Fernsehgelder 2017/18



Fernsehgelder 2017/18

Beitragvon Kreisklasse » Mo 13. Feb 2017, 18:40

http://fernsehgelder.de/

zeigt eine fiktive Rechnung für die nächste Saison zur Verteilung der Fernsehgelder auf die 36 Proficlubs. Basis ist die aktuelle Platzierung in der Tabelle.

Die gute Nachricht ist. Stand heute bekäme auch der VfL mehr Geld. Die schlechte ist, dass wir auf Rang 27 dieser Tabelle stehen. Zudem dicht gefolgt von Düsseldorf und 1860. Die schlechte Nachricht ist auch, dass wir von insgesamt 980 Mio. € mit ca. 9,4 Mio. € nicht einmal 1% des Kuchens bekämen.

Der schlechteste Bundesligist bekäme 26 Mio. Die fiktiven Absteiger Ingolstadt und Darmstadt 16,7 und 15 Mio.

Und Pauli ist in diesem Szenario noch als Absteiger unberücksichtigt, da der aktuelle Spieltag ja noch nicht beendet ist.

Unsere Kaderplanung und damit unsere Saisonperformance scheint unglaublich teuer zu werden.
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.

Re: Fernsehgelder 2017/18

Beitragvon 1848eV » Mo 13. Feb 2017, 18:58

Tja...wie prognostiziert.
Und guckt mal wer direkt hinter uns in dem weitaus größten Block “Bestand“ stehen.
Nämlich u.a. Sandhausen und Heidenheim, die ihre größten sportlichen Erfolge auch weitere Jahre in der Fünfjahrestabelle behalten. Und wie geschroben, bis uns 1859+1 überholt hat ist es nur eine Frage der Zeit. Die ca. 400.000 Erdeuronen sind denen übrigens ziemlich egal. Uns tun sie richtig weh!

Re: Fernsehgelder 2017/18

Beitragvon Mr.Hahn » Mo 13. Feb 2017, 19:07

Ich steig durch die neue TV Geld Verteilung noch nicht so wirklich durch.

Re: Fernsehgelder 2017/18

Beitragvon Anne_Castroper » Mo 13. Feb 2017, 19:07

Ich verstehe den Sinn dieses Threads hier nicht. Für Liga 3 gilt diese Fernsehgeldverteilung doch gar nicht. Damit müssen wir uns frühestens erst in 2 Jahren wieder beschäftigen!
Zuletzt geändert von Anne_Castroper am Mo 13. Feb 2017, 19:15, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich ging nach links, er ging mit. Ich ging nach rechts, er ging mit. Dann ging ich noch mal nach rechts, und er ging zum Würstchenstand."

- Zlatan Ibrahimovic über ein Dribbling gegen Sami Hyypiä -

Re: Fernsehgelder 2017/18

Beitragvon Kreisklasse » Mo 13. Feb 2017, 19:09

Mr.Hahn hat geschrieben:Ich steig durch die neue TV Geld Verteilung noch nicht so wirklich durch.

Ist doch alles im Detail abgeleitet. Nur auf Bestand, Nachhaltigkeit etc. klicken.
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.

Re: Fernsehgelder 2017/18

Beitragvon Block A. » Mo 13. Feb 2017, 19:54

Kreisklasse hat geschrieben:http://fernsehgelder.de/

zeigt eine fiktive Rechnung für die nächste Saison zur Verteilung der Fernsehgelder auf die 36 Proficlubs. Basis ist die aktuelle Platzierung in der Tabelle.

Die gute Nachricht ist. Stand heute bekäme auch der VfL mehr Geld. Die schlechte ist, dass wir auf Rang 27 dieser Tabelle stehen. Zudem dicht gefolgt von Düsseldorf und 1860. Die schlechte Nachricht ist auch, dass wir von insgesamt 980 Mio. € mit ca. 9,4 Mio. € nicht einmal 1% des Kuchens bekämen.

Der schlechteste Bundesligist bekäme 26 Mio. Die fiktiven Absteiger Ingolstadt und Darmstadt 16,7 und 15 Mio.

Und Pauli ist in diesem Szenario noch als Absteiger unberücksichtigt, da der aktuelle Spieltag ja noch nicht beendet ist.

Unsere Kaderplanung und damit unsere Saisonperformance scheint unglaublich teuer zu werden.


Bei diesen Zahlen einen Nichtverkauf von Terodde als Luxus zu bezeichnen ist schon ziemlich quer.

Dann eben ohne Luxus im unteren Tabelkendrittel mit den skizzierten Folgen landen. Oder vielleicht luxusfrei in Liga 3.

Re: Fernsehgelder 2017/18

Beitragvon Kreisklasse » Di 14. Feb 2017, 15:42

Und nur am Rande. Durch das gestrige Spiel bzw. Spieltag 20 sind wir auf Rang 28 in der Fernsehgeldtabelle abgesackt. Statt 9,4 jetzt noch knapp 9 Mio €.

Ist natürlich eine rein fiktive Rechnung. Noch ist die Saison nicht beendet. Aber jedem sollte klar sein, was bereits das Absacken um einen Tabellenplatz bedeuten kann.

Die Konsequenzen für den Lizenzspieleretat und damit wohl auch für die Wettbewerbsfähigkeit dürfte jedem klar sein. Vereine wie Braunschweig, Nürnberg, Lautern hängen uns zumindest mit Blick aufs Fernsehgeld deutlich ab.
Durch leidenschaftlichen, ehrlichen und erlebnisreichen Fußball
vermitteln wir Freude, Faszination und Begeisterung.

Re: Fernsehgelder 2017/18

Beitragvon BoJ » Di 14. Feb 2017, 15:44

Kreisklasse hat geschrieben:Und nur am Rande. Durch das gestrige Spiel bzw. Spieltag 20 sind wir auf Rang 28 in der Fernsehgeldtabelle abgesackt. Statt 9,4 jetzt noch knapp 9 Mio €.

Ist natürlich eine rein fiktive Rechnung. Noch ist die Saison nicht beendet. Aber jedem sollte klar sein, was bereits das Absacken um einen Tabellenplatz bedeuten kann.

Die Konsequenzen für den Lizenzspieleretat und damit wohl auch für die Wettbewerbsfähigkeit dürfte jedem klar sein. Vereine wie Braunschweig, Nürnberg, Lautern hängen uns zumindest mit Blick aufs Fernsehgeld deutlich ab.


Stimmt, es könnte noch ein paar Plätze tiefer gehen.
Und genau deshalb können sich auch kurzfristige Trainer- und Sportvorstandentlassungen rechnen!
Mein Kommentar vom 05.08.:
"Vom Aufstieg braucht hier niemand mehr reden; ich rede, und das meine ich völlig ernst, vom Abstiegskampf!"

Re: Fernsehgelder 2017/18

Beitragvon freifang » Mo 27. Feb 2017, 11:22

Wie bereits schon im Spieltagsthread angekündigt: Der Spieltag lief bis jetzt optimal, was die Verteilung der Fernsehgelder betrifft. Für den Fall, dass der Spieltag gut zu Ende geht und Pauli gegen den KSC gewinnt, bedeutet das für die BESTANDS-Tabelle - sofern ich mich nicht verrechnet habe - folgendes:

24. Lautern 157
25. Fürth 146
26. Bochum 138
27. Heidenheim 130
28. Düsseldorf 128
29. Pauli 123
30. Sandhausen 121
31. Karlsruhe ---

Damit hätte man sich in der Tat im BESTANDS-Ranking von Platz 29 auf 26 verbessert, was im Vergleich zu dieser Saison (6.720.000 €) glatte 7.910.000 € bedeuten würde. Alles in allem sind das Mehreinnahmen von 1,2 Millionen Euro! Sehr gut, weiter so!

Re: Fernsehgelder 2017/18

Beitragvon Mr.Hahn » Mo 27. Feb 2017, 12:16

Besser wäre noch ein Remis und St. Pauli und KSC gehen am Ende beide runter.