Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt



Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon Angieee » Mo 15. Jan 2018, 12:03

Das habe ich Grade bei Transfermarkt gefunden.Habe den text mal kopiert,und setze ihn hier rein.

Die Gründer der Petition haben nachgelegt. Sitze gerade nur am Handy und kann den neuen Text nicht verlinken.

Unter anderem ist jetzt auch die Faninitiative Bochum mit im Boot und Engelbracht wäre bereit, einen Neustart beim VfL zu unterstützen.

Im Hintergrund haben viele Gespräche mit Leuten aus der Wirtschaft und Umfeld des VfL stattgefunden, um einen Fall ins bodenlose bei einer Abwahl Villis zu verhindern. Wirkt ganz gut vorbereitet, wobei bis auf Engelbracht keine weiteren Namen bisher öffentlich sind.

Könnte mir vorstellen, dass die Personalie Engelbracht schon bei vielen Mitgliedern ein Argument für eine Mitgliederversammlung ist.

Werden spannende Wochen. Der Machtkampf hat begonnen...

Bin ja mal gespannt.

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon Kreisklasse » Mo 15. Jan 2018, 12:48

Fans sind nicht zwingend Mitglieder. Und nur Mitglieder können eine Opposition bilden.

Gleichwohl ist etwas in Bewegung geraten. Reviersport berichtet gerade, dass WE bereit sei, Teil einer Lösung zu sein. Warten wir ab, ob dies undementiert bleibt. Das wäre das Ende des HPV.
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon jorrik » Mo 15. Jan 2018, 13:03

wersonst1848 hat geschrieben:Gesprächsangebot ?
Wohl eher eine Einladung zur öffentlichen Hinrichtung !

Ihr wollt ernsthaft Ruhe im Verein ?
Deshalb eine Gesprächsrunde mit ausgesuchten Pressevertretern ?
Natürlich von euch ausgesucht...

Warum nicht gleich eine Live-Übertragung bei Sky ?

Mich wundert es nicht, wenn bei dieser Wortwahl und bei diesem Gesprächsangebot keine Rückmeldung mehr vom VfL kommt.


Er hätte jederzeit antworten und einen Gegenvorschlag machen können. Zudem steht da nicht "von uns ausgesucht", sondern das kann man ja auch gemeinsam festlegen.

Ja, guter Vorschlag, warum eigentlich nicht direkt eine Live-Übertragung. Ich meine das ernsthaft: Was spricht denn gegen eine öffentliche Diskussion? Und in diesem Zusammenhang: Was soll denn ein vertrauliches 4-Augen-Gespräch bringen, von dem andere Mitglieder und andere Fans ausgeschlossen wäre?

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon BoJ » Mo 15. Jan 2018, 13:06

Kreisklasse hat geschrieben:Fans sind nicht zwingend Mitglieder. Und nur Mitglieder können eine Opposition bilden.

Gleichwohl ist etwas in Bewegung geraten. Reviersport berichtet gerade, dass WE bereit sei, Teil einer Lösung zu sein. Warten wir ab, ob dies undementiert bleibt. Das wäre das Ende des HPV.


Hoffentlich geht es jetzt schnell, so dass nicht noch mehr Schaden angerichtet werden kann. Unabhängig vom sportlichen Ausgang in dieser Saison: Bis zum Sommer ist nicht mehr viel Zeit!
Mein Kommentar vom 05.08.:
"Vom Aufstieg braucht hier niemand mehr reden; ich rede, und das meine ich völlig ernst, vom Abstiegskampf!"

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon Mr.Hahn » Mo 15. Jan 2018, 13:24

Klingt zumindest schonmal nach etwas mehr als einfach nur "Alle raus und dann schauen."
Dann bin ich mal gespannt, wie das weiter geht.

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon mit-glied68 » Mo 15. Jan 2018, 14:10

So langsam schälen sich Konturen raus. Wenn WE sich da wirklich angeboten hat, wird wohl bald seine Freistellung erfolgen (müssen).

Wenn ein Vorstandsmitglied in die Opposition kippt, muss der AR dringend handeln.

Ich wüsste allerdings mehr über die Bochumer Wirtschaftsmenschen, die da bereit stehen.

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon Mr.Hahn » Mo 15. Jan 2018, 15:26

Das Engelbracht u.U. weitermachen will, wenn der "Umbruch" an der Spitze erfolgt, will sich mir noch nicht erschließen. Das passt irgendwo noch nicht wirklich zusammen.

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon wersonst1848 » Mo 15. Jan 2018, 19:07

jorrik hat geschrieben:
wersonst1848 hat geschrieben:Gesprächsangebot ?
Wohl eher eine Einladung zur öffentlichen Hinrichtung !

Ihr wollt ernsthaft Ruhe im Verein ?
Deshalb eine Gesprächsrunde mit ausgesuchten Pressevertretern ?
Natürlich von euch ausgesucht...

Warum nicht gleich eine Live-Übertragung bei Sky ?

Mich wundert es nicht, wenn bei dieser Wortwahl und bei diesem Gesprächsangebot keine Rückmeldung mehr vom VfL kommt.


Er hätte jederzeit antworten und einen Gegenvorschlag machen können. Zudem steht da nicht "von uns ausgesucht", sondern das kann man ja auch gemeinsam festlegen.

Ja, guter Vorschlag, warum eigentlich nicht direkt eine Live-Übertragung. Ich meine das ernsthaft: Was spricht denn gegen eine öffentliche Diskussion? Und in diesem Zusammenhang: Was soll denn ein vertrauliches 4-Augen-Gespräch bringen, von dem andere Mitglieder und andere Fans ausgeschlossen wäre?



Er hat doch geantwortet. Die Antwort hat euch aber nicht gepasst.
Was gegen eine öffentliche Diskussion spricht?
Eigentlich alles. Der VfL ist ein Fußballverein und somit ein Wirtschaftsunternehmen. Kein Karnevalsverein. Euer Ziel ist doch jedem (auch Villis) klar. Villis soll am Nasenring durch die Manege gezogen werden.

Ein 4-Augen-Gespräch verläuft meistens sachlich und ruhig.
Was eine Menschenansammlung und ein grölender Mob bringt, haben wir ja auf der JHV gesehen.

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon HansDampf » Mo 15. Jan 2018, 19:49

Du wirst uns sicherlich belegen können, wo und wie die Initiatoren Villis vorführen wollen und wieso die Initiatoren ein grölender Mob sein soll. Solch ein Anliegen sollte man auch nicht übers Telefon regeln. Sowas ist eher ein Null-Augen-Gespräch. Eigentlich ist es schon schade, dass erst nach erneuter Anfrage eine Antwort kam und das auch nur über die Sekretärin. Anscheinend will er es einfach aussitzen.
--------------------------------------
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
(Otto von Bismarck, Staatsmann).

Re: Nächster Brief eines Fanclubs: Druck auf Villis steigt

Beitragvon wersonst1848 » Mo 15. Jan 2018, 21:16

HansDampf hat geschrieben:Du wirst uns sicherlich belegen können, wo und wie die Initiatoren Villis vorführen wollen und wieso die Initiatoren ein grölender Mob sein soll. Solch ein Anliegen sollte man auch nicht übers Telefon regeln. Sowas ist eher ein Null-Augen-Gespräch. Eigentlich ist es schon schade, dass erst nach erneuter Anfrage eine Antwort kam und das auch nur über die Sekretärin. Anscheinend will er es einfach aussitzen.


VfL-Mitglieder wissen was ich meine !
Zumindest die, die an der letzten JHV teilgenommen haben.