Westline Forum

Das Westline Forum
http://forum.westline.de/

VfL-Talent wechselt nach Aue

http://forum.westline.de/viewtopic.php?f=15&t=909924

Seite 1 von 3

VfL-Talent wechselt nach Aue

BeitragVerfasst: Do 20. Apr 2017, 21:27
von westline/redaktion
Neu bei uns:

VfL-Talent Moise Ngwisani wechselt zu Erzgebirge Aue

Mehr: http://www.westline.de/fussball/vfl-boc ... ebirge-aue

Re: VfL-Talent wechselt nach Aue

BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 08:12
von VfL_Block_N

Re: VfL-Talent wechselt nach Aue

BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 12:16
von Kreisklasse
Ich werde jetzt nicht einem Jungtalent hinterherweinen, das in so jungen Jahren bereits mehrere Vereine durch hat.

Nur ein kurzer Hinweis. Aue hat offensichtlich genügend "Planungssicherheit" für erste Kadermaßnahmen. Und wo steht Aue.

Re: VfL-Talent wechselt nach Aue

BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 12:29
von Mr.Hahn
Kreisklasse hat geschrieben:Nur ein kurzer Hinweis. Aue hat offensichtlich genügend "Planungssicherheit" für erste Kadermaßnahmen. Und wo steht Aue.

Es ist sicherlich nicht die große Schwierigkeit, einen U-19 Spieler zu verpflichten, der zudem auch für Liga 2 und 3 unterschreibt. Das würden wir auch noch locker schaffen. Aber die Reaktionen kann ich mir in dem Fall, ausmalen.

"Potentielle Verstärkungen" kriegst du in Aues Lage eher noch nicht. Für Liga 3 unterschreibt da niemand.

Re: VfL-Talent wechselt nach Aue

BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 12:44
von Kreisklasse
Mr.Hahn hat geschrieben:
Kreisklasse hat geschrieben:Nur ein kurzer Hinweis. Aue hat offensichtlich genügend "Planungssicherheit" für erste Kadermaßnahmen. Und wo steht Aue.

Es ist sicherlich nicht die große Schwierigkeit, einen U-19 Spieler zu verpflichten, der zudem auch für Liga 2 und 3 unterschreibt. Das würden wir auch noch locker schaffen. Aber die Reaktionen kann ich mir in dem Fall, ausmalen.

Aha, wir holen also keinen Spieler, weil das Forum irritiert wäre, wenn es kein Top-Mann ist?
Das hat CH bislang aber so gar nicht gestört.

Warum ist richtiges Verhalten bei allen anderen aus irgendwelchen Gründen immer einfach und beim VfL so furchtbar schwierig? Wir müssen doch gar nicht präventiv kapitulieren.

Abgesehen davon kann man auch Leute holen, die dann eben nur einen Vertrag für 1. oder 2. Liga unterschreiben. Wenn der Abstieg wider aller Erwartungen doch passieren sollte, ist der Vertrag halt irrelevant. So sind wir übrigens an einen gewissen Latza gekommen.

Re: VfL-Talent wechselt nach Aue

BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 12:57
von Mr.Hahn
Man sollte nur wissen, was man eigentlich will.
Hätte Aue jetzt direkt eine potentielle Verstärkung an Land gezogen, wäre der Hinweis sinnvoll gewesen. So war dieser m.E. einfach nur eine "Spitze".

Sandhausen hat ebenfalls schon einen Neuen, aus Mannheim verpflichtet. Was sagt uns das jetzt?!
Auch schneller, trotz weniger Planungssicherheit(?!)

Re: VfL-Talent wechselt nach Aue

BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 13:29
von Kreisklasse
Natürlich war meine Anmerkung eine Spitze. Und zwar gegen das absurde Gerede von der sogenannten Planungssicherheit. Das Wort ist ein Widerspruch in sich. Planung ist die gedankliche Vorwegnahme der Zukunft. Und die Zukunft ist immer ungewiss.

Der erfolgreiche Planer trifft bei einem relativ hohem Maß an Unsicherheit früh die richtigen Entscheidungen. Der schwächere Planer wartet auf ein höheres Maß an Sicherheit und hat dann aber naturgemäß weniger Handlungsalternativen. Oder kurz gesagt: die Schnellen fressen die Langsamen.

Das haben wir jetzt über diverse Transfailperioden erlebt. Und immer wieder findet die absurde Ausrede von der fehlenden Planungssicherheit ihre Unterstützer. Mein Gott, in der vergangenen Saison hatten wir nach dem 5. Spieltag schon "Planungssicherheit" bezüglich des Abstiegs. Und im Februar wussten wir, dass es mit dem Aufstieg nicht klappen wird. Da wusste man auch, dass man Terodde und Terrazzino nicht zu den dem VfL möglichen Konditionen würde halten können. Man wusste, dass es für Haberer keine Kaufoption gab. Und was wurde erreicht?

Und was wurde 14/15 erreicht, als man bis kurz vor knapp im Frühjahr 14 zittern musste? Der beste Kader des letzten Jahrzehnts.

Das Argument von der fehlenden Planungssicherheit ist in Theorie und Praxis widerlegt. Es ist einfach nur ein Euphemismus für Zaudern oder gar Untätigkeit.

Re: VfL-Talent wechselt nach Aue

BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 13:36
von Mr.Hahn
Kreisklasse hat geschrieben:Das Argument von der fehlenden Planungssicherheit ist in Theorie und Praxis widerlegt. Es ist einfach nur ein Euphemismus für Zaudern oder gar Untätigkeit.

Kann man so sehen. Die Zeit wird wieder genaue Antworten liefern.

Re: VfL-Talent wechselt nach Aue

BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 13:55
von freifang
Kreisklasse hat geschrieben:Natürlich war meine Anmerkung eine Spitze. Und zwar gegen das absurde Gerede von der sogenannten Planungssicherheit. Das Wort ist ein Widerspruch in sich. Planung ist die gedankliche Vorwegnahme der Zukunft. Und die Zukunft ist immer ungewiss.

Der erfolgreiche Planer trifft bei einem relativ hohem Maß an Unsicherheit früh die richtigen Entscheidungen. Der schwächere Planer wartet auf ein höheres Maß an Sicherheit und hat dann aber naturgemäß weniger Handlungsalternativen. Oder kurz gesagt: die Schnellen fressen die Langsamen.


Wer diese Phrasen kennt, kennt sicherlich auch die Phrase: "Planung ersetzt Zufall durch Irrtum." Je größer die Unsicherheit, desto wahrscheinlicher der Irrtum. Je länger man wartet, desto wahrscheinlicher der Zufall. Das ist halt die Crux an der Geschichte. Den richtigen Zeitpunkt zur Bewerkstelligung eines Transfers gibt es meiner Meinung nach nicht. Verpflichte ich jetzt einen "Schnellschuss"-Stürmer, von dem ich denke, dass er mich weiterbringt, und komme danach günstig an jemanden á la Terodde, weil der seinen Vertrag auflöst, habe ich eventuell schonmal wertvolle Kröten vergeudet (schlechtes Beispiel - ich weiß - da wir so oder so zwei Stürmer brauchen). Oder bekommt man am Ende wieder einen Eisfeld günstig? Oder suchen die sich einen anderen Verein, weil man selbst zu lange wartet? Das ist meiner Meinung nach ein Balance-Akt, den man sicherlich nach dem Motto "besser haben als brauchen" angehen kann, wenn man allerdings wie der VfL nicht soo betucht ist (und nur, weil man seit 7 Jahren keine Auflagen mehr erhalten hat, heißt das noch lange nicht, dass alles im grünen Bereich ist), kann sowas durchaus tötlich enden. Dann haste da 5 Czwielongs rumgurken...

Aus meiner Sicht ist es nur wichtig, dass am ersten Trainingstag alle Spieler, die für die Startelf angedacht sind, aufm Trainingsplatz stehen hat. Das wurde diese Saison kapital verbockt. Klar, kann man noch das ein oder andere Schnäppchen schießen, aber das Gerüst muss stehen...

Re: VfL-Talent wechselt nach Aue

BeitragVerfasst: Fr 21. Apr 2017, 14:06
von Kreisklasse
freifang hat geschrieben:
Kreisklasse hat geschrieben:Aus meiner Sicht ist es nur wichtig, dass am ersten Trainingstag alle Spieler, die für die Startelf angedacht sind, aufm Trainingsplatz stehen hat. Das wurde diese Saison kapital verbockt. Klar, kann man noch das ein oder andere Schnäppchen schießen, aber das Gerüst muss stehen...


Den Absatz unterschreibe ich sofort. Und angesichts der Selbstbeschränkungen der Suchstrategie (deutschsprachig, jung, günstig, flexibel einsetzbar), wird der Markt bereits seit Wochen jeden Tag kleiner. Und damit auch die Chance auf einen frühzeitigen Treffer im Sinne der Stammelf zum Trainingsauftakt. Was dann wieder in Panikaktionen wie einst Novakovis oder zuletzt Bandowski mündet.

Übrigens leiste ich sofort Abbitte, wenn man bereits einige Leute verpflichtet hat, dies aber noch unter dem Deckel hält, da die Teams noch im Abstiegskampf stehen oder noch gegen uns spielen werden.