Zweiter Erfolg unter Atalan: Torfestival gegen Jena



Re: Zweiter Erfolg unter Atalan: Torfestival gegen Jena

Beitragvon Anne_Castroper » So 16. Jul 2017, 16:24

Hebbel hat geschrieben:Und das ist auch ein Teil der Doppelzüngigkeit der selbsternannten Oberexperten hier im Board! Selbst Dinge einfordern, aber wenn sie jemand wirklich mit aller Macht versucht durchzusetzen, dann ist die Unterstützung NULL!

Wenn er (GV) wirklich nur daran gescheitert wäre, hebbel, müsste auch ich konstatieren, dass mir das unerklärlich wäre oder für einen Rauswurf natürlich kein Grund. Ich denke aber, dass GV vor allem an anderen Dingen gescheitert ist. Vielleicht hat er durch seine Kritik an CH ja trotzdem noch eine Debatte anstoßen können, denn eigentlich muss auch ein CH wissen, dass der Kader nach wie vor nicht optimal besetzt ist.
"Ich ging nach links, er ging mit. Ich ging nach rechts, er ging mit. Dann ging ich noch mal nach rechts, und er ging zum Würstchenstand."

- Zlatan Ibrahimovic über ein Dribbling gegen Sami Hyypiä -

Re: Zweiter Erfolg unter Atalan: Torfestival gegen Jena

Beitragvon VfL-Schreier » So 16. Jul 2017, 16:40

wersonst1848 hat geschrieben:4:0 !

Frühform ?

Trainerwechsel ?


Auch wenn Erfurt nur im unteren Drittel war in der letzten Saison kann man denke ich schon eine gewisse Spielfreude attestieren. Weiter so.

VfL-Schreier

Re: Zweiter Erfolg unter Atalan: Torfestival gegen Jena

Beitragvon Sano » So 16. Jul 2017, 18:57

Und das ist auch ein Teil der Doppelzüngigkeit der selbsternannten Oberexperten hier im Board!


Die sehe ich hier auch im Forum, wenn auch an anderer Stelle.

Als GV einen starken Kader mit Potential und der besten Offensive der Liga übernommen hat, wurde hier jegliche Kritik "verboten". Es sei noch kein "Verbeek-Kader" und ein neuer Trainer brauche Zeit seine Philosophie zu vermitteln. Das ging 1 1/2 Jahre so.

Und ein Atalan soll jetzt mit einem abgewrackten Kader alternativlos das Ziel Aufstieg realisieren? "Daran wird er gemessen", "er weiß worauf er sich eingelassen hat", "hätte sich das vorher überlegen müssen" ... da wurden Anfang 2015 noch andere Maßstäbe angelegt. :(

Re: Zweiter Erfolg unter Atalan: Torfestival gegen Jena

Beitragvon VfL-Schreier » So 16. Jul 2017, 19:04

Sano hat geschrieben:
Und ein Atalan soll jetzt mit einem abgewrackten Kader alternativlos das Ziel Aufstieg realisieren? "Daran wird er gemessen", "er weiß worauf er sich eingelassen hat", "hätte sich das vorher überlegen müssen" ... da wurden Anfang 2015 noch andere Maßstäbe angelegt. :(


Abgewrackter Kader ? Was hatte denn dann Verbeek letzte Saison für einen mit Plan B ? Die Ziele wurden ausgegeben, von C. Hochstätter. Aber was heißt das schon. Man wollte auch letzte Saison schon angreifen. Atalan hat auf jedenfall den weitaus besseren Kader als Verbeek letztes Jahr. Das möchtest du doch wohl nicht bestreiten oder ? Endlich mal einen vernünftigen Linksaußen so wie es aussieht. Keinen Rieble z. B. 2 gute Stürmer zu den 2 anderen. Dazu Celozzi und Stöger als gefühlte Neuzugänge. Dafür hat man doch den Trainer gewechselt lt. C. Hochstätter. Um das Ziel 1. Liga in der nächsten Saison, aus was für Gründen auch immer dieses Verbeek nicht zugetraut wurde, zu erreichen. Und 2015, beim Start von Verbeek waren die Ziele doch meines Wissens überhaupt noch nicht ausgegeben worden in Punkto Aufstieg. Das Erste Mal vernahm ich dieses im Winter 15/16.

VfL-Schreier
Zuletzt geändert von VfL-Schreier am So 16. Jul 2017, 19:19, insgesamt 1-mal geändert.

Re: Zweiter Erfolg unter Atalan: Torfestival gegen Jena

Beitragvon Bochumer_Junge » So 16. Jul 2017, 19:19

Atalan hat natürlich den deutlich besseren Kader, aber trotzdem braucht auch er erstmal etwas Zeit. Und die sollte man ihm bitte auch gestatten. Der Vorteil ist diesmal, das seine Vorstellungen nicht so weit von denen seines Vorgängers abweichen. Hoch stehen, pressen,kombinieren und dominantes auftreten war (auch wenn die Umsetzung in der vergangenen Saison zu selten funktionierte) auch schon unter Verbeek gefragt. Wie es aussieht setzt Atalan aber insgesamt einen höheren Fokus auf das Umschaltspiel. Hier erwarte ich mir deshalb auch noch die größten Fortschritte.
------------------------Riemann---------------------
----Gyamerah---Hoogland---Bastians---Soares---
---------------------Losilla----Eisfeld--------------
-----------Kruse-------Stiepermann----Stöger---
-----------------------Hinterseer--------------------

Re: Zweiter Erfolg unter Atalan: Torfestival gegen Jena

Beitragvon VfL-Schreier » So 16. Jul 2017, 19:23

Bochumer_Junge hat geschrieben:Atalan hat natürlich den deutlich besseren Kader, aber trotzdem braucht auch er erstmal etwas Zeit. Und die sollte man ihm bitte auch gestatten. Der Vorteil ist diesmal, das seine Vorstellungen nicht so weit von denen seines Vorgängers abweichen. Hoch stehen, pressen,kombinieren und dominantes auftreten war (auch wenn die Umsetzung in der vergangenen Saison zu selten funktionierte) auch schon unter Verbeek gefragt. Wie es aussieht setzt Atalan aber insgesamt einen höheren Fokus auf das Umschaltspiel. Hier erwarte ich mir deshalb auch noch die größten Fortschritte.


Und was ist etwas Zeit bei dir ? Du hast keine Zeit. Entweder das Ziel steht oder man möge es korrigieren. Und dafür hat man ja den Trainer gewechselt. Das der Zeitpunkt nicht optimal ausgewählt wurde, damit muss Hochstätter und Atalan jetzt leben.

VfL-Schreier

Re: Zweiter Erfolg unter Atalan: Torfestival gegen Jena

Beitragvon Bochumer_Junge » So 16. Jul 2017, 19:34

Wenn man das Ziel runterschraubt, könnte ja der Eindruck entstehen, man wäre von der Qualität des neuen Trainers nicht überzeugt ;) . Man sollte auf jeden Fall nicht in Panik geraten, falls es in den ersten 3-4 Spielen noch nicht ganz rund läuft. Aber aktuell (auch wenn man Testspiele nicht überbewerten sollte) gibt es da ja keine Anzeichen für. Im Gegenteil. Vom Gefühl her wirkt es eher so, als sei die Mannschaft in einer Art Aufbruchstimmung.
------------------------Riemann---------------------
----Gyamerah---Hoogland---Bastians---Soares---
---------------------Losilla----Eisfeld--------------
-----------Kruse-------Stiepermann----Stöger---
-----------------------Hinterseer--------------------

Re: Zweiter Erfolg unter Atalan: Torfestival gegen Jena

Beitragvon Hebbel » So 16. Jul 2017, 19:39

IA hat den Trainerposten beim VfL übernommen mit dem Wissen, dass am 28. Juli 2017 das erste Saisonspiel gegen St. Pauli stattfindet.
Und er hat klar akzeptiert, dass das Ziel der Aufstieg ist.

Re: Zweiter Erfolg unter Atalan: Torfestival gegen Jena

Beitragvon Sitzi » So 16. Jul 2017, 20:04

Unser Kader hat einfach enorme Schwachstellen auf den offensiven Außen.

Atalan braucht da eigentlich klassische Winger. Schnell mit gewisser Torgefahr. Keiner hier weiß ob unsere verkackte Planung auf den Außen, wie bei tm.de immer behauptet, daran liegt, dass Verbeek keine klassischen Winger will, oder ob CH einfach nicht in der Lage dazu ist diese zu verpflichten.

Unsere einzigen 3 klassischen Winger in den letzten 5? Jahren waren Cwielong, Novikovas, Gündüz.

Allen 3 fehlt eigentlich in jeder Hinsicht die fußballerische Klasse für die 2. Liga.

Für Atalan könnte es jedenfalls schwer werden ohne irgendeinen klassischen Winger das Ziel Aufstieg zu bewerkstelligen.

Fakt ist aber, dass tatsächlich beim Amtsantritt von Verbeek ihm anfänglich Narrenfreiheit gewehrt wurde, weil er ja nichts am Kader ändern könne. Warum das bei Atalan anders sein soll erschließt sich mir nicht.

Verbeek hatte ZWISCHENZEITLICH jedenfalls definitiv einen besseren Kader als Atalan jetzt. Ich bin allerdings der Meinung, dass wir lediglich 2 richtige Winger brauchen um einen Kader zu haben, mit dem der Aufstieg realistisch ist. Diese 2 sollten aber definitiv Qualität haben. Dafür darf man dann auch durchaus kalkuliertes Risiko eingehen.

Re: Zweiter Erfolg unter Atalan: Torfestival gegen Jena

Beitragvon Mosientes » So 16. Jul 2017, 20:15

Nicht, das wir dann noch zum Winger-Club mutieren.... alles kann, nix muss ;-)