierbarer empfinde ich diese Form der Transferleistung. Was ich auch nicht glaube ist, dass dann jegliche Leistungsbereitschaft eingestellt wird zumal ja auch die Möglichkeit des "Hinzuverdienens" bleibt. Allerdings bin ich bis dato nicht fit genug, um mir ein abschliessendes Urteil zu erlauben!
Kein Kölsch für Nazis! Der nächste Tanz ist wieder mit Musik!
"Was passiert, wenn in der Sahara der Sozialismus eingeführt wird?
Zehn Jahre überhaupt nichts, und dann wird der Sand knapp."
(F.J. Strauss 1983)

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Der Olaf » Di 20. Jun 2017, 20:04

tottitom hat geschrieben:Das BGE hatte ich ursprünglich tatsächlich für ein Hirngespinst gehalten und zunächst in die Schublade "Blödsinn" abgelegt. Doch je mehr ich mich mit den versch. Modellen beschäftige, um so interessanter und realisierbarer empfinde ich diese Form der Transferleistung. Was ich auch nicht glaube ist, dass dann jegliche Leistungsbereitschaft eingestellt wird zumal ja auch die Möglichkeit des "Hinzuverdienens" bleibt. Allerdings bin ich bis dato nicht fit genug, um mir ein abschliessendes Urteil zu erlauben!


Sehe ich ähnlich, glaube auch nicht daran das die Leistungsbereitschaft eingestellt wird.
Ich sehe eher eine neue Form der Leistungsbereitschaft weil man die Möglichkeit hat sich sein Betätigungsfeld ohne großen Druck selber auszusuchen und nicht in eine Form der Zwangsbeschäftigung landet. Wieviele junge Menschen machen eine Ausbildung in einem Berufsfeld nur aus dem Grunde, das sie dazu gezwungen sind weil es in anderen Bereichen keine freien Plätze gibt.
Vor allem finde ich wichtig das jemand im Hinterkopf hat, das er nicht ganz abstürzt wenn er seinen Job verliert oder auch krank wird.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Resser Marker » Di 20. Jun 2017, 22:01

Der Olaf hat geschrieben:
tottitom hat geschrieben:Das BGE hatte ich ursprünglich tatsächlich für ein Hirngespinst gehalten und zunächst in die Schublade "Blödsinn" abgelegt. Doch je mehr ich mich mit den versch. Modellen beschäftige, um so interessanter und realisierbarer empfinde ich diese Form der Transferleistung. Was ich auch nicht glaube ist, dass dann jegliche Leistungsbereitschaft eingestellt wird zumal ja auch die Möglichkeit des "Hinzuverdienens" bleibt. Allerdings bin ich bis dato nicht fit genug, um mir ein abschliessendes Urteil zu erlauben!


Sehe ich ähnlich, glaube auch nicht daran das die Leistungsbereitschaft eingestellt wird.
Ich sehe eher eine neue Form der Leistungsbereitschaft weil man die Möglichkeit hat sich sein Betätigungsfeld ohne großen Druck selber auszusuchen und nicht in eine Form der Zwangsbeschäftigung landet. Wieviele junge Menschen machen eine Ausbildung in einem Berufsfeld nur aus dem Grunde, das sie dazu gezwungen sind weil es in anderen Bereichen keine freien Plätze gibt.
Vor allem finde ich wichtig das jemand im Hinterkopf hat, das er nicht ganz abstürzt wenn er seinen Job verliert oder auch krank wird.

Olaf! Hat jemand deinen Account gehaked? :?: :!: :lol: :lol:
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)