Wer ist nachher um 10h alles beim Training?



Re: Wer ist nachher um 10h alles beim Training?

Beitragvon Toto20111971 » Do 13. Jul 2017, 18:43

:!:
Hauptsponsor
Inhaber einer B-Lizenz
und Besitzer einer weißen Reiterhose

Re: Wer ist nachher um 10h alles beim Training?

Beitragvon Bochumer_Junge » Do 13. Jul 2017, 19:13

Anne_Castroper hat geschrieben:
Ich denke nur, dass Hauptsponsor recht damit hat, dass uns zwar ein (fachlich!!!) guter Trainer verlassen hat mit GV, aber sicher auch kein Trainergott. Und deshalb braucht man auch jetzt nicht den Untergang des Abendlandes herbeireden. Was es jetzt unter IA gibt, weiß keiner von uns. Aber der Abgang von GV war sicher kein unersetzbarer Verlust.


Ihr redet aber fast nur darüber, was unter Verbeek schlecht war und betrachtet seine Arbeit daher auch nicht ganz korrekt. Ja, er war eigen, ja er war sicherlich auch nicht immer einfach, aber er ist und war ehrlich!! Er hat sich auch außerhalb seiner eigentlichen Aufgaben mit in den Verein eingebracht und Dinge, wie das Nachwuchskonzept, die Modernisierung der Infrakstruktur und des Trainings mit auf den Weg gebracht. Davon wird sein Nachfolger jetzt auch unabstreitbar von profitieren.

Klar, was er sich einerseits aufgebaut hat, wurde andererseits durch seine direkte und teilweise sture Art auch wieder eingerissen. Dennoch wollte er etwas mit dem Verein erreichen und glaubte das sein Weg der richtige ist. Dazu darf man nicht vergessen, das er in der abgelaufenen Saison sicherlich keinen einfachen Job hatte. Viele andere Trainer (auch seine Vorgänger) sind da gescheitert, er hat den Laden aber zusammengehalten. Die Saison 15/16 sollte man auch nicht vergessen, da hat der VfL mal seit Jahren wieder attraktiven und auch durchaus erfolgreichen Fußball gespielt...Fachlich gesehen, kann man kaum was gegen ihn sagen.

Jetzt hat man einen jungen, talentierten und ähnlich fußballverrückten an der Seitenlinie, der aber sicherlich eine völlig andere Sozialkompetenz aufweist. Ich hoffe das man richtig entschieden hat und wünsche Ismail Atalan natürlich viel erfolg. Man soll jetzt aber nicht denken, das nur weil der "pöse pöse Onkel Gertjan" weg ist, plötzlich alles besser wird und man locker aufsteigt. Atalan muss sich selbst erstmal zurechtfinden und innerhalb zwei Wochen möglichst viele Dinge vermitteln. Das ist nicht einfach und erfordert (trotz ähnlicher Spielidee) möglicherweise Geduld.
------------------------Riemann---------------------
----Gyamerah---Hoogland---Bastians---Soares---
---------------------Losilla----Eisfeld--------------
-----------Kruse-------Stiepermann----Stöger---
-----------------------Hinterseer--------------------

Re: Wer ist nachher um 10h alles beim Training?

Beitragvon olki » Do 13. Jul 2017, 19:56

Hauptsponsor1848 hat geschrieben:Und die von Dir so grandios gefeierten Leistungen mit Platz 11, Platz 5 und Platz 9 wird sicher auch ein Trainer schaffen, der dem Image des Klubs nicht so schadet wie dieser Miesepeter, der sicher noch genauso gefragt ist im Profifußball wie Herr Neururer.


Na bisher hat das ja auch grandios geklappt, woll? Echt Leute, Verbeek war vielleicht ein Rumpelstilzchen aber er hat aus unserem Kirmesverein deutlich mehr gemacht als die anderen Trainer der letzten Jahre. Ich habe tatsächlich eine Riesenangst, dass das eben nicht jeder kann.
Olkilysen

".. dismissing the coach within the season has basically no effect on the subsequent performance of a team. Changing the coach between two seasons has no effect either."
Heuer et al (2011) PLoS ONE 6: e17664.

Re: Wer ist nachher um 10h alles beim Training?

Beitragvon Anne_Castroper » Do 13. Jul 2017, 20:13

Bochumer_Junge hat geschrieben:
Ihr redet aber fast nur darüber, was unter Verbeek schlecht war und betrachtet seine Arbeit daher auch nicht ganz korrekt. Ja, er war eigen, ja er war sicherlich auch nicht immer einfach, aber er ist und war ehrlich!! Er hat sich auch außerhalb seiner eigentlichen Aufgaben mit in den Verein eingebracht und Dinge, wie das Nachwuchskonzept, die Modernisierung der Infrakstruktur und des Trainings mit auf den Weg gebracht. Davon wird sein Nachfolger jetzt auch unabstreitbar von profitieren.

Klar, was er sich einerseits aufgebaut hat, wurde andererseits durch seine direkte und teilweise sture Art auch wieder eingerissen. Dennoch wollte er etwas mit dem Verein erreichen und glaubte das sein Weg der richtige ist. Dazu darf man nicht vergessen, das er in der abgelaufenen Saison sicherlich keinen einfachen Job hatte. Viele andere Trainer (auch seine Vorgänger) sind da gescheitert, er hat den Laden aber zusammengehalten. Die Saison 15/16 sollte man auch nicht vergessen, da hat der VfL mal seit Jahren wieder attraktiven und auch durchaus erfolgreichen Fußball gespielt...Fachlich gesehen, kann man kaum was gegen ihn sagen.


Deswegen schrieb ich oben auch FACHLICH guten Trainer verloren ;) . Habe bezüglich deiner Ausführungen kaum Einwände. Letzte Saison hätte vermutlich bei dem Kader wirklich nicht jeder Trainer auf Platz 9 beendet, das ist richtig. Er hat zudem auch sicher einige gute Sachen angestoßen, von denen wir jetzt noch profitieren in Zukunft.

Bochumer_Junge hat geschrieben:Jetzt hat man einen jungen, talentierten und ähnlich fußballverrückten an der Seitenlinie, der aber sicherlich eine völlig andere Sozialkompetenz aufweist. Ich hoffe das man richtig entschieden hat und wünsche Ismail Atalan natürlich viel erfolg. Man soll jetzt aber nicht denken, das nur weil der "pöse pöse Onkel Gertjan" weg ist, plötzlich alles besser wird und man locker aufsteigt. Atalan muss sich selbst erstmal zurechtfinden und innerhalb zwei Wochen möglichst viele Dinge vermitteln. Das ist nicht einfach und erfordert (trotz ähnlicher Spielidee) möglicherweise Geduld.

Redet auch keiner von, dass man jetzt den Aufstieg schon sicher hat. Ich bin mir da keinsfalls sicher. Aktuell bin ich einfach euphorisch und hoffe, dass wir einmal einen richtigen Glücksgriff getätigt haben mit Ismail Atalan. Kann z.B. auch olki verstehen, wenn er Bedenken äußert. Aber die Diskussion hatten wir seitenlang schon mal vor einiger Zeit.

Was ist die richtige Entscheidung? Entweder irgendwann bei einem Trainer, der nur noch anzuecken schien und ein Klima des Unwohlseins verursachte, die Reißleine ziehen oder an ihm festhalten aus (womöglich berechtiger) Angst, dass unser Transfailer jetzt nach den Spielerntransfers auch beim Trainer ins Klo greift? Ich tendiere da zu a) , das habe ich auch damals schon geäußert. Nur noch panisch drauf zu schauen, dass der Trainerwechsel schief gehen kann, das halte ich für falsch. Etwas Mut und Glaube bei Personalentscheidungen gehört dann schon beim Fussballgeschäft dazu.

Und es bleibt letztlich auch einfach die Macht des Faktischen, die da lautet: Rentenvertrag bis 2020. Weshalb CH - zusätzlich zur Tatsache, dass der Trainer immer schwächer ist als der Sportvorstand - einfach viel fester im Sattel sitzt und man ihm (leider) die neue Trainerauswahl überlassen muss. Aber nach den 3 Spielertransfers diese Saison, die auf dem Papier für mich gut sind, wer weiß, vielleicht hat er uns ja den Julian Nagelsmann (ich übertreibe hier) der 2. Liga besorgt.
"Ich ging nach links, er ging mit. Ich ging nach rechts, er ging mit. Dann ging ich noch mal nach rechts, und er ging zum Würstchenstand."

- Zlatan Ibrahimovic über ein Dribbling gegen Sami Hyypiä -

Re: Wer ist nachher um 10h alles beim Training?

Beitragvon Bochumer_Junge » Do 13. Jul 2017, 20:38

Ja, ich weiß schon was du geschrieben hast ;). Aber allgemein kommt mir das hier zu selten zur Sprache.

Ansonsten bin ich auch bei dir. Ich denke ja meist auch immer positiv und optimistisch (müsste doch langsam die Runde gemacht haben :D), aber der Zeitpunkt für einen Trainerwechsel, war jetzt echt nicht optimal. Grundsätzlich halte aber auch recht viel von Atalan und denke das man eine gute Wahl getroffen hat. Vllt. ist er jetzt der richtige, um bei dem einen oder anderen Spieler die mentalen Ketten zu sprengen. Wir werden es erleben.
------------------------Riemann---------------------
----Gyamerah---Hoogland---Bastians---Soares---
---------------------Losilla----Eisfeld--------------
-----------Kruse-------Stiepermann----Stöger---
-----------------------Hinterseer--------------------

Re: Wer ist nachher um 10h alles beim Training?

Beitragvon Hauptsponsor1848 » Do 13. Jul 2017, 23:22

olki hat geschrieben:
Hauptsponsor1848 hat geschrieben:Und die von Dir so grandios gefeierten Leistungen mit Platz 11, Platz 5 und Platz 9 wird sicher auch ein Trainer schaffen, der dem Image des Klubs nicht so schadet wie dieser Miesepeter, der sicher noch genauso gefragt ist im Profifußball wie Herr Neururer.


Na bisher hat das ja auch grandios geklappt, woll? Echt Leute, Verbeek war vielleicht ein Rumpelstilzchen aber er hat aus unserem Kirmesverein deutlich mehr gemacht als die anderen Trainer der letzten Jahre. Ich habe tatsächlich eine Riesenangst, dass das eben nicht jeder kann.


Sportlich möchte ich ihn jetzt mal garnicht angreifen, wobei ich einfach über die letzten 12 Monate keine Entwicklung gesehen habe. Daher ist er für mich kein Messias gewesen. Er steht sich mit seiner Art total im Weg. Und das ist doch eindeutig. Ich halte diese Art hinderlich für den Erfolg. Und bitte, diese Meinung habe ich nicht exklusiv, sondern hatten auch die Verantwortlichen bei Feyernoord, AZ, wohl auch in Nürnberg bzw. jetzt bei uns. Für mich kam er letztlich immer so rüber, als hält er sich für größer als der Verein und wir könnten froh sein, dass er hier Trainer ist. Andersrum hat anscheinend kein Sportdirektor wirklich mal daran gedacht ihn zu verpflichten. Ich sehe diese Entlassung jetzt als Chance.
Ich will uns wieder in der 1. Bundesliga sehen!

Re: Wer ist nachher um 10h alles beim Training?

Beitragvon BoJ » Fr 14. Jul 2017, 09:10

Nicht auszudenken, um welchen Europapokalplatz wir heute vielleicht spielen würden, wenn Verbeek mal seine Spieler auf den Positionen eingesetzt hätte, wo sie hingehört hätten. Da hoffe ich bei Atalan auf mehr Sinn!
Abituhr in Enerweh, auch ich haps geschaft!

Re: Wer ist nachher um 10h alles beim Training?

Beitragvon olki » Fr 14. Jul 2017, 11:51

Hauptsponsor1848 hat geschrieben: Ich sehe diese Entlassung jetzt als Chance.


Aber zu dem Zeitpunkt? Ich kann schon verstehen, dass man Verbeek unter Umständen loswerden will. Aber dann erst mit ihm zu verlängern, dann mit ihm die Saisonvorbereitung zu starten, und dann plötzlich nachts und nebelig ihn rauszuwerfen wegen Sachen, die ja angeblich schon seit Monaten klar sind? Wer soll das glauben? und warum finden nur so wenige von Euch das bedenklich?
Olkilysen

".. dismissing the coach within the season has basically no effect on the subsequent performance of a team. Changing the coach between two seasons has no effect either."
Heuer et al (2011) PLoS ONE 6: e17664.

Re: Wer ist nachher um 10h alles beim Training?

Beitragvon vflb1848 » Fr 14. Jul 2017, 11:56

olki hat geschrieben:
Hauptsponsor1848 hat geschrieben: Ich sehe diese Entlassung jetzt als Chance.


Aber zu dem Zeitpunkt? Ich kann schon verstehen, dass man Verbeek unter Umständen loswerden will. Aber dann erst mit ihm zu verlängern, dann mit ihm die Saisonvorbereitung zu starten, und dann plötzlich nachts und nebelig ihn rauszuwerfen wegen Sachen, die ja angeblich schon seit Monaten klar sind? Wer soll das glauben? und warum finden nur so wenige von Euch das bedenklich?



Doch, das ist bedenklich. Ohne frage. Aber dass es irgendwann auf diese Weise passieren würde war abzusehen. Man muss auf das Beste hoffen. Aber das müssen wir ja immer.
VfL-Trainer in 2.Liga seit 2010

Verbeek 83: 28-30-25= 114/83= 1.37
Neururer 56: 19-15-22= 72/56= 1.29
Funkel 41: 21-6-14= 69/41= 1.68
Bergmann 38: 11-9-18= 42/38= 1.11
Neitzel 17: 4-5-8= 17/17= 1.00
Heinemann 3: 0-3-0= 3/3= 1.00

Re: Wer ist nachher um 10h alles beim Training?

Beitragvon olki » Fr 14. Jul 2017, 12:07

vflb1848 hat geschrieben:Doch, das ist bedenklich. Ohne frage. Aber dass es irgendwann auf diese Weise passieren würde war abzusehen. Man muss auf das Beste hoffen. Aber das müssen wir ja immer.


Aber wenn es abzusehen ist, warum macht man es dann nicht zu einem besseren Zeitpunkt? Entscheiden denn da nur Vollidioten?

(ach so, ich vergaß..:)
Olkilysen

".. dismissing the coach within the season has basically no effect on the subsequent performance of a team. Changing the coach between two seasons has no effect either."
Heuer et al (2011) PLoS ONE 6: e17664.