Die Westline 11 - Heute: Zentrales offensives Mittelfeld



Die Westline 11 - Heute: Zentrales offensives Mittelfeld

Umfrage endete am Mi 22. Mär 2017, 15:09

Johannes Wurtz
1
3%
Thomas Eisfeld
6
21%
Kevin Stöger
4
14%
Görkem Saglam
0
Keine Stimmen
Marco Stiepermann
7
24%
Peniel Mlapa
0
Keine Stimmen
Alexander Merkel
9
31%
Ulrich Bapoh
1
3%
Nils Quaschner
1
3%
 
Abstimmungen insgesamt : 29

Die Westline 11 - Heute: Zentrales offensives Mittelfeld

Beitragvon 1848eV » Mi 15. Mär 2017, 15:09

Endspurt der Umfrage!

Heute: Der zentrale offensive Mittelfeldspieler (10er/9,5er/falscher 9er)

Ihr habt eine Stimme.

Nominiert sind (fast :) ) alle Spieler, die das bereits hier gespielt haben.

Begründungen für Eure Wahl sind - wie immer - ausdrücklich erwünscht!

Re: Die Westline 11 - Heute: Zentrales offensives Mittelfel

Beitragvon Anne_Castroper » Mi 15. Mär 2017, 22:58

Meine Güte, was ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Das liegt doch nicht etwa daran, dass wir übermäßig viele (potentielle) 10er auf der Payroll haben oder?
Eine richtige Sparsamkeit vergißt nie, daß nicht immer gespart werden kann; wer immer sparen will, der ist verloren, auch moralisch.

- Theodor Fontane -

Re: Die Westline 11 - Heute: Zentrales offensives Mittelfel

Beitragvon Bochumer_Junge » Mi 15. Mär 2017, 23:14

Anne_Castroper hat geschrieben:Meine Güte, was ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Das liegt doch nicht etwa daran, dass wir übermäßig viele (potentielle) 10er auf der Payroll haben oder?


10er/8er. Wobei Stiepermann und Stöger problemlos auf den Flügeln spielen können. Ändert aber natürlich nichts daran, das man im Sommer auf den Flügeln nachbessern muss.

Immerhin ist man sich hier bislang einig, das Wurtz auf der 10 nichts verloren hat.

Re: Die Westline 11 - Heute: Zentrales offensives Mittelfel

Beitragvon Preuße1963 » So 19. Mär 2017, 17:11

Kopfschütteln hoch drei für diese Abstimmung! 33% sehen Merkel in der 10er-Wunschposition....Ich krieg mich nicht mehr ein. Kann man nicht Minuspunkte einführen? Von mir minus 8 Stimmen für Merkel. Herr Verbeek macht ja so fast alles falsch, was man falsch machen kann. Aber Merkel nur auf die Tribüne zu setzen und 3 (drei!) A-Junioren in den Kader zu nehmen, ist ausnahmsweise richtig....
Merkel hat ein "feines Füßchen", aber keine Dynamik, kein Zweikampfverhalten, keine Spielübersicht, zweikampfschwach, keine Spielintelligenz, keine Standards....unbrauchbar im Abstiegskampf der 2.Liga! Hoffentlich muss der VfL im Sommer keine Abfindung bezahlen, um das Privat-Spekulationsobjekt des Möchtegern-Hamburgers los zu werden....

Re: Die Westline 11 - Heute: Zentrales offensives Mittelfel

Beitragvon vflb1848 » So 19. Mär 2017, 18:49

Preuße1963 hat geschrieben:Merkel hat ein "feines Füßchen", aber keine Dynamik, kein Zweikampfverhalten, keine Spielübersicht, zweikampfschwach, keine Spielintelligenz, keine Standards....unbrauchbar im Abstiegskampf der 2.Liga! Hoffentlich muss der VfL im Sommer keine Abfindung bezahlen, um das Privat-Spekulationsobjekt des Möchtegern-Hamburgers los zu werden....


Bin ich in Teilen bei dir, aber wieso holt man ihn dann? Weil der Berater des Spielers gerne Spieler beim VfL unterbringt? Siehe z.B. Kompalla. Was nutzen dir diese Transfers? Bzw. Wem nutzen sie, wenn sie schon nicht uns nutzen?
VfL-Trainer in 2.Liga seit 2010

Verbeek 83: 28-30-25= 114/83= 1.37
Neururer 56: 19-15-22= 72/56= 1.29
Funkel 41: 21-6-14= 69/41= 1.68
Bergmann 38: 11-9-18= 42/38= 1.11
Neitzel 17: 4-5-8= 17/17= 1.00
Heinemann 3: 0-3-0= 3/3= 1.00

Re: Die Westline 11 - Heute: Zentrales offensives Mittelfel

Beitragvon BoKenner » Mo 20. Mär 2017, 00:05

vflb1848 hat geschrieben:...Bin ich in Teilen bei dir, aber wieso holt man ihn dann? Weil der Berater des Spielers gerne Spieler beim VfL unterbringt? Siehe z.B. Kompalla. Was nutzen dir diese Transfers? Bzw. Wem nutzen sie, wenn sie schon nicht uns nutzen?

Hochstätter holt vermutlich immer genau die Spieler, an denen sein Berater (und über Umwege damit vielleicht sogar er selbst) am meisten verdient. :o
Damit kann man sogar die Frage vom 'eV', "Wo bleibt das Geld?", in Teilen beantworten.

Spieler wie Rieble, Weilandt, Quaschner, Wydra, Canouse, Janelt, Bandowski und andere "Platzhalter" sprechen eine deutlich Sprache. Unbrauchbar allesamt.
Für einen (ernst zu nehmenden) Aufstiegsaspiranten.

Eigentlich gehören hierzu auch noch Dawidowicz und Wurtz, aber zumindest Wurtz ist unter den genannten "Blinden" noch der "Einäugige" (mit dem keiner gerechnet hat).

VfL oh VfL, 'rauf geht's langsam, 'runter schnell.

PS: zur Ausgangsfrage -> Stiepermann (z. B. Eisfeld, Stöger oder Merkel kann ich wegen der geringen Einsatzzeiten nicht beurteilen).