Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt



Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon VfL-Schreier » Mo 15. Jan 2018, 21:19

Mr.Hahn hat geschrieben:Klingt zumindest schonmal nach etwas mehr als einfach nur "Alle raus und dann schauen."
Dann bin ich mal gespannt, wie das weiter geht.


Das ist ja interessant. Auf der JHV Engelbracht als Lügner bezeichnen und jetzt ins Boot holen ? Und was für Leute aus der Wirtschaft wollen den VfL unterstützen, damit dieser nicht ins Bodenlose fällt ? Namen bitte. Wenn es stimmt, daß Engelbracht weiter macht, dann ist das für mich ein Grund zu unterschreiben, denn über ihn könnte ich mir schon vorstellen, daß der VfL auch mit kompetenten Leuten ausgestattet wird. Doch wie gesagt, auf der JHV wurde Engelbracht als Lügner bezeichnet. Daher glaube ich diesen Leuten, die auch noch mit dem Vorsänger der Ultras bestückt sind, wo eine Wahl manipuliert werden sollte, genauso wenig, wie diese Villis und Hochstätter noch was glauben.

VfL-Schreier
Für einen Erfolgreichen Weg des VfL ! Klares Ja zur Ausgliederung am Samstag ! Danke Mitglieder !

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon HansDampf » Mo 15. Jan 2018, 21:34

Wäre auch dafür die nächste JHV übers Telefon stattfinden zu lassen. Das spart auch Geld. Aber irgendwer muss ja für Villis und CH sein, ansonsten macht es ja keinen Spass.
--------------------------------------
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
(Otto von Bismarck, Staatsmann).

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon wersonst1848 » Mo 15. Jan 2018, 21:39

Schreiers Worten kann ich mich nur anschließen.
Sollte Engelbracht weiter zur Verfügung stehen, würde ich ihn mit meiner Mitgliedsstimme unterstützen.

Ich glaube das aber nicht, da Engelbracht´s Ansehen in der freien Wirtschaft in dieser Causa großen Schaden nehmen könnte. Er würde sich in diesem Machtkampf seinen guten Ruf ramponieren. Und dafür ist er doch viel zu intelligent.

Für mich ist das nur heiße Luft und großes Bla Bla der Villis-Gegner.

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon HansDampf » Mo 15. Jan 2018, 21:41

VfL-Schreier hat geschrieben:
Mr.Hahn hat geschrieben:Klingt zumindest schonmal nach etwas mehr als einfach nur "Alle raus und dann schauen."
Dann bin ich mal gespannt, wie das weiter geht.


Das ist ja interessant. Auf der JHV Engelbracht als Lügner bezeichnen und jetzt ins Boot holen ? Und was für Leute aus der Wirtschaft wollen den VfL unterstützen, damit dieser nicht ins Bodenlose fällt ? Namen bitte. Wenn es stimmt, daß Engelbracht weiter macht, dann ist das für mich ein Grund zu unterschreiben, denn über ihn könnte ich mir schon vorstellen, daß der VfL auch mit kompetenten Leuten ausgestattet wird. Doch wie gesagt, auf der JHV wurde Engelbracht als Lügner bezeichnet. Daher glaube ich diesen Leuten, die auch noch mit dem Vorsänger der Ultras bestückt sind, wo eine Wahl manipuliert werden sollte, genauso wenig, wie diese Villis und Hochstätter noch was glauben.

VfL-Schreier


Eventuell wollte auch die andere Seite die Wahl manipulieren. Auf jeden Fall sollte man mit solchen Unterstellungen vorsichtig sein.
Wie dem auch sei, dass man anscheinend auf WE zuging, zeigt doch nur, dass man trotz Differenzen aufeinander zugehen kann, wenn man denn will. Ausserdem wäre damit auch geklärt, dass niemand die Ausgliederung zurücknehmen will. Es geht nur noch darum den Super-GAU zu verhindern.
--------------------------------------
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
(Otto von Bismarck, Staatsmann).

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon VfL-Schreier » Mo 15. Jan 2018, 22:01

HansDampf hat geschrieben:
Eventuell wollte auch die andere Seite die Wahl manipulieren. Auf jeden Fall sollte man mit solchen Unterstellungen vorsichtig sein.


Du solltest mich kennen, daß ich sowas nicht schreiben würde, wenn ich nicht auf einer Veranstaltung mit VfL Verantwortlichen nachgefragt hätte. Und nebenbei ist es ein offenes Geheimnis. Da schreibe ich nichts neues. Von der Art als Verlierer aus der JHV rauszugehen ganz zu schweigen. Mit solchen Gruppierungen möchte ich nichts zu tun haben.

VfL-Schreier
Für einen Erfolgreichen Weg des VfL ! Klares Ja zur Ausgliederung am Samstag ! Danke Mitglieder !

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon HansDampf » Mo 15. Jan 2018, 22:11

Hab mit der anderen Seite gesprochen und die behaupten das Gegenteil. Und den VfL-Verantwortlichen würde ich kein einziges Wort nach den letzten Wochen glauben. Irgendwer wird sich schon angemeldet haben, um dafür oder dagegen zu stimmen. Aber von Manipulation kann keine Rede sein. Das ist einfach nur Gelaber beider Seiten. Wäre was dran, hätte man sowas in der Presse breitgetreten. Sollte man Belege für Manipulationsversuche darlegen können, dann ändere ich gerne meine Meinung. Aber da man dies nicht machte, gilt für mich stets im Zweifel für den Angeklagten.
--------------------------------------
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
(Otto von Bismarck, Staatsmann).

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon Toto20111971 » Mo 15. Jan 2018, 22:29

Trotz allen wird das ganze immer Abenteuerliche.
Man wird egal von wem im Dunkeln gelassen.
Da kommen zig Opposition ans Tageslicht, man wird gebeten bei dieser oder jener Petition mit zu machen und dann ist da nur noch Schweigen im Walde.
Es gab ein Treffen, aber der Inhalt wird nirgends kommuniziert. Obwohl alle Transparenz fordern.
Es gibt keinerlei Gesichter oder Namen von Leuten die jetzt in die Verantwortung gehen wollen.
Ganz Ehrlich mit sowas gewinnst du nichts.
Die Leute die hier als Meinungsmacher in die Offensive gehen scheinen überhaupt keine Lösung parat zu haben.
Langsam wird das ganze zu ner großen Seifenblase die ganz schnell platzt.
Das ist doch alles so verfahren und wirr das ich daran Zweifel das was dabei rum kommen wird.
Was wird nun aus der Ausserordentlichen, verläuft der Versuch im Sande.
Gebt mir doch mal Namen von diesen Menschen die sich zutrauen Villis zu bewerben.
Alles so total planlos
Und solchen Planlos agierenden Leuten soll ich vertrauen das sie wiederum Leute in der Hinterhand haben die jetzt Aktiv werden, dabei wissen die scheinbar selber nicht das sie ohne Konzept und Offenheit handeln.
Nur noch Kopfschütteln über sowas

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon VfL-Schreier » Mo 15. Jan 2018, 22:34

HansDampf hat geschrieben:Hab mit der anderen Seite gesprochen und die behaupten das Gegenteil. Und den VfL-Verantwortlichen würde ich kein einziges Wort nach den letzten Wochen glauben. Irgendwer wird sich schon angemeldet haben, um dafür oder dagegen zu stimmen. Aber von Manipulation kann keine Rede sein. Das ist einfach nur Gelaber beider Seiten. Wäre was dran, hätte man sowas in der Presse breitgetreten. Sollte man Belege für Manipulationsversuche darlegen können, dann ändere ich gerne meine Meinung. Aber da man dies nicht machte, gilt für mich stets im Zweifel für den Angeklagten.


Hans, es wurde klar bestätigt, das sich gewisse Personen, anderer Ultragruppierungen, sprich anderer Klubs, wie den Ücken, beim VfL angemeldet haben und kurz darauf wieder die Mitgliedschaft gekündigt haben. Sich Hilfe bei den Ücken holen, sag mal, wie tief muss man sinken ? Ich kann ja verstehen, daß du nichts gutes an der momentanen Vereinsführung findest, aber man kann auch alles in Frage stellen. Und du hast mit der anderen Seite gesprochen ? Der Seite, die was von Zusammengehörigkeit predigt, aber an anderer Stelle VfL Fans was auf die Fresse hauen will, bzw. dem VfL Schaden zufügt und wie gesagt, anderen Mitglieder körperlichen Schaden zugefügt hat auf der JHV. Und wie konsequent die sind, sieht man doch. Die wollten den Weg doch nicht mitgehen. Sind aber immer noch da. Lächerlich. Und wenn du mit der anderen Seite über das Thema gesprochen hast, dann hast du es ja auch vernommen, sprich offenes Geheimnis. ;)

VfL-Schreier
Für einen Erfolgreichen Weg des VfL ! Klares Ja zur Ausgliederung am Samstag ! Danke Mitglieder !

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon HansDampf » Mo 15. Jan 2018, 22:41

Diesen Spekulationen, und was anderes ist es nicht, schliesse ich mich nicht an. Diese Ausgliederung ist doch durch und damit sollte es sich erledigt haben. Darüber muss man nicht diskutieren. Villis hat seinen Willen doch bekommen. Es geht aber jetzt um den VfL an sich und da gibt es kein Grau. Entweder geht man den Weg von Villis, also Richtung Amateurfussball, oder man probiert einen anderen Weg, eventuell erste Liga. Und da entscheide ich mich lieber für den zweiten Weg.
--------------------------------------
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
(Otto von Bismarck, Staatsmann).

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon Toto20111971 » Mo 15. Jan 2018, 22:43

@Schreier

Sichere Quelle?
Wie tief kann man wirklich sinken wenn das wahr ist.
Vor allen was denen der Spass gekostet hat.
Eine Schande was hier seid Wochen alles an die Öffentlichkeit kommt.