Wahlen 2017


about:blank

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Der Olaf » Di 16. Mai 2017, 09:33

Resser Marker hat geschrieben:
Der Olaf hat geschrieben:
Resser Marker hat geschrieben:Na da bin ich aber mal gespannt, welchen Vorfall es in der Resser Mark gegeben haben soll.


Resser, gehört dein Wohnort zu dem vorbildlichen Wahlkreis Gelsenkirchen II ?

Lenk nicht ab. Welcher Vorfall?

Finde es nicht mehr.
[url][/http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/51056/108?search=polizei,gelsenkirchen/////////url]

und Wahlkreis II ?
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Resser Marker » Di 16. Mai 2017, 09:37

Du Vogel, du erzählst Scheiße!
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Der Olaf » Di 16. Mai 2017, 09:41

Resser Marker hat geschrieben:Du Vogel, du erzählst Scheiße!


Nö, aber da ich gerade am arbeiten bin, leider keine Zeit um nach Vorfälle zu suchen.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Rogerg » Di 16. Mai 2017, 09:45

Resser Marker hat geschrieben:
Rogerg hat geschrieben:Deutschland wird zur Zt. durch die Zuwanderung auf den Kopf gestellt.

Bei solchen Sätzen fällt mir wieder ein, warum ich dieses Forum wochenlang gemieden habe.



Gehe doch mal durch die Fußgängerzonen, Schulen. Klassen mit 80 - bis 90 % Kinder der Migranten und Asylanten. Jetzt kommen die ganzen Nachzügler. Wer soll das bezahlen und wie sollen die alle integriert werden ? Vor Ort bei Dir in Gelsenkirchen gibt es doch genug Beispiele. Nichts für ungut.

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Resser Marker » Di 16. Mai 2017, 09:54

Der Olaf hat geschrieben:
Resser Marker hat geschrieben:Du Vogel, du erzählst Scheiße!


Nö, aber da ich gerade am arbeiten bin, leider keine Zeit um nach Vorfälle zu suchen.

Wieso nicht? Um irgendwelche Lügen zu verbreiten, reicht die Zeit doch auch.
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Der Olaf » Di 16. Mai 2017, 10:13

Resser Marker hat geschrieben:
Der Olaf hat geschrieben:
Resser Marker hat geschrieben:Du Vogel, du erzählst Scheiße!


Nö, aber da ich gerade am arbeiten bin, leider keine Zeit um nach Vorfälle zu suchen.

Wieso nicht? Um irgendwelche Lügen zu verbreiten, reicht die Zeit doch auch.


Reicht deine Zeit aus um die 13,2 % der AfD zu verdauen die es in deinem Wahlkreis gab ?
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Resser Marker » Di 16. Mai 2017, 10:20

Der Olaf hat geschrieben:
Reicht deine Zeit aus um die 13,2 % der AfD zu verdauen die es in deinem Wahlkreis gab ?

Ich bin erschüttert, wie viele Menschen in meinem Umfeld so hirnlos sein können, die Anti-Demokraten zu wählen.

Welcher Vorfall?
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)

Re: Wahlen 2017

Beitragvon tottitom » Di 16. Mai 2017, 10:30

Resser Marker hat geschrieben:
tottitom hat geschrieben:Sollte es sich bestätigem: Nie habe ich mich mehr über "Kraft-losigkeit" gefreut und hoffentlich auch tschüssi Frau Löhrmann! :D

totti, dass Du Dich als CDU-Mann über das Wahlergebnis freust, kann ich nur zu gut nachvollziehen. Es sei Dir gegönnt, so lange die Anti-Demokraten keine größere Rolle spielen, kann ich mit jedem Ergebnis leben. Letztlich ist es wohl vor allem aufgrund Krafts Beratungsresistenz gerechtfertigt, das beharrliche Durchregieren ist eher eine Merkelsche Domäne, dagegen ist die Ex-Landesmutti ein Waisenmädchen. ;-)

Aber jetzt mal ehrlich: Was erwartest Du? Laschet hat mit der inneren Sicherheit Wahlkampf gemacht, also genau dem Thema, in welchem seine (eure) Partei im Bund die Verantwortung hat und die alte Landesregierung nach landläufiger Meinung versagt hat. Finde ich persönlich jetzt ein bisschen dünn, die CDU im Lande NRW komplett aus der Verantwortung zu nehmen. War es nicht auch Rüttgers, der die Mittel für die Polizei in seiner Zeit als MP von NRW zusammengestrichen hat?

Dann wäre da noch die FDP, gegen welche die NRW-CDU massiv Wahlkampf gemacht aht und die soll nun Juniorpartner einer Koalition werden. eine FDP, die immer noch genau so neoliberal daher kommt wie unter Westerwelle, jetzt aber nur noch eine One-Man-Show ist und ab September im Land vermutlich komplett ohne personelle Substanz.


Resser, ich bin kein CDU-Mann sondern hatte einmal meine politische Heimat dort. Heute, gibt es für mich nicht DIE Partei sondern ich finde bei den meisten Parteien Positionen, die ich gut oder annehmbar finde. Probleme habe ich mit den Typen der extremen Parteien u. Gruppierungen insbesondere mit den Gaulands (die sich nicht mehr scheuen, Frau Merkel auch "Feindin" zu nennen "was ja in meinem Empfinden inpliziert, dass man "Hass" in der politischen Auseinandersetzung durchaus legitim findet") Höckes und Störchen. Insofern sehe ich mich als wertkonservativer Christ- u. Sozialdemokrat mit durchaus grünem Anstrich und auch linkem Gedankengut. Diese Freiheit, sich ideologisch nicht "festbeissen" zu müssen, finde ich eine tolle Möglichkeit in unserer Demokratie. Leider wird sie m. E. viel zu wenig genutzt! Schaut man sich einige Bezirke im Ruhrgebiet an, so könnte dort ein "Besenstil mit SPD-Aufkleber" sicher sein, sein zukünftiges Dasein als gewählter Direktkandidat für jedwedes Parlament planen zu lassen, selbst wenn sein Gegenkandidat ein nachweislich kompetenter Akademiker wäre (kann ich mir umgekehrt in Bayern auch bei einem "Besen mit CSU-Aufkleber vorstellen). Ich habe bei dieser Wahl auch tatsächlich meine Erststimme einem anderen Kandidaten gegeben, als ich mit der Zweitstimme einer Partei gegeben habe. Fau Kraft und Frau Löhrmann hatten ihre Chance, die eine hat einen Innenminister geschützt, der eine Vielzahl von "Nichtleistungen" und falschen Entscheidungen nachgewiesen hat und die andere hat sich durch eine desaströse Schulpolitik selbst ins politische Abseits geschossen. Nun sind einfach andere dran und sollten es besser machen! Abgerechnet wird dann wieder in 5 Jahren!
Kein Kölsch für Nazis! Der nächste Tanz ist wieder mit Musik!
"Was passiert, wenn in der Sahara der Sozialismus eingeführt wird?
Zehn Jahre überhaupt nichts, und dann wird der Sand knapp."
(F.J. Strauss 1983)

Re: Wahlen 2017

Beitragvon Deichgraf06 » Di 16. Mai 2017, 11:08

Wenn Frau Merkel so weiter macht, erst Probleme schaffen und dann beseitigen, dann haben wir bald nur noch 3 Parteien im Parlament. CDU, FDP und AfD. Schade, dass die Grünen ( die haben wirklich gute Ideen, aber auch Trittin und C.Roth) sowie die Linken bald gar nichts mehr zu sagen haben. Ich bin stolz auf meine Heimatstadt Münster, dort hat die AfD lediglich etwas über 3 % bekommen!

Resser Marker hingegen bewegt sich im > 20% AfD Umfeld, der Arme!!!! ;)
Wenn Dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade daraus ...

Re: Wahlen 2017

Beitragvon tottitom » Di 16. Mai 2017, 11:21

Deichgraf06 hat geschrieben:Wenn Frau Merkel so weiter macht, erst Probleme schaffen und dann beseitigen, dann haben wir bald nur noch 3 Parteien im Parlament. CDU, FDP und AfD. Schade, dass die Grünen ( die haben wirklich gute Ideen, aber auch Trittin und C.Roth) sowie die Linken bald gar nichts mehr zu sagen haben. Ich bin stolz auf meine Heimatstadt Münster, dort hat die AfD lediglich etwas über 3 % bekommen!


Konkretisiere doch einmal das "so weiter macht"! Wir haben Probleme, jau, rieeeeesiege Probleme und wir verhungern und verdursten und leiden unter Krieg und ,und und......
Herrgott, erlöse uns aus diesem Elend! Ehrlich, annen Kopp packen hilft nicht mehr.....
Kein Kölsch für Nazis! Der nächste Tanz ist wieder mit Musik!
"Was passiert, wenn in der Sahara der Sozialismus eingeführt wird?
Zehn Jahre überhaupt nichts, und dann wird der Sand knapp."
(F.J. Strauss 1983)