VfL Bochum offenbart gegen Aue erneut spielerische Defizite



Re: VfL Bochum offenbart gegen Aue erneut spielerische Defiz

Beitragvon Kreisklasse » Mo 20. Mär 2017, 16:57

olki hat geschrieben:
Kreisklasse hat geschrieben:Nur mal zu den angezweifelt Zahlen.


Danke Kreisklasse, wobei angezweifelt nicht ganz richtig ist. Für Blöde wie mich, der Lizensspieleretat umfasst nur Gehälter und Ablösen (letztere Zu- und Abgänge), oder ist da noch mehr drin? Und ist das Deine Privatsammlung oder gibts da irgendwo eine Zusammenstellung?

Nach der reinen Lehre umfasst der Lizenzspieleretat nur die Personalkosten der Profis sowie des Trainerteams. Beim VfL vermutlich nicht die Kosten aller Trainer.

Ablösen sind kein Aufwand sondern Investition und gehen daher nicht in den Lizenzspieleretat ein.

Gesamtbetrag VfL auch in schlechten Jahren über 20 Mio €.

Zahlen alle gegoogelt. Teilweise Webauftritt des VfL.
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.

Re: VfL Bochum offenbart gegen Aue erneut spielerische Defiz

Beitragvon KeeperLDSV » Mo 20. Mär 2017, 18:08

Toto20111971 hat geschrieben:Merkel das hat jeder gesehen spielt so ne feine Kugel.... Hat űbersicht ist immer abspielbar auch in Bedrängnis und wird komplett ignoriert.

Das ist echt ne Schande.


Merkel ist angeschlagen, Wade! Ist auch im Reviersportartikel vom 18.03. nachzulesen!

Re: VfL Bochum offenbart gegen Aue erneut spielerische Defiz

Beitragvon olki » Mo 20. Mär 2017, 18:25

Kreisklasse hat geschrieben:Nach der reinen Lehre umfasst der Lizenzspieleretat nur die Personalkosten der Profis sowie des Trainerteams. Beim VfL vermutlich nicht die Kosten aller Trainer.

Ablösen sind kein Aufwand sondern Investition und gehen daher nicht in den Lizenzspieleretat ein.

Gesamtbetrag VfL auch in schlechten Jahren über 20 Mio €.


Gut, danke Kreisklasse. Ist halt doch alles komplizierter als man sich das manchmal wünscht, denn was wir hier im Forum ja grundsätzlich gerade immer wieder aufwärmen ist der fehlende Einkauf von Teroddeersatz, LA, und das Fehlen von Nachbesserungen in der Winterpause. Wobei letzteres ja noch komplexer ist, denn ob man Geld ausgeben sollte um aus einer mittleren Saison eine obere Mittelklasse zu machen ist ja schon irgendwie keine ganz einfache Entscheidung. Jedenfalls kommt man mit dem Lizenzspieleretat dann immer nur soundso weit wenn man auf der Resterampe nicht fündig wird.
Olkilysen

".. dismissing the coach within the season has basically no effect on the subsequent performance of a team. Changing the coach between two seasons has no effect either."
Heuer et al (2011) PLoS ONE 6: e17664.

Re: VfL Bochum offenbart gegen Aue erneut spielerische Defiz

Beitragvon 4630-4-ever » Mo 20. Mär 2017, 21:06

einen - leider nicht genau einzuschätzenden anteil - hat aber eben auch der umgang des trainers mit dem, vorhandenen material.
ein beispiel:
die defizite von rieble sind in den letzten spielen ganz deutlich zum ausdruck gekommen.
als bastians nach links gezogen wurde, kam viel mehr dynamik und druck rein.

warum wird dann nicht direkt so aufgestellt ? losilla kann man jederzeit - wie er bewiesen hat - als IV spielen lassen und wydra oder merkel ins mittelfeld. genau so rechts:
davidowicz als rv, davor gyamerah, wenn der platt ist gündüz oder weilandt. nein, statt dessen wird der - momentan - eindeutig schwächere gündüz aufgestellt.

quaschner statt wurtz als sturmspitze - bei stiepermann, merkel oder saglam als gesunden alternativen auf der 10...

suchts euch aus. vielleicht sieht es ja im training anders aus, aber entscheidend sind nun mal die spiele. und da bin ich laie ja nicht der einzige, der das sieht.

Re: VfL Bochum offenbart gegen Aue erneut spielerische Defiz

Beitragvon siegesmut » Di 21. Mär 2017, 00:00

Quschner kannste vergessen !
Schnellstens zurück nach Leipzig !!!

Im Übrigen : Viel differenzierte ,berechtigte Kritik an der Arbeit von Vorstand und Trainerstab.
Und ich füge jetzt noch einen Punk bewusst undifferenziert , weil mir
der Zusatnd schon länger gehörig auf den Sack geht, hinzu!
Scouting !
Da hat man so viel Mist zusammengekauft , wie man sich das kaum im
Horrorkintop vorstellen kann !
Da laufen Fussballzombis durch die Gegend , dass sich einem die Sackhaare aufstellen.
Merken die Doktoren Frankenstein eigentlich nix mehr,
oder hängt das ganze Versuchslabor an der Flasche?

Re: VfL Bochum offenbart gegen Aue erneut spielerische Defiz

Beitragvon OnkelPommes » Di 21. Mär 2017, 13:15

Unser Scouting habe ich auch mal erwähnt. In irgendeinem Interview wurde auch mal erwähnt, dass das Scouting sich wegen des fehlenden Geldes größtenteils auf Deutschland konzentriert. Dazu kommen noch die üblichen Nachbarländer. Zu wenig für einen Proficlub !
Ich glaube CH ist auch über jeden Spieler froh, der ihm angeboten wird.
CH scheint nicht in der Lage zu sein Spieler zu überzeugen zum VfL zu kommen. Vermutlich konzentriert man sich deshalb auf unerfahrene junge Leute, da man denen noch einen vom Pferd erzählen kann. Da er mit der Kaderplanung scheinbar überfordert und froh über jeden Spieler ist den er präsentieren kann, kommen Transfers wie Bandowski und Rieble zustande. Der eine dauerverletzt, der andere wurde im Supermarkt getroffen und mal eben verpflichtet. Da kann man doch nur lachen !

Re: VfL Bochum offenbart gegen Aue erneut spielerische Defiz

Beitragvon Hauptsponsor1848 » Di 21. Mär 2017, 13:40

OnkelPommes hat geschrieben:Der eine dauerverletzt, der andere wurde im Supermarkt getroffen und mal eben verpflichtet. Da kann man doch nur lachen !


:lol: :lol: :lol:
Ich will uns wieder in der 1. Bundesliga sehen!

Re: VfL Bochum offenbart gegen Aue erneut spielerische Defiz

Beitragvon olki » Di 21. Mär 2017, 14:08

In der Tat etwas wenig, wenn man bedenkt, dass die Herren mal was vom FC Midtjylland gefaselt haben und im Jahr davor erstaunliche Treffer besorgten.
Olkilysen

".. dismissing the coach within the season has basically no effect on the subsequent performance of a team. Changing the coach between two seasons has no effect either."
Heuer et al (2011) PLoS ONE 6: e17664.

Re: VfL Bochum offenbart gegen Aue erneut spielerische Defiz

Beitragvon FrankyVfL » Di 21. Mär 2017, 19:48

Nur um mal ein paar Spieler beim Namen zu nennen, die sich diese Saison in Vergleich zur Vorsaison sichtbar weiter entwichelt haben.
Natürlich alle Jugendspieler mit Profivertrag und
Rieble
Gyamerah
Wydra
Dadidiwcz
Gündüz
Wurtz
Mlapa

die o.g. Jungs sind im Durchschnitt 22 ?

Ich kann also nicht erkennen, das es beim VfL nicht in die richtige Richtung geht.
Einen echten Goalgetter für die neue Saison und die Rückkehr der verletzten Spieler und wir spielen nächste Saison im oberen Drittel.
Und das alles mit einer jungen Mannschaft mit Verträgen, weniger Schulden, mehr Mitgliedern und einer besseren Infrastruktur als noch vor zwei Jahren.

Re: VfL Bochum offenbart gegen Aue erneut spielerische Defiz

Beitragvon OnkelPommes » Mi 22. Mär 2017, 09:44

FrankyVfL hat geschrieben:Nur um mal ein paar Spieler beim Namen zu nennen, die sich diese Saison in Vergleich zur Vorsaison sichtbar weiter entwichelt haben.
Natürlich alle Jugendspieler mit Profivertrag und
Rieble
Gyamerah
Wydra
Dadidiwcz
Gündüz
Wurtz
Mlapa

die o.g. Jungs sind im Durchschnitt 22 ?

Ich kann also nicht erkennen, das es beim VfL nicht in die richtige Richtung geht.
Einen echten Goalgetter für die neue Saison und die Rückkehr der verletzten Spieler und wir spielen nächste Saison im oberen Drittel.
Und das alles mit einer jungen Mannschaft mit Verträgen, weniger Schulden, mehr Mitgliedern und einer besseren Infrastruktur als noch vor zwei Jahren.


Rieble, Gündüz, Gyamerah u. Dawidowicz sind klar, weil sie vorher nie spielen konnten/ durften. Die Frage ist, ob diese Entwicklung reicht ? Ich könnte einen Spieler aus der 3. Liga holen, der nur af der Bank saß und mache ihn hier zum Stammspieler. Dann kann kann ich von einer Entwicklung sprechen, die aber noch lange nicht ausreicht.

Wurtz war verletzt und spielte in Fürth die falsche Position. Bei uns zwar auch aber deutlich offensiver. Die Tore täuschen ein wenig, denn größtenteils glänzt auch er mit fehlender Technik, Ballverlusten u. Fehlpässen. Häufig ist er komplett nicht zu sehen. Für ihn persönlich ist es eine Entwicklung im Grunde genommen aber einfach ein durchschnittlicher 2. Liga Spieler. Er ist keiner, den ich jetzt zu den Leistungsträgern zählen würde, (wenn alles normal laufen würde) obwohl die Tore natürlich wichtig waren. Jetzt widerspreche ich mir kurz. Man könnte sagen, dass Wurtz derzeit in der Graupentruppe noch zu den Leistungsträgern gehört, wenn das aber so ist und vor allem so bleibt, brauchen wir nie wieder darüber reden oben mit spielen zu wollen.