An Herrn Hochstaetter !



Re: An Herrn Hochstaetter !

Beitragvon Toto20111971 » Mo 6. Mär 2017, 11:58

Mr Hahn


Es gibt da einen Herrn Hoeneß in Bayern der die gleiche Funktion hat.
Ich weiß man kann beide keinesfalls vergleichen.

Aber egal was man von Hoeneß halten mag lebt er diese Position mit Herz Blut aus.
Meinst du er hätte sich das ganze mit Hochstätter angetan?

Oder ein Herr Steubing von Frankfurt der immer im Hintergrund agiert aber alles dafür tut das Frankfurt neue Sponsoren bekommt.

Und ein Herr Tönnies der ebenfalls wie die beiden oben genannten seinen Verein Lebt.


Wir haben einen der seine Kumpels bewirtet mit Kumpel Ausflűge unternimmt nach Malle und Műnchen.
Der gerne seine Visitenkarte verteilt aber einen scheiss sich um den Verein den er Repräsentiert Sorgen macht oder űberhaupt Interesse zeigt.

Das er uns aus der Klemme geholfen hat ist mir völlig egal.
Er sieht zu wir unser Verein immer mehr Richtung 3 Liga Taumelt.
Meine gűte was ist das für nen Kerlchen.
Nirgends hätte einer Hochstätter nachdem ganzen mist was er zu uns geholt hat und seinen ganzen Lűgen und dann die Abwanderung auch nur noch einmal sein Vertrauen ausgesprochen.

Die beiden müssen weg

Re: An Herrn Hochstaetter !

Beitragvon Mr.Hahn » Mo 6. Mär 2017, 12:03

Ich glaube mich zu erinnern, dass der gute Herr Hoeneß, Präsident beim FC Bayern ist. Hoeneß ist aber als Vergleich eher speziell: Der Mann ist quasi der FC Bayern. Ohne ihn wäre der Verein heute nicht das, was er ist!

Als Vergleich könnte man besser Altegoer nehmen: Der war erst Präsident und später Aufsichtsratvorsitzender. War aber eigentlich weiterhin der klare Boss, der den Verein gelenkt hat. Quasi immer noch der Präsi...

Im Grunde ist es mir völlig egal, wer bei uns an der Spitze dieses Gremiums sitzt. Derjenige muss auch kein VfL Stallgeruch haben oder jede Woche Statements abgeben. Kann gerne die ganze Zeit, völlig unsichbar seiner Aufgabe nachkommen.

Darüberhinaus ist es widersprüchlich zu sagen, er interessiert sich gar nicht für den Verein, hat diesem allerdings vor nicht allzu langer Zeit wohl vor dem "KO" bewahrt.
Warum sollte man dies tun, wenn der Verein doch quasi nur Nebensache ist?!
Zuletzt geändert von Mr.Hahn am Mo 6. Mär 2017, 12:22, insgesamt 4-mal geändert.

Re: An Herrn Hochstaetter !

Beitragvon Toto20111971 » Mo 6. Mär 2017, 12:06

Ne da liegst du Falsch
Er war schon immer Aufsichtsrat Chefe vom Dienst :D


Oder beides Herjeh Hahn soweit ich weiß Aufsichtsrat wie vor den schwedischen gardinen

Villis wusste dank der Bűrgschaften das er so oder so sein Geld wieder bekommt.... Und ihm würde doch dafür schön der Job angeboten.
Möchte nicht wissen was uns Villis schon gekostet hat.

Es geht aber darum jedenfalls mir Hahn das es zwischen Fans und Hochstätter keine Vertrauens Basis scheinbar mehr gibt.

Ich habe wirklich Angst vor der nächsten Transfer periode.
Hochstätter ist scheinbar nicht in der Lage Spieler mit Leidenschaft und Herz zu verpflichten.
Sondern nur weichgespűlte Burschen.
Wenn das diese Saison űberhaupt gut gut und wir nicht noch in Gefahr laufen in die 3 Liga zu gehen.
Keiner von Verein sieht was hier für Fehler gemacht werden und niemand űbernimmt dafür Verantwortung.

Ich will lieber Spieler auf den Platz die Kämpfen und Willen haben als dieses Sammel surium an Ballett Tänzern ohne Rűckrat.

Hier fehlt es an allen und ich vertrau nicht mehr darauf was der Hochstapler irgendwann mal wieder von sich gibt

Re: An Herrn Hochstaetter !

Beitragvon Mr.Hahn » Mo 6. Mär 2017, 12:25

Toto20111971 hat geschrieben:Hochstätter ist scheinbar nicht in der Lage Spieler mit Leidenschaft und Herz zu verpflichten.
...
...
Ich will lieber Spieler auf den Platz die Kämpfen und Willen haben als dieses Sammel surium an Ballett Tänzern ohne Rűckrat.


Das sind m.E. immer so platte Stammtisch Sätze ohne wirkliche Grundlage. Ich will dir damit nichts böses, kann aber mit sowas nicht viel anfangen. Den Willen oder den Kampf, würde ich den Spielern nicht absprechen. Teilweise können sie es nicht besser.

Das bei den Transfers überwiegend daneben gelegen wurde, ist ja keine Neuigkeit. Ich bin von Hochstätter auch nicht mehr so stark überzeugt. Vor allem, weil er sich seit der HSV Geschichte fast komplett unsichtbar gemacht hat. Und ich bin ebenfalls sehr unsicher, ob in der nächsten Transferperiode, eine Steigerung erfolgt.

Re: An Herrn Hochstaetter !

Beitragvon Toto20111971 » Mo 6. Mär 2017, 12:42

Für mich war mit der Hamburgsache jegliches Vertrauen weg.
Dann kam Malle und mir war klar das wird nichts mehr bei uns.

Mann kann ja das Gefühl bekommen Hochstätter spart die Kohle ein damit sein Gehalt und seine Sonderausgaben gewährleistet sind

Re: An Herrn Hochstaetter !

Beitragvon SF7 » Mo 6. Mär 2017, 13:18

Toto20111971 hat geschrieben:Ich will lieber Spieler auf den Platz die Kämpfen und Willen haben als dieses Sammel surium an Ballett Tänzern ohne Rűckrat.


Die Aussage kann ich nicht ganz nachvollziehen. Der Kampf und Wille war gegen Düsseldorf durchaus vorhanden, leider sogar zu übertrieben...
Die erste gelbe von Wydra war an Dämlichkeit kaum zu überbieten, warum muss er sich da überhaupt einmischen und den Gegenspieler schubsen?
Gündüz' Einsteigen im 16er zeugt ebenfalls von übertriebenem Kampf und übermotiviertem Willen.
Insgesamt spielen wir diese Saison mMn etwas zu "unfair". Ich hab das Gefühl wir sind eine der Truppen, mit den meisten Karten. Was meist ein Zeichen dafür ist, das es am spielerischen (Lösungen) hakt.
Ich hab Bock auf Bochum!

Re: An Herrn Hochstaetter !

Beitragvon 1848eV » Mo 6. Mär 2017, 13:22

SF7 hat geschrieben:
Toto20111971 hat geschrieben:Ich will lieber Spieler auf den Platz die Kämpfen und Willen haben als dieses Sammel surium an Ballett Tänzern ohne Rűckrat.


Die Aussage kann ich nicht ganz nachvollziehen. Der Kampf und Wille war gegen Düsseldorf durchaus vorhanden, leider sogar zu übertrieben...
Die erste gelbe von Wydra war an Dämlichkeit kaum zu überbieten, warum muss er sich da überhaupt einmischen und den Gegenspieler schubsen?
Gündüz' Einsteigen im 16er zeugt ebenfalls von übertriebenem Kampf und übermotiviertem Willen.
Insgesamt spielen wir diese Saison mMn etwas zu "unfair". Ich hab das Gefühl wir sind eine der Truppen, mit den meisten Karten. Was meist ein Zeichen dafür ist, das es am spielerischen (Lösungen) hakt.


So isses.
Je weniger Qualität ein Spieler hat, desto mehr Fouls sind für ihn notwendig.
Das bekannteste Beispiel: Philipp Lahm :)

http://www.kicker.de/news/fussball/2bun ... belle.html

Re: An Herrn Hochstaetter !

Beitragvon Toto20111971 » Mo 6. Mär 2017, 15:02

Naja ich glaube die Qualität unser Truppe reicht doch eher für nen Qualitäts Siegel Amateurhaft. Das beziehe ich auch auf Leidenschaft und Kampf.

Richtig da werden Gegenspieler umgemäht obwohl das völlig unnötig ist.
Das ist halt unsere derzeitige Qualität.

Ich wűnsche mir 2 richtige Leader die voran gehen nur die werden wir nicht bekommen.

Wie gesagt ich habe richtig angst was nächste Saison aus uns wird. Es ging ja jetzt nur Bergab und ich seh nichts was daraufhin deutet das es besser wird.

Soviel Spielerische Armutszeugnise hatten wir ja noch nie abgelegt.

Daran muss sich Hochstätter messen lassen und der Verein sollte lieber die Reiseleine ziehen auch wenn es teuer wird

Re: An Herrn Hochstaetter !

Beitragvon vflb1848 » Di 7. Mär 2017, 11:23

Mr.Hahn hat geschrieben:Die Position des Aufsichtsratvorsitzenden sehe ich entspannter. Für das Tagesgeschäft sind andere zuständig. Das ist nicht mehr mit einem Präsidenten zu vergleichen.



Wie hat meine Mutter letzens gefragt, wer ist da eigentlich derzeit beim VfL zuständig? Sie weiß, dass es Villis gibt, mehr weiß sie aber nicht. Und wir ja eigentlich auch nicht.

Insgesamt nimmt den VfL seit Altegoer, und allerspätestens seit Neururer weg ist, überregional niemand mehr war. Es gibt auch keine Personen, die für den Verein stehen. Jetzt nimmt sich auch noch Hochstätter völlig raus, was nicht sehr professionell wirkt. Arbeitet man in der Hinterstube, entschuldigung, auf Mallorca, am Masterplan "VfL 2020", evtl. mit Ismaik 2.0?, oder träumt man weiter vom Jobangebot des HSV? Was ist der Verein im Augenblick? Führungslos? Verbeek mit dem fußballerisch kaum zweitligareifen Team alleine zu lassen ist auch nicht die Lösung. Das wird hoffentlich irgendwie gut gehen, aber wie geht es dann weiter?
VfL-Trainer in 2.Liga ab 2010

Verbeek 83: 28-30-25= 114/83= 1.37
Neururer 56: 19-15-22= 72/56= 1.29
Funkel 41: 21-6-14= 69/41= 1.68
Bergmann 38: 11-9-18= 42/38= 1.11
Neitzel 17: 4-5-8= 17/17= 1.00
Atalan 6: 2-1-3= 7/6= 1.17
Heinemann 3: 0-3-0= 3/3= 1.00

Re: An Herrn Hochstaetter !

Beitragvon Olaf1848 » So 19. Mär 2017, 15:08

Wird es nach einer Niederlage gegen Aue einen Trainerwechsel geben ?