Zum ersten Mal seit 2013: Zweitligaspiel des VfL ausverkauft



Re: Zum ersten Mal seit 2013: Zweitligaspiel des VfL ausverk

Beitragvon HansDampf » Do 18. Mai 2017, 21:38

Leider werden jetzt drei Punkte unrealistisch sein. Um aufsteigen zu wollen, müsste der VfL die Zuschauerzahl auf 10000 begrenzen. Der Toilettengang wird auch wieder spaßig. Zum Bierholen sollte man zur 30. Minute runter. Ausser Geld bringt ein ausverkauftes Haus nur Nachteile für den VfL Bochum. Eventuell sollte der VfL die Preise massiv erhöhen. Dann kommen weniger Zuschauer und wir steigen auf.
--------------------------------------
Verfallen wir nicht in den Fehler, bei jedem Andersmeinenden entweder an seinem Verstand oder an seinem guten Willen zu zweifeln.
(Otto von Bismarck, Staatsmann).

Re: Zum ersten Mal seit 2013: Zweitligaspiel des VfL ausverk

Beitragvon Angieee » Do 18. Mai 2017, 22:35

[quote="OnkelPommes"]Die wegen des Freibiers kommen: ÄTSCH :P

Achtung☝️ Die #FIEGE-Torprämie wird bei der #meinVfL-Saisoneröffnung "Ab anne Castroper" am 21. und 22. Juli wird ausgeschänkt. Dafür werden am Sonntag beim Spiel gegen den FC St. Pauli nach Einlass ins Vonovia Ruhrstadion 15.000 Gutscheine (á 0,3l) verteilt. Es gibt nur einen Gutschein pro Person.
WICHTIG: Einen Ausweis dabei haben (Gutschein gibt´s erst ab 16 Jahren).[/quote]


Nach der Sache ist das Stadion, dann nur noch halb voll.

Re: Zum ersten Mal seit 2013: Zweitligaspiel des VfL ausverk

Beitragvon vflb1848 » Do 18. Mai 2017, 23:17

Hauptsponsor1848 hat geschrieben:Also das verstehe ich nicht wirklich.

Ich dachte wir haben 29299 Plätze? Welchen Sicherheitspuffer? Wenn in Dortmund oder Schalke ausverkauft ist, gibt es da auch keinen Puffer, da gibt's doch auch nur Zäune als Trennung zu den Blöcken.



Deren Stadien sind doch etwas anders konzipiert, man möge sagen: "moderner".

Diesen Sicherheitspuffer auf der Gegengeraden gab's schon bei den letzten gut besuchten Spielen, bspw. 13 Köln, oder Relegation. Weiß auch nicht wie man die Kapazität wieder so hinbekommt, dass das Stadion richtig vollbesetzt ist, normalerweise stellt sich ja das Thema Sicherheitspuffer nicht.
VfL-Trainer in 2.Liga ab 2010

Verbeek 83: 28-30-25= 114/83= 1.37
Neururer 56: 19-15-22= 72/56= 1.29
Funkel 41: 21-6-14= 69/41= 1.68
Bergmann 38: 11-9-18= 42/38= 1.11
Neitzel 17: 4-5-8= 17/17= 1.00
Heinemann 3: 0-3-0= 3/3= 1.00
Atalan 2: 0-1-1= 1/2= 0.50

Re: Zum ersten Mal seit 2013: Zweitligaspiel des VfL ausverk

Beitragvon appgefahren » Fr 19. Mai 2017, 08:55

Es sind also 1699 Tickets weniger verkauft, als offiziell passen würden. Ich denke, dass ein Großteil davon auf die Ostkurve entfällt.

Selbst wenn auf den Sitzplätzen ein Puffer eingebaut wird, kann das doch nicht viel sein. Wir haben ungefähr 30 Reihen nach oben, selbst wenn da irgendwo zwischen den Blöcken 10 Plätze frei bleiben, macht das noch lange keine 1699 Plätze aus.

Am meisten "spart" man wohl auf der Ost ein - und das ist wohl auch besser so, denn wenn es mal voll wird, wie etwa gegen Düsseldorf im März, kommt man da kaum runter und wieder hoch.

Re: Zum ersten Mal seit 2013: Zweitligaspiel des VfL ausverk

Beitragvon Mr.Hahn » Fr 19. Mai 2017, 09:11

appgefahren hat geschrieben:Am meisten "spart" man wohl auf der Ost ein - und das ist wohl auch besser so, denn wenn es mal voll wird, wie etwa gegen Düsseldorf im März, kommt man da kaum runter und wieder hoch.


Würden konsequent die makierten Aufgänge freigehalten, wäre das alles kein Problem.

Re: Zum ersten Mal seit 2013: Zweitligaspiel des VfL ausverk

Beitragvon Hauptsponsor1848 » Fr 19. Mai 2017, 09:20

vflb1848 hat geschrieben:
Hauptsponsor1848 hat geschrieben:Also das verstehe ich nicht wirklich.

Ich dachte wir haben 29299 Plätze? Welchen Sicherheitspuffer? Wenn in Dortmund oder Schalke ausverkauft ist, gibt es da auch keinen Puffer, da gibt's doch auch nur Zäune als Trennung zu den Blöcken.



Deren Stadien sind doch etwas anders konzipiert, man möge sagen: "moderner".

Diesen Sicherheitspuffer auf der Gegengeraden gab's schon bei den letzten gut besuchten Spielen, bspw. 13 Köln, oder Relegation. Weiß auch nicht wie man die Kapazität wieder so hinbekommt, dass das Stadion richtig vollbesetzt ist, normalerweise stellt sich ja das Thema Sicherheitspuffer nicht.


Mit Gegengerade meinst Du Teile von Block D? Ich konnte mich da jetzt nicht mehr wirklich daran erinnern, wie es bei den von Dir genannten Spielen war. Dachte die sperren etwas auf der West.

Ich war zum Beispiel im April beim Derby Schalke gegen Dortmund. Da gibt es so einen Puffer auch nicht. Da war auch wirklich nichts moderner konzipiert. Wir konnten sogar im Stadion locker vom Bereich hinter dem Tor in den Dortmund-Block gehen, da wir natürlich neutral gekleidet waren.
Ich will uns wieder in der 1. Bundesliga sehen!

Re: Zum ersten Mal seit 2013: Zweitligaspiel des VfL ausverk

Beitragvon Kreisklasse » Fr 19. Mai 2017, 09:27

Ich weiss jetzt nicht, ob die Damen und Herren in den Kampfanzügen mitgezählt werden, die zwischen den Gästesitzern und den VfLern auf der West sitzen.
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.

Re: Zum ersten Mal seit 2013: Zweitligaspiel des VfL ausverk

Beitragvon vflb1848 » Fr 19. Mai 2017, 12:30

Genau, Block D. Jedenfalls in der Relegation und gegen Köln war dort ein "Puffer" - sprich freie Plätze vor dem Gästeblock.

Gehe davon aus dass das Sonntag wieder so sein wird. Warum genau weiß ich nicht. Vielleicht ist der Stehplatzbereich zu nahe an Block D.
VfL-Trainer in 2.Liga ab 2010

Verbeek 83: 28-30-25= 114/83= 1.37
Neururer 56: 19-15-22= 72/56= 1.29
Funkel 41: 21-6-14= 69/41= 1.68
Bergmann 38: 11-9-18= 42/38= 1.11
Neitzel 17: 4-5-8= 17/17= 1.00
Heinemann 3: 0-3-0= 3/3= 1.00
Atalan 2: 0-1-1= 1/2= 0.50

Re: Zum ersten Mal seit 2013: Zweitligaspiel des VfL ausverk

Beitragvon Hauptsponsor1848 » Fr 19. Mai 2017, 12:48

vflb1848 hat geschrieben:Genau, Block D. Jedenfalls in der Relegation und gegen Köln war dort ein "Puffer" - sprich freie Plätze vor dem Gästeblock.

Gehe davon aus dass das Sonntag wieder so sein wird. Warum genau weiß ich nicht. Vielleicht ist der Stehplatzbereich zu nahe an Block D.


So wird's sein. Könnte man vielleicht dauerhaft mit einer Plexiglasscheibe zwischen Block D und dem Gästeblock lösen, wie woanders auch. Schade für den Moment.
Ich will uns wieder in der 1. Bundesliga sehen!

Re: Zum ersten Mal seit 2013: Zweitligaspiel des VfL ausverk

Beitragvon appgefahren » Fr 19. Mai 2017, 16:32

Dieser Sicherheitspuffer in den Blöcken D und ggf. G sind doch maximal 300-600 Plätze. Der Rest wird auf der Ost gespart, anders ist es nicht zu erklären.