Lügenpresse


about:blank

Re: Lügenpresse

Beitragvon Gomez » Mi 1. Mär 2017, 19:10

Ihr zwei seid aber auch immer einer Meinung. Selbst, wenn ihr auf dem Holzweg seid. Das zeugt von Denkstrukturen, die Loyalität und im grösseren Maßstab Gefolgschaft vor Realität setzt. Über das Mittelalter hatten wir ja schon gesprochen 8-)

Ansonsten ist man hier amüsiert Zeuge, wie der Haumichblau (Aua! ;) ) die zwei anderen zum Frühstück verspeist in Punkto Sprachbeherrschung Englisch. Hier haben wir einen, der es tatsächlich beherrscht, und zwei, die sprachlich da nicht so die Leuchten sind, aber meinen, welche zu sein. Das ist schon deshalb bemerkenswert, weil die sprachliche Qualität ein Maßstab ist für Weltgewandtheit oder ob man eher Richtung Ballermann-Mileu zu verorten ist. Wenn die solche Konstrukte raushauen wie "Carnival is not yet over" oder "That's, what I call a rational & professional policy" (Puh! War stets bemüht ;) ) und dann einen, der es wirklich drauf hat, belehren zu müssen, nun ja, Ignoranz und Arroganz gehen da sicher Hand in Hand, am Ballermann kannste die Leute genau so überzeugen wie die beiden, nämlich gar nicht...

Re: Lügenpresse

Beitragvon Lily the Pink » Mi 1. Mär 2017, 20:42

Um diesen Off-Topic-Beitrag nicht unbeantwortet zu lassen:
Man denke, sowatt gibbet GsD noch: eine Geistesverwandtschaft auf dem Königsweg in der Verteidigung abendländisch-aufklärerischer Werte gegen reaktionäre, autoritär-totalitäre, demokratiefeindliche Tendenzen und gegen eine gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit, deren Vertreter hier ich wohl nicht eigens "nicknamentlich" zu benennen brauche. Und wie beschränkt muss man sein, einen Fachterminus der englischen Grammatik, den jeder Neuköllner Hauptschüler aus seinem Englischunterricht kennt, bereits als Ausweis der Beherrschung der englischen Sprache anzusehen. Wobei ich haumichblau keineswegs eben diese Fähigkeit absprechen möchte. Wie käme ich auch dazu? Auch kann ich nicht das Gegenteil behaupten. Schließlich liegen von ihm außer verlinkten oder zitierten englischen Texten keine weiteren vor, die zur Anmaßung einer validen Ferndiagnose verleiten könnten. Zudem völlig wumpe. Btw: Ich warte immer noch auf haumichblaus Antwort, meinetwegen auch "als Frühstücksspeise". ;-). Aber hier geht es mal wieder offenkundig um etwas anderes. Hat was mit Argumentationsnot und Begriffsarmut zu tun. Aber immerhin bemüht sich jener User, in seiner "Weltgewandtheit" (*muah*) die deutsche Sprache mit Neologismen aus der Fremde zu bereichern: u.a. jüngst mit "pretenziös, "stellzig", "Mileu". Im Übrigen finde man den Fehler, wenn ein brown-noser in seinem Götzendienst an Autokraten mantraartig von mittelalterlicher Gesinnung oder Obrigkeitshörigkeit anderer floskelt. Diese kühne Geistesleistung ist sogar jenem User durchaus zuzutrauen, falls es ihm doch noch gelingt, ein kurzes Aufflackern von Selbstwahrnehmung, Selbstreflexion, Selbstkritik zu aktivieren, um hier eine Inkonsistenz zu erkennen. :mrgreen:

Re: Lügenpresse

Beitragvon haumichblau » Do 2. Mär 2017, 12:12

Lily the Pink hat geschrieben:Btw: Ich warte immer noch auf haumichblaus Antwort, meinetwegen auch "als Frühstücksspeise". ;-)

haumichblau hat geschrieben:"You look at, what`s happening in Germany.
You look at what`s happening, last night [on Fox News], in Sweden."

Weiter dumm stellen, um von den für Schweden katastrophalen Folgen des unkontrollierten Zuzugs von Menschen mit mittelalterlichem Weltbild abzulenken, oder einfach übersehen?
Je freier die Wirtschaft, umso sozialer ist sie auch. Ludwig Erhard, Begründer der sozialen Marktwirtschaft

Re: Lügenpresse

Beitragvon Lily the Pink » Do 2. Mär 2017, 12:57

Wie bitte? :shock: Mein Ersuchen einer Erläuterung ist aber ein anderes: Offenkundig subsumierbar unter "Grammatik" Ist das wirklich so schwer? ;) Offensichtlich nicht nur dir (unvorwerfbar) unmöglich. Mach es dir doch nicht so schwer: Euer Held hat "Schei*e erzählt und versucht - unterstützt durch seine Lautsprecher - sich anschließend aus der Peinlichkeit wieder herauszuwinden. Aber du warst doch schon weiter, indem du euphemistisch eurem sprachlich doch recht schlicht gestrickten Guru zugestehst: "...auch wenn er sich unklar ausdrückt". Nix Böses, sich innerhalb eines Spielraums der englischen Syntax für Varietäten jenseits eines eingespurten Sprachgeplätschers zu bewegen, aber grammatikkonform sollte es schon sein, zumindest für den Präsidenten der USA. Btw: So etwa auch hier: ;-)
http://www.dict.cc/englisch-deutsch/Tha ... smart.html
https://www.dict.cc/?s=not+yet
Kurz: Nicht unbedingt die Hermeneutik der ersten Wahl für Rezipienten: Man fühlt schon, wie er denkt. It's true. So sad. :mrgreen:

Re: Lügenpresse

Beitragvon Resser Marker » Do 2. Mär 2017, 15:58

Gomez hat geschrieben:Grmpfh

Gomez, erwähnte ich bereits, dass ich dich als Hobbypsychologe ziemlich ungeeignet finde? Aber wenn du schon diesem Steckenpferd frönen möchtest, probiers doch mal bei dir selbst. Zu anfangs empfehle ich zu analysieren, was dich dazu treibt, deine Frauengeschichten hier auszubreiten. Ich hätte da sogar schon eine Idee, aber ich will mich ja nicht auf die gleiche küchenpsychologische Ebene wie du begeben...
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)

Re: Lügenpresse

Beitragvon Lily the Pink » Sa 4. Mär 2017, 12:50

Zum Stichwort: "sprachlich doch recht schlicht gestrickter Trump":

Trump vertextet sich auf Twitter
Drei ist die magische Zahl: Drei mal musste Trump einen seiner letzten Tweets korrigieren!
Der US-Präsident Donald Trump ist der sorgfältige Umgang mit Sprache nicht jeden Tag gleich gegeben.
Bereits mehrfach wurde er mit Rechtschreibfehlern oder Buchstabendrehern in seinen Tweets auffällig.
Am Freitag aber brauchte der Präsident gleich drei Anläufe, um einer bestimmten Forderung den sprachlich korrekten Nachdruck zu geben.
Statt des englischen „hereby“ für „hiermit“ schrieb Trump erst „hear by“, entschied sich dann in der zweiten Version zu „hearby“ – bevor es mit „hereby“ schließlich stimmte.

(aus einer deutschen Boulevardzeitung ;-)) :shock:

Re: Lügenpresse

Beitragvon Der Olaf » So 5. Mär 2017, 09:22

Nochmal zu Trump und Schweden, ja er hat sich etwas blöd ausgedrückt, nein es war vielleicht wirklich nichts los am besagtem Tag.
Aber darauf rumzureiten und sich zu freuen und nicht den wahren Kern seiner Aussage zu thematisieren, das ist wirklicher Populismus.

Seit Anfang März 2016 gilt für Schweden eine erhöhte Terrorwarnstufe.

Reisende in Stockholm werden gebeten, sich in der Stadt sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln umsichtig zu bewegen, größere Menschenansammlungen zu meiden und in jedem Fall Weisungen der schwedischen Sicherheitskräfte zu befolgen. Besonders während religiöser Feiertage und auf Großveranstaltungen wie Konzerten oder Festivals sind besondere Aufmerksamkeit und Wachsamkeit geboten.


Das ist keine Aussage von Trump, das ist nachlesbar beim Auswärtigem Amt, warum wohl schreiben die so etwas ?

https://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/SchwedenSicherheit.html

Sind das jetzt auch Fake News ?
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Re: Lügenpresse

Beitragvon Resser Marker » So 5. Mär 2017, 11:09

In Schweden weist man fast schon gebetsmühlenartig darauf hin, dass das nichts mit den Flüchtlingen zu tun hat und so steht es auch in nahezu jeder Publikation. Warum wird das völlig ignoriert?

Übrigens: Es ist interessant zu sehen, wie man sich auf das Schweden-Thema stürzt, während andere Trump-Lügen und wirren Aussagen komplett ausgeblendet werden.
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)

Re: Lügenpresse

Beitragvon Der Olaf » So 5. Mär 2017, 16:36

Resser Marker hat geschrieben:In Schweden weist man fast schon gebetsmühlenartig darauf hin, dass das nichts mit den Flüchtlingen zu tun hat und so steht es auch in nahezu jeder Publikation. Warum wird das völlig ignoriert?



Schlagwort,
Besonders während religiöser Feiertage
, damit meint das auswärtige Amt also das christliche Vorgehen der österlichen Körperverletzung , ja Resser jetzt Verstehe ich.
Deutscher Meister: 1956, 1957, 1963, 1995, 1996, 2002, 2011, 2012
DFB-Pokalsieger: 1965, 1989, 2012, 2017
Supercup-Sieger: 1989, 1995, 1996, 2013, 2014
Champions-League-Sieger: 1997
Europacup der Pokalsieger: 1966
Weltpokal-Sieger: 1997

Re: Lügenpresse

Beitragvon Resser Marker » So 5. Mär 2017, 21:53

Der Olaf hat geschrieben: ja Resser jetzt Verstehe ich.

Das wäre das erste Mal.
Patriotismus ist die Tugend der Boshaften! (Oscar Wilde)