Verbeek äußert sich zu seinem Rauswurf



Verbeek äußert sich zu seinem Rauswurf

Beitragvon westline/pr » Mi 12. Jul 2017, 09:59

Neu bei uns:

Verbeek äußert sich zu seinem Rauswurf beim VfL Bochum

Ex-VfL-Coach Gertjan Verbeek hat sich in seiner Heimat zu seinem Rauswurf beim VfL Bochum geäußert.

Mehr: http://www.westline.de/fussball/vfl-boc ... vfl-bochum
Fragen oder Anregungen? Schreibt eine Mail an philipp.rentsch@westline.de

Re: Verbeek äußert sich zu seinem Rauswurf

Beitragvon VfL-Schreier » Mi 12. Jul 2017, 10:16

Danke Coach das du versuchtest den VfL in die 1. Liga zu bringen. Ich werde deine gradlinige und sich nicht verbiegende sowie offene Art vermissen. Und wie man sieht. Man muss nicht mal nachtreten.

VfL-Schreier
Für einen Erfolgreichen Weg des VfL ! Klares Ja zur Ausgliederung am Samstag ! Danke Mitglieder !

Re: Verbeek äußert sich zu seinem Rauswurf

Beitragvon isomer² » Mi 12. Jul 2017, 10:25

Nachtreten sollte man auch nicht aber die Kommunikation des Vereins und die damit verbundenen Spekulationen sorgen für viel Unsicherheit bei den Fans!

Das passt nicht zu dem Bild "wir wollen dieses Jahr angreifen" und Euphorie wecken.

Es bahnt sich an das jetzt schon das Vertrauen in den Kader und die neuen ab ebbt und das damokles Schwert des unerfahren Trainer über uns schwebt.

Sowas muss man im Sinne der Zukunft durch eine klare Kommunikation unterbinden.
Und wenn wir nur verzweifelt genug sind, werfen wir nur allzu bereitwillig die vermeintliche schwere Bürde der Skepsis ab. (Carl Sagan: Der Drache in meiner Garage)

Re: Verbeek äußert sich zu seinem Rauswurf

Beitragvon OnkelPommes » Mi 12. Jul 2017, 10:27

Viele haben sich gefragt wo die Konsequenzen bleiben die angesprochen wurden. Wie ihr seht hat sich das Verbeek auch gefragt.

Viele von euch haben doch folgendes gefordert: "Man muss sich allerdings fragen, ob das auch genug ist. Dabei geht es um verschiedene Dinge: die Qualität des Kaders, Infrastruktur, Scouting, interne und externe Kommunikation und so weiter."

Der Mann, der das umsetzen wollte was sich hier die meisten wünschten (Verbesserung des Scoutings und des Kaders) wird vom Hof gejagt und das wird noch gefeiert. Nun hat man ja wieder einen Trainer, der zu allem ja und amen sagt.

Re: Verbeek äußert sich zu seinem Rauswurf

Beitragvon VfL-Schreier » Mi 12. Jul 2017, 10:28

OnkelPommes hat geschrieben:Viele haben sich gefragt wo die Konsequenzen bleiben die angesprochen wurden. Wie ihr seht hat sich das Verbeek auch gefragt.

Viele von euch haben doch folgendes gefordert: "Man muss sich allerdings fragen, ob das auch genug ist. Dabei geht es um verschiedene Dinge: die Qualität des Kaders, Infrastruktur, Scouting, interne und externe Kommunikation und so weiter."

Der Mann, der das umsetzen wollte was sich hier die meisten wünschten (Verbesserung des Scoutings und des Kaders) wird vom Hof gejagt und das wird noch gefeiert. Nun hat man ja wieder einen Trainer, der zu allem ja und amen sagt.


Danke OnkelPommes. Ich hätte es nicht besser wiedergeben können. Ambitioniert trifft nicht enden wollender SparAusrichtung. Wo sind denn die ganzen Forderer nach mehr Qualität geblieben ? Verbeek wurde Hochstätter einfach zu unbequem und er kann jetzt mit einem Abnicker als Trainer seinen üppigen Vertrag weiter geniessen.

VfL-Schreier
Zuletzt geändert von VfL-Schreier am Mi 12. Jul 2017, 10:38, insgesamt 2-mal geändert.
Für einen Erfolgreichen Weg des VfL ! Klares Ja zur Ausgliederung am Samstag ! Danke Mitglieder !

Re: Verbeek äußert sich zu seinem Rauswurf

Beitragvon Sano » Mi 12. Jul 2017, 10:34

Komisch nur, dass bisher Kritik an der Transfailpolitik verpöhnt war... :?

Re: Verbeek äußert sich zu seinem Rauswurf

Beitragvon isomer² » Mi 12. Jul 2017, 10:38

Verpöhnt??? HIER?????? :lol: :lol: :lol: :lol:


Sorry aber dieses Forum lebt quasi von Kritik an CH seinen Verpflichtungen und Verbeek :mrgreen:
Und wenn wir nur verzweifelt genug sind, werfen wir nur allzu bereitwillig die vermeintliche schwere Bürde der Skepsis ab. (Carl Sagan: Der Drache in meiner Garage)

Re: Verbeek äußert sich zu seinem Rauswurf

Beitragvon Sano » Mi 12. Jul 2017, 10:41

isomer² hat geschrieben:Verpöhnt??? HIER?????? :lol: :lol: :lol: :lol:


Sorry aber dieses Forum lebt quasi von Kritik an CH seinen Verpflichtungen und Verbeek :mrgreen:


War ja ne Weile nicht aktiv. Schön, dass die realistische Beurteilung von CH mittlerweile keine Minderheitsmeinung weniger Experten mehr ist. ;)

Re: Verbeek äußert sich zu seinem Rauswurf

Beitragvon Kreisklasse » Mi 12. Jul 2017, 10:45

isomer² hat geschrieben:Verpöhnt??? HIER?????? :lol: :lol: :lol: :lol:


Sorry aber dieses Forum lebt quasi von Kritik an CH seinen Verpflichtungen und Verbeek :mrgreen:


Das Forum war aber auch von vielen Usern gekennzeichnet, die CH abgefeiert und Kritiker als "Nörgler" denunziert haben, die in ihrem Leben wohl Probleme hätten.

Ist aber egal. Das Dumme an unserem VfL ist, dass massive Kritik auf breiter Front, d.h. inklusive der lokalen Medien, immer erst nach einschneidenden Ereignissen kommt. Dann ist das Kind aber bereits in den Brunnen gefallen.
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.

Re: Verbeek äußert sich zu seinem Rauswurf

Beitragvon isomer² » Mi 12. Jul 2017, 10:48

War nie eine Minderheiten Meinung es gab immer unterschiedliche Meinungen!!! Keine Legendenbildung ;) Der Absolutismus der Kritiker neigt aber dazu das es zu solchen Verdrehungen kommt aber egal!
Und wenn wir nur verzweifelt genug sind, werfen wir nur allzu bereitwillig die vermeintliche schwere Bürde der Skepsis ab. (Carl Sagan: Der Drache in meiner Garage)