1860-Sprecherin belehrt Verbeek - Luthe ärgert den BVB



Re: 1860-Sprecherin belehrt Verbeek - Luthe ärgert den BVB

Beitragvon Kreisklasse » Di 16. Mai 2017, 12:15

SF7 hat geschrieben:Ich hab das Gefühl, dass man eher nicht mit "Goretzka-Millionen" planen sollte.
Die nächste Saison ist sehr wichtig für ihn - in Bezug auf die Nationalmannschaft - er muss schon schauen, dass er dauerhaft zum Einsatz kommt. Da hat er beim S04 sicher leichteres Spiel, als z. B. bei den Bayern.

Das Argument kann man auch genau umgekehrt sehen. Bei den Königsbraunen spielt es "nur" in der Bundesliga. Bei den Bazen in der CL. Und rücktrittsbedingt (Alonso) wäre eine Planstelle frei.

Problem ist nur, dass die Verlängerung mit Goretzka inzwischen ein Politikum geworden ist. Gelingt Heidel diese Verlängerung nicht, werden ihn große Teile des immer unruhigen Schalker Umfelds als gescheitert ansehen. Seine Schmerzgrenze wird also sehr hoch liegen. Irre, dass jetzt ein Ur-Bochumer, der mit Schalke qua Geburt nicht wirklich etwas am Hut hat, zum ultimativen Hoffnungsträger der vom falschen Ende der BoGeStra wurde.
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.

Re: 1860-Sprecherin belehrt Verbeek - Luthe ärgert den BVB

Beitragvon Toto20111971 » Di 16. Mai 2017, 13:43

Leon geht zu Juventus so sicher wie das Amen in der Kirche.

Da wette ich nen Pils drauf.
Ich kann es erklären, aber nicht ohne das Wort 'Außerirdische'.

Re: 1860-Sprecherin belehrt Verbeek - Luthe ärgert den BVB

Beitragvon Mosientes » Di 16. Mai 2017, 14:25

Kreisklasse hat geschrieben:
SF7 hat geschrieben:Ich hab das Gefühl, dass man eher nicht mit "Goretzka-Millionen" planen sollte.
Die nächste Saison ist sehr wichtig für ihn - in Bezug auf die Nationalmannschaft - er muss schon schauen, dass er dauerhaft zum Einsatz kommt. Da hat er beim S04 sicher leichteres Spiel, als z. B. bei den Bayern.

Das Argument kann man auch genau umgekehrt sehen. Bei den Königsbraunen spielt es "nur" in der Bundesliga. Bei den Bazen in der CL. Und rücktrittsbedingt (Alonso) wäre eine Planstelle frei.

Problem ist nur, dass die Verlängerung mit Goretzka inzwischen ein Politikum geworden ist. Gelingt Heidel diese Verlängerung nicht, werden ihn große Teile des immer unruhigen Schalker Umfelds als gescheitert ansehen. Seine Schmerzgrenze wird also sehr hoch liegen. Irre, dass jetzt ein Ur-Bochumer, der mit Schalke qua Geburt nicht wirklich etwas am Hut hat, zum ultimativen Hoffnungsträger der vom falschen Ende der BoGeStra wurde.


Viel schlimmer finde ich, wenn in diesem Zusammenhang von sogenannten Experten (u.a. Metzelder) Goretzka als Identifikationsfigur aus der eigenen Jugend bezeichnet wird!!!! Gehts noch?! :-(

Re: 1860-Sprecherin belehrt Verbeek - Luthe ärgert den BVB

Beitragvon 1848eV » Di 16. Mai 2017, 14:35

Toto20111971 hat geschrieben:Leon geht zu Juventus so sicher wie das Amen in der Kirche.

Da wette ich nen Pils drauf.


Bitte sag sowas nicht! :roll:

Re: 1860-Sprecherin belehrt Verbeek - Luthe ärgert den BVB

Beitragvon Toto20111971 » Di 16. Mai 2017, 20:23

Ist doch eigentlich Sonnenklar

Bayern und Leon wűrde sicher auch passen. Aber er hatte vor langer Zeit im Interview gesagt das sein Traum Italien ist.
Juventus will ihn...
Sein Traum ist Italien
Er Spielt International

Ich vermute sogar das es längst in trockenen Tűchern ist, er es den Verein dann nur noch die Tage verkűndet.

Juventus ist mir lieber als die Bayern
Ich kann es erklären, aber nicht ohne das Wort 'Außerirdische'.

Re: 1860-Sprecherin belehrt Verbeek - Luthe ärgert den BVB

Beitragvon 4630-4-ever » Mi 17. Mai 2017, 18:51

bin mir auch sicher, dass er wechselt. und zwar ins ausland.

warum sollte er sich den immensen druck antun ? das wohl und wehe der ückendorfer wird ja gerade an ihm allein aufgehängt.

und von bochum ist er ja weg, um den nächsten schritt zu machen. nicht den letzten ;)