Fan-Szene Bochum



Fan-Szene Bochum

Beitragvon wersonst1848 » Mo 23. Apr 2018, 23:52

Es wäre schön, wenn wir die gesamten Fan-Belange in einem Thread bündeln könnten.

Mit dem Vorwurf, diese Idee bei "4u" oder "tm" abgekupfert zu haben, könnte ich gut leben.

Dies könnte ein Thread sein, in dem die Wünsche, Sorgen, Hoffnungen und Ideen gebündelt werden können, um nicht pausenlos weitere und somit unübersichtliche Threads zu diesem nicht belanglosem Thema zu eröffnen.

Eine Plattform für alle. Dauerkartenbesitzer, Ultras, Normalos, Kutten (die restlichen wenigen) aber auch für Fans, die nicht regelmäßig zum VfL gehen.


Sollte diese Idee keinen Anklang finden, bitte ich die Moderation um Löschumg dieses Threads.

Re: Fan-Szene Bochum

Beitragvon wersonst1848 » Di 24. Apr 2018, 00:05

Ich starte mal gleich zum Anfang.

Gegen Kaiserslautern war nicht nur die akustische Stimmung zeitweise fantastisch, auch das optische Intro zum Einlaufen der Mannschaften war einfach genial.

Diese Aktion wurde von einem Bündniss diverser Fan-Clubs ins Leben gerufen und wird von Einzelpersonen in dieser Form alleine aus Kostengründen nicht zu wiederholen sein.

Was aber jeder gegen Aue machen könnte, wäre z.B. 2 Rollen Toilletten-Papier zum Werfen beim Einlaufen am Start zu haben. Und vorher diese Idee in seinem Freundes- und Bekanntenkreis vorgeschlagen und zum Mitmachen (überredet) zu haben.
Papierschnipsel und alternatives Konfetti ist aber auch gerne gesehen.

Würde mich freuen, wenn das Ruhrstadion am Freitag im Konfettiregen versinken würde.

Re: Fan-Szene Bochum

Beitragvon Toto20111971 » Di 24. Apr 2018, 00:21

wersonst1848 hat geschrieben:Ich starte mal gleich zum Anfang.

Gegen Kaiserslautern war nicht nur die akustische Stimmung zeitweise fantastisch, auch das optische Intro zum Einlaufen der Mannschaften war einfach genial.

Diese Aktion wurde von einem Bündniss diverser Fan-Clubs ins Leben gerufen und wird von Einzelpersonen in dieser Form alleine aus Kostengründen nicht zu wiederholen sein.

Was aber jeder gegen Aue machen könnte, wäre z.B. 2 Rollen Toilletten-Papier zum Werfen beim Einlaufen am Start zu haben. Und vorher diese Idee in seinem Freundes- und Bekanntenkreis vorgeschlagen und zum Mitmachen (überredet) zu haben.
Papierschnipsel und alternatives Konfetti ist aber auch gerne gesehen.

Würde mich freuen, wenn das Ruhrstadion am Freitag im Konfettiregen versinken würde.



So sieht es aus

Re: Fan-Szene Bochum

Beitragvon Block A. » Di 24. Apr 2018, 13:57

Wie lässt sich sowas organisieren? Ich kenne mich bzgl Vernetzung und Austausch der Fanclubs nicht aus.

Re: Fan-Szene Bochum

Beitragvon wohingenau » Di 24. Apr 2018, 14:15

wersonst1848 hat geschrieben:...
Was aber jeder gegen Aue machen könnte, wäre z.B. 2 Rollen Toilletten-Papier zum Werfen beim Einlaufen am Start zu haben. ...


Jedwede Art von Wurfgeschossen ist leider nicht gestattet.
Auch nicht zu zeremoniellen Zwecken oder gar um einfach mal "Spaß zu haben". :(

Klopapier "entwickelt" zudem möglicherweise ein ungüstige Symbolik in Hinsicht auf den zu erwartenden Spielverlauf.

siehe dazu auch:

»Klopapier legalisieren – Emotionen respektieren«

https://www.11freunde.de/artikel/nach-den-luftschlangen-strafen-anleitung-zum-klopapierwerfen
"Was für eine Tüte? Hab keine bewegten Bilder!"

Re: Fan-Szene Bochum

Beitragvon Bochumer Realist » Mi 25. Apr 2018, 07:32

wohingenau hat geschrieben:
»Klopapier legalisieren – Emotionen respektieren«


Talueng bitte übernehmen :lol:

Re: Fan-Szene Bochum

Beitragvon wersonst1848 » Mi 25. Apr 2018, 22:08

Block A. hat geschrieben:Wie lässt sich sowas organisieren? Ich kenne mich bzgl Vernetzung und Austausch der Fanclubs nicht aus.



Seit dem Boykott der Ultras haben sich doch die "normalen" Fan-Clubs" bereits zusammengesetzt. Kaiserslautern war doch der beste Beweis.
Mir geht es eher um die unorganisierten Zuschauer.
Dass was die Fan-Clubs gegen Lautern geschafft haben, kann doch noch unterstützt werden.
Jeder Forenteilnehmer sollte am Freitag einfach mal 2 Rollen Toilettenpapier mitbringen. Und ne Tüte Papierschnipsel. Altpapier hat jeder ausreichen zu Hause.

Einfach als Unterstützung für die bereits "organisierten" Aktionen.
Jeder kann seinen Teil dazu beitragen.

Re: Fan-Szene Bochum

Beitragvon wersonst1848 » Fr 27. Apr 2018, 23:49

Zum Ende des Spiels herrschte natürlich Erleichterung und Euphorie.
Zwischendurch gab es zeitweise Totenstille.
Die Stimmung richtet sich momentan komplett an den Spielsituationen.

Doch ist heute trotzdem wieder von Bochums normaler Fanszene ein großer Schritt gemacht worden.

Die Fahnen-Parade zu Beginn des Spiels war atemberaubend.
Tausend Dank an Block A. (Also an den gesamten Block, nicht an den Forenteilnehmer ;) )
Das sah großartig aus. Bestimmt auch aus Block H.

In der Ost und in A standen jeweils große Banner mit der Aufforderung
"gegen Regensburg alle in BLAU !"

Re: Fan-Szene Bochum

Beitragvon Block A. » Sa 28. Apr 2018, 00:03

wersonst1848 hat geschrieben:Zum Ende des Spiels herrschte natürlich Erleichterung und Euphorie.
Zwischendurch gab es zeitweise Totenstille.
Die Stimmung richtet sich momentan komplett an den Spielsituationen.

Doch ist heute trotzdem wieder von Bochums normaler Fanszene ein großer Schritt gemacht worden.

Die Fahnen-Parade zu Beginn des Spiels war atemberaubend.
Tausend Dank an Block A. (Also an den gesamten Block, nicht an den Forenteilnehmer ;) )
Das sah großartig aus. Bestimmt auch aus Block H.

In der Ost und in A standen jeweils große Banner mit der Aufforderung
"gegen Regensburg alle in BLAU !"


Ich hätte die „Blumen“ stellvertretend für die anderen A-Blocker aber auch angenommen:)

Re: Fan-Szene Bochum

Beitragvon wersonst1848 » Sa 28. Apr 2018, 00:27

Die Fahnen-Parade zu Beginn des Spiels war atemberaubend.
Tausend Dank an Block A. (Also an den gesamten Block, nicht NUR an den Forenteilnehmer ;) )