Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand



Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Kreisklasse » Mi 15. Mär 2017, 18:10

Eine Teilnahme an der Veranstaltung kann sicher nicht schaden.

Die ökonomischen/rechtlichen Grundsatzüberlegungen werden sicher korrekt dargestellt. Und vermutlich wird man auch die Rechtsform vorstellen, die die neue VfL Bochum Fussball-Kapitalgesellschaft haben soll. Vermutlich GmbH. Wenn man allerdings bei den Fans Kapital einsammeln möchte (was ich nicht glaube), dann wären AG oder KGaA sinnvoller.

Die wirklich spannenden Fragen werden sicher nicht beantwortet: Was wäre aus Sicht der Verantwortlichen der Firmenwert? Man sollte doch einen Mindestwert im Auge haben. Wer sind die möglichen Investoren? Wie übt der Verein seine Stimmrechtsmehrheit aus (JHV vs. Präsidiumsentscheidung)? Wie ist sichergestellt, dass die Gesellschaftsanteile nicht von Investor zu Investor gereicht werden? Wie ist sichergestellt, dass keine Zustände wie bei 1860 München herrschen (wo ja auch theoretisch 50+1 gilt)? Was passiert mit der Einmalzahlung für 50%-1 der Anteile? Beine, Steine oder wieder Sparbuch? Oder gar Unternehmensbeteiligungen, z.B. an einem Farmteam? Ist beabsichtigt (was ich glaube), dass Organe des bisherigen Vereins zu Organen der Kapitalgesellschaft werden? Besteht da nicht ein massiver Interessenkonflikt in der Übergangsphase (armer Verein, reiche Gesellschaft)? Wo ist die Grenze zum Breitensport (Talentwerk in Verein oder in Gesellschaft)? Welche Auswirkungen hat der Wandel zu einer renditeorientierten Gesellschaft mit unbekannten Anteilseigners auf bisherige Investoren und insbesondere auf das Verhältnis zur Stadt Bochum, die ja faktisch der Hauptmäzen ist? Darf beispielsweise die klamme Stadt nachhaltig eine mehr oder weniger symbolische Pacht für das Ruhrstadion erheben, das eine Kapitalgesellschaft nutzt, die womöglich satte Gewinne macht?

To be continued...
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Anne_Castroper » Mi 15. Mär 2017, 23:08

Ist alles richtig, Kreisklasse. Gemacht werden muss so eine Veranstaltung ja trotzdem. Gerade für den riesengroßen Teil der Fans, der da nicht so recht nen Plan von hat. Dazu würde ich mich (mit Einschränkungen) auch zählen. Überlege, ob ich nicht dann meinen Antrag auf Mitgliedschaft doch zeitnah mal stelle. Würde mich schon mal interessieren, da hinzugehen.

Wo du es schon ansprichst... Die Möglichkeit, sich als Fan Anteile an der neuzugründenden Gesellschaft zu holen, fände ich klasse (in dem Fall ja wohl vermutlich ne AG oder KGaA). So ne VfL-Aktie, das wäre doch mal was :) . Das würde doch Identifikation schaffen bzw. erhöhen! Vermutlich null Rendite oder im Worst-Case (Abstieg in Liga 3 irgendwann) Totalverlust der Anschaffungskosten. Aber werden dann sicher auch keine mega Beträge sein. Denke aber nicht, dass da was in den "Streubesitz" gehen wird :cry: !
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst.
- George Best -

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon 1848eV » Do 16. Mär 2017, 00:34

Angemeldet!

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Hauptsponsor1848 » Do 16. Mär 2017, 09:37

Angemeldet!

Vielleicht trifft man sich ja vor Ort.

Als "Hauptsponsor" interessiert mich natürlich die Veranstaltung brennend! ;)
Ich will uns wieder in der 1. Bundesliga sehen!

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Hauptsponsor1848 » Do 16. Mär 2017, 09:40

Anne_Castroper hat geschrieben:Überlege, ob ich nicht dann meinen Antrag auf Mitgliedschaft doch zeitnah mal stelle. Würde mich schon mal interessieren, da hinzugehen.


Anne, "komm mal inne Gänge" mit Deiner Mitgliedschaft! ;)
Ich will uns wieder in der 1. Bundesliga sehen!

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Anne_Castroper » Do 16. Mär 2017, 10:08

Hauptsponsor1848 hat geschrieben:
Anne_Castroper hat geschrieben:Überlege, ob ich nicht dann meinen Antrag auf Mitgliedschaft doch zeitnah mal stelle. Würde mich schon mal interessieren, da hinzugehen.


Anne, "komm mal inne Gänge" mit Deiner Mitgliedschaft! ;)


Jahaaaa, ich weiß :mrgreen:
Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Weiber und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst.
- George Best -

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Kreisklasse » Do 16. Mär 2017, 10:13

Anne_Castroper hat geschrieben:
Hauptsponsor1848 hat geschrieben:
Anne_Castroper hat geschrieben:Überlege, ob ich nicht dann meinen Antrag auf Mitgliedschaft doch zeitnah mal stelle. Würde mich schon mal interessieren, da hinzugehen.


Anne, "komm mal inne Gänge" mit Deiner Mitgliedschaft! ;)


Jahaaaa, ich weiß :mrgreen:


Für einen angehenden Juristen muss das doch toll sein. Erst Neumitglied, dann Ausgliederung, was ja auch als Reduzierung des "Wertes" der Mitgliedschaft interpretiert werden kann. Dann Musterklage.

Also ran an den Speck.
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon SF7 » Do 16. Mär 2017, 11:34

Hauptsponsor1848 hat geschrieben:Vielleicht trifft man sich ja vor Ort.


Wäre doch eine Überlegung wert, ich hab jedenfalls den 02. Mai gewählt.
Ich sitz hier zwischen ein paar Pessimisten
das geht seit Stunden so und langsam hab ich echt genug
Auf ihrer Stirn steht's groß und breit geschrieben:
Es wird nichts besser und erst recht nie wieder gut.
(Silbermond)

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Hauptsponsor1848 » Do 16. Mär 2017, 12:17

SF7 hat geschrieben:
Hauptsponsor1848 hat geschrieben:Vielleicht trifft man sich ja vor Ort.


Wäre doch eine Überlegung wert, ich hab jedenfalls den 02. Mai gewählt.


Ich auch, SF7!
Ich will uns wieder in der 1. Bundesliga sehen!

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Toto20111971 » Do 16. Mär 2017, 13:12

Für mich immer noch die Falsche Zeit und auch so bin ich kein Freund davon das mein Verein dann ein Unternehmen wird.
Vermeintliche wirtschaftliche Vorteile sind absolut UNGEWISS, keiner hat ne Glaskugel und weiß was passiert.
Der Vfl könnte sich Partner anlachen, die dem Verein unter Umständen schaden könnten siehe 1860.
Die Vereinskultur ist nicht mehr vorhanden. Wie in Amerika nur noch Entertainment.
Und selbst wenn man alles Minimieren kann bleibt immer noch der Zeitpunkt.
Wir sind Sportlich so schlecht aufgestellt das wir jegliche Perspektiven vermissen lassen. Die Insel Affen zeigen ja das der normale Fan nur noch Zahlender Kunde ist und die Fans gar nicht mehr wissen was in ihren Vereinen los ist.

Schalke und Mainz zeigen doch das es gar nicht notwendig ist das man diesen Mist macht. Wenn gute Manager auch anders Geld und Perspektiven vermitteln können.