Goretzka ablösefrei nach München



Goretzka ablösefrei nach München

Beitragvon Block A. » So 31. Dez 2017, 18:10

Was lange vermutet wurde, scheint einzutreffen. Laut Focus soll Gorre ablösefrei zu den Bayern gehen.

Wir gehen also leer aus:(

Re: Goretzka ablösefrei nach München

Beitragvon Mr.Hahn » So 31. Dez 2017, 18:15

Da ich schon länger mit einem ablösefreien Wechsel gerechnet habe, haut mich das jetzt nicht um.
In diesem Fall haben wir halt (leider) Pech gehabt.

Re: Goretzka ablösefrei nach München

Beitragvon Block A. » So 31. Dez 2017, 18:23

Mr.Hahn hat geschrieben:Da ich schon länger mit einem ablösefreien Wechsel gerechnet habe, haut mich das jetzt nicht um.
In diesem Fall haben wir halt (leider) Pech gehabt.


Stimmt, ich habe das auch so erwartet. Gut ist zumindest, dass die Zahnlosen auch kein Geld mehr für einen Bochumer bekommen. Schließlich versuchen die mit Gorre unter falscher Flagge zu segeln und wollen ihn als Ückendorfer darstellen.

Re: Goretzka ablösefrei nach München

Beitragvon DerKnipser » So 31. Dez 2017, 19:17

Da hätten die Scheißbayern ihn auch direkt von uns kaufen können! So wäre uns die Demütigung erspart geblieben dass er zu den Blauen geht. Kann man nur hoffen dass für Schalke in den Rückrunde alles schief läuft damit die Rechnung "wir lassen ihn gehen und hoffen dass wir in der cl nächste Saison die Ablöse wieder einspielen" nicht aufgeht und die sich richtig ärgern!

Re: Goretzka ablösefrei nach München

Beitragvon 1848eV » So 31. Dez 2017, 22:00

Den kaufen sie ja nicht.
Im Gegenteil.
Sie verkaufen einen anderen Mittelfeldspieler für XX Millionen und machen unterm Strich noch einen guten Gewinn, denn der bisherige Spieler hat auch schon sehr gut verdient.
Sie können es halt, weil sie es sich ehrlich verdient haben!
:!:
Und warum das Ganze?
Die besten Spieler sind nun mal beim FCB.
Warum sollten die von ihrem ehrlich verdienten Geld auch Spieler aus der zweiten Reihe kaufen?

Re: Goretzka ablösefrei nach München

Beitragvon Block A. » So 31. Dez 2017, 23:48

Wie gesagt, schön das wir ihn bald nicht mehr in hässlich-blau sehen müssen.

Re: Goretzka ablösefrei nach München

Beitragvon 1848eV » Mo 1. Jan 2018, 00:33

Block A. hat geschrieben:Wie gesagt, schön das wir ihn bald nicht mehr in hässlich-blau sehen müssen.


Wenn schon nicht in blau und weiß, dann doch am liebsten beim Stern des Südens unter Regie von Hermann Gerland, der ihn ja schon immer wollte.

Re: Goretzka ablösefrei nach München

Beitragvon HansDampf » Mo 1. Jan 2018, 10:49

Block A. hat geschrieben:
Mr.Hahn hat geschrieben:Da ich schon länger mit einem ablösefreien Wechsel gerechnet habe, haut mich das jetzt nicht um.
In diesem Fall haben wir halt (leider) Pech gehabt.


Stimmt, ich habe das auch so erwartet. Gut ist zumindest, dass die Zahnlosen auch kein Geld mehr für einen Bochumer bekommen. Schließlich versuchen die mit Gorre unter falscher Flagge zu segeln und wollen ihn als Ückendorfer darstellen.



Goretzka, das muss ausdrücklich gesagt werden, ist kein Bochumer. Dem geldgeilen Fussballsöldner geht es nur um sich und Geld. Den VfL verklagen, nach Herne wechseln und nun ablösefrei nach Bayern, wobei sein angeblicher Lieblingsverein leer ausgehen wird... nein, das ist kein Bochumer.
--------------------------------------
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
(Otto von Bismarck, Staatsmann).

Re: Goretzka ablösefrei nach München

Beitragvon mit-glied68 » Mo 1. Jan 2018, 12:08

Oh je, das neue Jahr ist erst wenige Stunden alt und es geht schon wieder los mit dem Nachtreten.
Vielleicht liest du dir einfach die Details seines Wechsels nochmal durch und schweigst dann einfach...

Re: Goretzka ablösefrei nach München

Beitragvon HansDampf » Mo 1. Jan 2018, 12:21

An dieses Theater von damals kann ich mich erinnern. Andere anscheinend weniger. Und nun küsst er das Wappen von Bayern.
--------------------------------------
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
(Otto von Bismarck, Staatsmann).