Atalan über Arbeitsklima, Mini-Trainingslager & den Kapitän



Re: Atalan über Arbeitsklima, Mini-Trainingslager & den Kapi

Beitragvon Blotto » So 16. Jul 2017, 18:18

Mein Tip an den Schreier ..gib einfach mal bei "google" Motivation Trainer und Sport ein.. lies da mal ein bisschen gibt viele spannende Studien und Artikel... und wenn Du dann noch Zeit hast Wechsel mal und such nach Steigerung der Produktivität der Mitarbeiter.. oder genau das Gegenteil.. denke da wirst du was das deinem angeblich cholerischen Cheffe nahe kommt finden.
Wir haben den Abgrund gesehen..doch ich glaube fest daran Wir werden Oben stehen.....

Re: Atalan über Arbeitsklima, Mini-Trainingslager & den Kapi

Beitragvon FrankyVfL » So 16. Jul 2017, 18:27

VfL-Schreier hat geschrieben:
Special-F hat geschrieben:Schreier, warum gehst Du denn immer von Dir aus? Schön das Du unter einem solchen Trainer stehts Bestleistungen geliefert hättest! Nur Frauen bringen Dich irgendwann zur Verzweiflung... :lol:

Mit Sicherheit gibt es auch beim VfL Spieler, denen egal ist wie mit ihnen umgegangen wird. Mit Sicherheit gibt es aber auch etwas sensiblere Spieler, die halt einen anderen Umgang brauchen.

Wäre ich Spieler des VfL, hätte ich mit der Art von Verbeek so meine Probleme gehabt. Ich gehe gerne zur Arbeit, also bringe ich auch gerne Leistung. Wenn ich Verbeek zum Chef gehabt hätte - egal wie hoch mein Gehalt ist - hätte ich das Weite gesucht!

Wenn ich es als Fan schon zum fremdschämen finde, wie Verbeek in der Öffentlichkeit auftritt, wie fühlen sich dann erst Mitarbeiter und Spieler?


Das war kein Trainer. Das war mein Chef über 3 Jahre. 8-10 Stunden täglich in einem Raum. Und ich hatte trotzdem Überstunden für insgesamt 3 Monate Urlaub im Jahr. Dss schafft man nicht ohne Motivation und vorallem Einstellung. Wie gesagt. Mobbing ist was anderes und schlecht fürs Klima wenn keiner durchgreift.

VfL-Schreier


Schreier, für ein coming out ist es nie zu spät. Das soll sogar befreiend wirken.
Keine Pussys, keine nervigen Weiber nur echte Kerle. Wär das nichts?
Und dann Blitzkrieg mit dem Fleischgewehr, nur was für echte Männer. ;)
Spaß beiseite, grundsätzlich ist es ja richtig, dass man die Spieler nicht pudern sollte.
GV hats aber in allen Ebenen vergeigt und sein Verhalten empfinde ich, wie gesagt als genau so pussyhaft. Wie der sich immer angestellt hat, mein Gott, einfach schwach.

Vielleicht bekommt der neune ja eine gesunde Mischung hin.

Re: Atalan über Arbeitsklima, Mini-Trainingslager & den Kapi

Beitragvon Olaf1848 » So 16. Jul 2017, 18:28

Blotto hat geschrieben:Mein Tip an den Schreier ..gib einfach mal bei "google" Motivation Trainer und Sport ein.. lies da mal ein bisschen gibt viele spannende Studien und Artikel... und wenn Du dann noch Zeit hast Wechsel mal und such nach Steigerung der Produktivität der Mitarbeiter.. oder genau das Gegenteil.. denke da wirst du was das deinem angeblich cholerischen Cheffe nahe kommt finden.

:lol: :lol: :lol:

Re: Atalan über Arbeitsklima, Mini-Trainingslager & den Kapi

Beitragvon VfL-Schreier » So 16. Jul 2017, 18:44

Blotto hat geschrieben:Mein Tip an den Schreier ..gib einfach mal bei "google" Motivation Trainer und Sport ein.. lies da mal ein bisschen gibt viele spannende Studien und Artikel... und wenn Du dann noch Zeit hast Wechsel mal und such nach Steigerung der Produktivität der Mitarbeiter.. oder genau das Gegenteil.. denke da wirst du was das deinem angeblich cholerischen Cheffe nahe kommt finden.


Das ist sicherlich richtig. Ich rede ja auch nur von mir. Vielleicht weil ich auch härter erzogen wurde, als die Generation von heute. Keine Ahnung. Sicher gab es auch mal Tage die ich zum kotzen fand, aber im großen und ganzen hat mir die Arbeit immer Spass gemacht.

VfL-Schreier

Re: Atalan über Arbeitsklima, Mini-Trainingslager & den Kapi

Beitragvon Toto20111971 » So 16. Jul 2017, 18:44

Ich unterbreche euch Hobby Googler, und Freizeit Therapeuten ja ungern.
Aber nen vernünftiger Spielbericht wåre mir lieber
Hauptsponsor
Inhaber einer B-Lizenz
und Besitzer einer weißen Reiterhose

Re: Atalan über Arbeitsklima, Mini-Trainingslager & den Kapi

Beitragvon VfL-Schreier » So 16. Jul 2017, 18:45

Toto20111971 hat geschrieben:Öhmmm

Und Stiepermann???


Du bist out Toto. Stiepermann Thema ist langweilig. Mein Thema ist interessanter. :lol:

VfL-Schreier

Re: Atalan über Arbeitsklima, Mini-Trainingslager & den Kapi

Beitragvon VfL-Schreier » So 16. Jul 2017, 18:46

Toto20111971 hat geschrieben:Ich unterbreche euch Hobby Googler, und Freizeit Therapeuten ja ungern.
Aber nen vernünftiger Spielbericht wåre mir lieber


Ich sage ja, wir sind vom selben Schlach. Das war Gedankenübertragung. :lol:

VfL-Schreier

Re: Atalan über Arbeitsklima, Mini-Trainingslager & den Kapi

Beitragvon Mosientes » So 16. Jul 2017, 18:56

Ich unterbreche dieses pussygehabe ja ungern - aber gleich auf MDR könnt ihr euch die Ausschnitte anschauen ;-)

Re: Atalan über Arbeitsklima, Mini-Trainingslager & den Kapi

Beitragvon Blotto » So 16. Jul 2017, 19:04

Ich stimme Dir ja zu das man nicht alles mit Samthandschuhen angehen muss.. aber in so einer Gruppe sind halt unterschiedliche Charaktere und ich weiß halt nicht ob da differenziert zu Werke gegangen wurde. Aber letztendlich hilft alles Jammern nicht und wir können nur hoffen das der Herr Atalan da in jedweden Bereichen auch gegenüber dem Vorstand und den Fans den richtigen Mittelweg findet ohne ein Ja Sager und Weichspühler zu sein. Noch lebt bei mir wie immer die Hoffnung;)
Wir haben den Abgrund gesehen..doch ich glaube fest daran Wir werden Oben stehen.....

Re: Atalan über Arbeitsklima, Mini-Trainingslager & den Kapi

Beitragvon VfL-Schreier » So 16. Jul 2017, 19:09

Blotto hat geschrieben:Ich stimme Dir ja zu das man nicht alles mit Samthandschuhen angehen muss.. aber in so einer Gruppe sind halt unterschiedliche Charaktere und ich weiß halt nicht ob da differenziert zu Werke gegangen wurde. Aber letztendlich hilft alles Jammern nicht und wir können nur hoffen das der Herr Atalan da in jedweden Bereichen auch gegenüber dem Vorstand und den Fans den richtigen Mitelweg findet ohne ein Ja Sager und Weichspühler zu sein. Noch lebt bei mir wie immer die Hoffnung;)


Das hoffe ich auch. Ich sage es nochmal, mir ist es egal, mit welchem Trainer der VfL aufsteigt, hauptsache ich stehe im Mai 2018 am Rathaus. Und den Anfang zur Aufstiegstour mache ich in Duisburg.

VfL-Schreier