Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand



Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon westline/pr » Mo 6. Mär 2017, 18:24

Neu bei uns:

Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand beim VfL Bochum

Bochum – Fußball-Bochum spricht über die Zukunft des VfL. Um die angestrebte Rückkehr in die Bundesliga zu realisieren, benötigt der Verein frisches Geld. Ein Lösungsansatz: Die Ausgliederung der Profiabteilung. Die Vorbereitungen laufen.

Mehr: http://www.westline.de/fussball/vfl-boc ... eilung-vor
Fragen oder Anregungen? Schreibt eine Mail an philipp.rentsch@westline.de

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Kreisklasse » Mo 6. Mär 2017, 18:47

Sorry, aber eine Ausgliederung hat doch das Ziel, bei Investoren möglichst hohe Geldsummen für bis zu 50% minus eine Stimme der neuen Kapitalgesellschaft VfL-Bochum Fußball GmbH/KGaA/AG zu akquirieren.

Dieses Geld stellt einen einmaligen Zahlungseingang dar.

Es ist doch absurd anzunehmen, dass jetzt die richtige Zeit für "going public" ist. Ein Fußballverein in Nähe der Abstiegsränge, ein nahezu wertloser Kader, eine fragwürdiges sportliches Führungspersonal (Manager sucht neuen Job, Trainer kokettiert mit Ausstiegsklausel). Wer glaubt ernsthaft, jetzt eine wirklich attraktive Summe generieren zu können? Und wer glaubt, dass diese (vermutlich erstaunlich geringe) Summe gezielt und erfolgreich eingesetzt wird, um den Aufstieg zu realisieren?

Ich habe nichts gegen eine Ausgliederung. Aber zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Leuten.
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Toto20111971 » Mo 6. Mär 2017, 19:38

Zum jetzigen Zeitpunkt wäre das doch der Tod unseres Vereins.

Mann muss doch ein Ziel haben mit den Geld. Momentan wo es an jeder Ecke eine Baustelle ist absoluter Unfug.
Wir hatten Geld dieses Jahr und was würde gekauft... SPIELER die bis jetzt nicht bewiesen haben das sie 2 Liga Tauglich sind.

Mit den Kader werden wir auch Zukünftig nicht oben mitspielen

So ein Schwachsinn

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Mr.Hahn » Mo 6. Mär 2017, 20:21

Wie wäre es, einfach erstmal die Info Veranstaltung(en) abzuwarten?!

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon vflb1848 » Mo 6. Mär 2017, 21:06

Kreisklasse hat geschrieben:Sorry, aber eine Ausgliederung hat doch das Ziel, bei Investoren möglichst hohe Geldsummen für bis zu 50% minus eine Stimme der neuen Kapitalgesellschaft VfL-Bochum Fußball GmbH/KGaA/AG zu akquirieren.

Dieses Geld stellt einen einmaligen Zahlungseingang dar.

Es ist doch absurd anzunehmen, dass jetzt die richtige Zeit für "going public" ist. Ein Fußballverein in Nähe der Abstiegsränge, ein nahezu wertloser Kader, eine fragwürdiges sportliches Führungspersonal (Manager sucht neuen Job, Trainer kokettiert mit Ausstiegsklausel). Wer glaubt ernsthaft, jetzt eine wirklich attraktive Summe generieren zu können? Und wer glaubt, dass diese (vermutlich erstaunlich geringe) Summe gezielt und erfolgreich eingesetzt wird, um den Aufstieg zu realisieren?

Ich habe nichts gegen eine Ausgliederung. Aber zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Leuten.



Man muss sich das wirklich anhören was sich die Verantwortlichen da vorstellen. Ich habe vor, zu der Info Veranstaltung zu kommen, wenngleich ich das aufgrund der Entfernung heute noch nicht fest planen kann.
VfL-Trainer in 2.Liga seit 2010

Verbeek 79: 26-29-24= 107/79= 1.35
Neururer 56: 19-15-22= 72/56= 1.29
Funkel 41: 21-6-14= 69/41= 1.68
Bergmann 38: 11-9-18= 42/38= 1.11
Neitzel 17: 4-5-8= 17/17= 1.00
Heinemann 3: 0-3-0= 3/3= 1.00

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Kreisklasse » Mo 6. Mär 2017, 21:25

vflb1848 hat geschrieben:
Kreisklasse hat geschrieben:Sorry, aber eine Ausgliederung hat doch das Ziel, bei Investoren möglichst hohe Geldsummen für bis zu 50% minus eine Stimme der neuen Kapitalgesellschaft VfL-Bochum Fußball GmbH/KGaA/AG zu akquirieren.

Dieses Geld stellt einen einmaligen Zahlungseingang dar.

Es ist doch absurd anzunehmen, dass jetzt die richtige Zeit für "going public" ist. Ein Fußballverein in Nähe der Abstiegsränge, ein nahezu wertloser Kader, eine fragwürdiges sportliches Führungspersonal (Manager sucht neuen Job, Trainer kokettiert mit Ausstiegsklausel). Wer glaubt ernsthaft, jetzt eine wirklich attraktive Summe generieren zu können? Und wer glaubt, dass diese (vermutlich erstaunlich geringe) Summe gezielt und erfolgreich eingesetzt wird, um den Aufstieg zu realisieren?

Ich habe nichts gegen eine Ausgliederung. Aber zum richtigen Zeitpunkt mit den richtigen Leuten.



Man muss sich das wirklich anhören was sich die Verantwortlichen da vorstellen. Ich habe vor, zu der Info Veranstaltung zu kommen, wenngleich ich das aufgrund der Entfernung heute noch nicht fest planen kann.


Glaubst Du ernsthaft, dass da Ross und Reiter genannt werden? Never. Rechtsformenarithmetik kannst Du erwarten. Und natürlich die anderen Dinge, die der Interessierte längst nachgelesen hat. Rolle des Altvereins, Rechte der Mitglieder etc.

Jetzt ist keine sinnvolle Zeit für Ausgliederung. Und wir haben nicht die richtigen Leute. Dazu bedarf es keiner Informationsveranstaltung. Da reicht ein ökonomisches Grundverständnis.
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Mr.Hahn » Mo 6. Mär 2017, 21:31

Man sollte froh sein, dass der Verein überhaupt alle ins Boot holen und die Mitglieder entscheiden lassen will.
Es könnte auch einfach so durchgezogen werden. Ganz ohne Infoveranstaltung und spätere Abstimmung.

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon vflb1848 » Mo 6. Mär 2017, 21:54

@kreisklasse

Ich verstehe deine Bedenken voll und ganz, du hast sie auch wie in jedem deiner Beiträge gerade nochmal klar und deutlich wiedergegeben.

Es wäre ein Riesen Thema, das derzeit eigentlich zum falschen Zeitpunkt aufkommt. Dennoch muss man sich damit beschäftigen, wenn die aktuelle vereinsfuhrung so etwas in Betracht zieht. Und die Einladung, die man mit dem Mitgliedsausweis erhalten hat, wenn möglich wahrnehmen. Und entsprechende Fragen stellen.
VfL-Trainer in 2.Liga seit 2010

Verbeek 79: 26-29-24= 107/79= 1.35
Neururer 56: 19-15-22= 72/56= 1.29
Funkel 41: 21-6-14= 69/41= 1.68
Bergmann 38: 11-9-18= 42/38= 1.11
Neitzel 17: 4-5-8= 17/17= 1.00
Heinemann 3: 0-3-0= 3/3= 1.00

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Kreisklasse » Mo 6. Mär 2017, 22:08

Mr.Hahn hat geschrieben:Man sollte froh sein, dass der Verein überhaupt alle ins Boot holen und die Mitglieder entscheiden lassen will.
Es könnte auch einfach so durchgezogen werden. Ganz ohne Infoveranstaltung und spätere Abstimmung.


Lieber Hahn, die Aussage, die Satzung lasse die Ausgliederung eindeutig zu, wäre erst dann eindeutig richtig, wenn ein Gericht darüber rechtskräftig geurteilt hätte.

Interpretationen von Vereinsvorständen sind komischerweise immer mal wieder nicht identisch mit Interpretationen von Richtern. Oder anders formuliert. Man zieht es nicht so durch, da die Klage eines einzelnen Mitglieds die Sache zumindest ausgiebig verzögern könnte. Und einer würde mit Sicherheit klagen. Den gibt es immer.
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.

Re: Mögliche Ausgliederung: Das ist der aktuelle Stand

Beitragvon Mr.Hahn » Mo 6. Mär 2017, 22:19

Ist richtig, aber der Punkt stellt sich ja nicht. Ich bleibe dabei: Abwarten, was die Infoveranstaltung für Erkenntnisse bringt.