Die Pflicht der Fans



Die Pflicht der Fans

Beitragvon Block A. » Mo 23. Apr 2018, 22:36

Es ist wieder alles möglich und egal was jetzt kommt:

Jetzt sind die Fans gefordert, dass Stadion zu füllen und wieder für Bundesligaatmosphäre zu sorgen.

Wir können laut und stimmungsvoll!

Lasst die Spiele beginnen!

PS wann meldet der Block A „ausverkauft“. aktuell noch 54 Karten

Re: Die Pflicht der Fans

Beitragvon Toto20111971 » Di 24. Apr 2018, 00:25

Ich freu mich schon jetzt aufs Spiel


Und hoffe darauf das hier im Forum viele das Schreiben als Spielbericht unterlassen und sich Live ins Stadion begeben.
Morgen wird Konfetti gemacht, und Freitag brüll ich die Jungs zum Sieg

Re: Die Pflicht der Fans

Beitragvon HansDampf » Di 24. Apr 2018, 07:22

Das Saisonziel ist klar verfehlt worden. Nun die Fans in die Pflicht nehmen zu wollen, ist noch etwas abwegig. Der Verein bleibt weiterhin in der Bringschuld. Und damit meine ich auch unsere Transferpolitik. In Köln setzt man mit Hector schon Zeichen, während bei uns Stöger, der Anti-Hector, und anscheinend auch Kruse für Umme abhauen. Euphorie kommt da nicht gerade auf.
--------------------------------------
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
(Otto von Bismarck, Staatsmann).

Re: Die Pflicht der Fans

Beitragvon Blauer Jan » Di 24. Apr 2018, 07:40

Hector wird allerdings auch so ca. das zehnfache in Köln bekommen, wenn wir so viel zahlen könnten, würden Stöger und Kruse sicher auch noch ein Jährchen dranhängen. Und ob Hector wirklich bleibt, muss sich noch zeigen, da wird man sicher einer hübsche Ablösesummenklausel verankert haben, die vorher so nicht da stand.

Pflicht der Fans, mei, ich gehe eh immer hin, wenn nichts wirklich Wichtiges dazwischen kommt und mir macht ein Spiel, in dem Stimmung herrscht, durchaus mehr Spaß, also mache ich das schon alleine aus Selbstvergnügung.
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist (David Ben-Gurion): Per Aspera Ad Astra

Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

Re: Die Pflicht der Fans

Beitragvon Block A. » Di 24. Apr 2018, 07:41

HansDampf hat geschrieben:Das Saisonziel ist klar verfehlt worden. Nun die Fans in die Pflicht nehmen zu wollen, ist noch etwas abwegig. Der Verein bleibt weiterhin in der Bringschuld. Und damit meine ich auch unsere Transferpolitik. In Köln setzt man mit Hector schon Zeichen, während bei uns Stöger, der Anti-Hector, und anscheinend auch Kruse für Umme abhauen. Euphorie kommt da nicht gerade auf.


Die Saison ist noch nicht beendet und der Aufstieg ist theoretisch noch möglich. Daher kann noch gar nichts verfehlt worden sein. Richtig ist allerdings, dass noch mehr möglich gewesen wäre, aber ich habe keine Chance die Zeit zurückzudrehen.

Das in den letzten Wochen erreichte ist aller Ehren wert und sollte auch so gewürdigt werden. Wenn es dir nicht ausreicht, ok. :shock: Ich denke aber, viele werden die Situation ähnlich wie ich beurteilen.

Es wird voll werden, da lege ich mich mal fest ;)

Re: Die Pflicht der Fans

Beitragvon Block A. » Di 24. Apr 2018, 07:46

Blauer Jan hat geschrieben:
Pflicht der Fans, mei, ich gehe eh immer hin, wenn nichts wirklich Wichtiges dazwischen kommt und mir macht ein Spiel, in dem Stimmung herrscht, durchaus mehr Spaß, also mache ich das schon alleine aus Selbstvergnügung.


Ich gehe seit Jahren auch fast immer (die Zeit unter GV) mal außen vor ;). Aber aktuell fällt es mir leichter, nicht ganz so VfL-Verrückte, oder völlig enttäuschte VfLer zum Stadionbesuch zu animieren. Gelingt dies anderen auch, dann wird e voll und noch schöner im Stadion.
:o
Die Dampfsche Theorie vom vollen Stadion würde ja bereits als falsch widerlegt.

Re: Die Pflicht der Fans

Beitragvon Toto20111971 » Di 24. Apr 2018, 08:26

Pflicht ist natürlich ein Wort was man Falsch verstehen kann.

Aber ich hab richtig Bock auf das Spiel.
Gerade weil nun doch was möglich ist, womit ich niemals gerechnet hätte.
Ob es am Ende klappt, was ich hoffe, weiß ich nicht meine Glaskugel macht derzeit Urlaub.
Aber eins weiß ich, dieses Gefühl in der Kurve zu stehen und 90 Minuten pure Emotionen zu erleben, um dann hoffentlich zum Schluss PFIFF Jubeln zu dürfen ist schon derbe Geil.
Ich will das wieder erleben!!!!

Ich glaube die 11 die auf den Platz stehen werden hauen auch alles rein, solche Tage mit soviel Positiver Spannung sind doch selten geworden, darum genieße ich das jetzt.

Egal was vorher war, jetzt geht's drum.

Re: Die Pflicht der Fans

Beitragvon Eppendorfer » Di 24. Apr 2018, 08:27

Ich denke wenn es 20.000 werden ist das OK.
Die Saison ist gelaufen und wir spielen gegen Aue, das Wetter wird auch nicht besonders.

Re: Die Pflicht der Fans

Beitragvon uwe k. » Di 24. Apr 2018, 08:38

Natürlich soll und muss die Rückkehr in Liga 1 unser Ziel sein.
Aber!!!
Vielleicht ist es besser noch eine Saison zu warten und mit einer dann eingespielten
Mannschaft aufzusteigen.
Sollte es jetzt gelingen hat man definitiv auf vielen Positionen Baustellen.
Spieler müssten geholt werden die BuLi tauglich sind und für Peanuts gibt es die nicht.
Sponsoren die das finanziell ermöglichen gibt es noch nicht.
In der kommenden Saison sportlich aufsteigen und finanziell die Weichen auf einen
Klassenerhalt in Liga 1 stellen wird schwer genug.
Natürlich sehne auch ich mich nach besseren Zeiten aber ich sehe momentan noch
keine Nachhaltigkeit.
Und bitte denkt nicht ich wäre kein echter VfLèr aber die Gefahr sofort wieder abzusteigen ist einfach enorm.

Re: Die Pflicht der Fans

Beitragvon Blauer Jan » Di 24. Apr 2018, 08:54

Die Gefahr ist sowieso enorm. Aber zwei Punkte muss ich doch an- bzw. ihnen widersprechen. Jedes Jahr zweite Liga minimiert die Geldvorräte, wenn man nicht Glück hat und Tafelsilber unters Volk bringen kann. Der Glaube, dass wir uns jetzt im Sommer so verstärken, dass wir dann mit einer besseren Mannschaft aufsteigen würden, ist fatal, alleine Stöger wird nicht zu ersetzen sein. Außerdem wird es nächstes Jahr beinhart, weil viel Niveau von oben runterkommt und sicher die eine oder andere Mannschaft, die die Saison ebenso wie wir ziemlich in den Teich gesetzt hat, sich das nicht noch mal leisten wird. Die Konkurrenz im nächsten Jahr wird um einiges härter sein und wir können froh sein, wenn wir qualitativ ungefähr so aufgestellt sind wie dieses Jahr. Die einzige Hoffnung ist, dass das Trainerteam weiter großartige Arbeit leistet und das entstehende Kollektiv die individuell besser besetzte Konkurrenz etwas ärgern kann.
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist (David Ben-Gurion): Per Aspera Ad Astra

Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)