Neu im VfL-Forum? Der Vorstellungsthread!



Re: Neu im VfL-Forum? Der Vorstellungsthread!

Beitragvon Remember Pochstein » Di 3. Jun 2014, 22:31

Nee. Nicht neu. Seit Jahren im Forum. Selten selber postend, oft sauer über andere Beiträge und über "Fakten" und "wahre Fans".
Jeder, der hier vorbeischaut ist Fan. Egal, ob Kritiker oder abnickender Zustimmer.
Keinen Bock auf anonyme und selbstdarstellende Forumstrolls.
Ich bin alt. Und seit 37 Jahren Fan vom VfL.
Nie vergesse ich die Spiele in Herne / Schloss Strünkede, die UEFA-Cup Spiele, den Aufstieg in Aachen undundund...
Das Abschiedsspiel von Dariusz: Nach Mundhöhlenkreps-OP und mieser Prognose war ich zum ersten Mal wieder im Stadion und heulte wie ein Schoßhund. Wieder zuhause in meinem Wohnzimmer. Block P, links.
Und danach passierte dann soviel Scheiße, dass ich beinahe an meinem Verein verzweifelte.
Ich hoffe immer noch.
Ich zweifel weiter.
Aber ich bin mit dem Herzen beim VfL, auch wenn ich die Entwicklung eher skeptisch betrachte.
Fansein hat nichts mit Vernunft zu tun. Es ist Liebe.
Und an der kann man auch mal verzweifeln.
Oder neue Hoffnung reinstecken (trotz Trainer).
Soweit...
Lothar Woelk: »Die Fans wollen gute Spiele und Siege sehen, aber wenn du alles gibst und in der letzten Minute unglücklich verlierst, dann verzeihen sie dir das auch. Denn Fußball ist ja keine Verarsche, sondern Wahrheit!«

Re: Neu im VfL-Forum? Der Vorstellungsthread!

Beitragvon zicke » Di 3. Jun 2014, 22:55

Da ziehe ich meinen Hut!
Danke.

Re: Neu im VfL-Forum? Der Vorstellungsthread!

Beitragvon spongeBO » Mi 4. Jun 2014, 12:54

Remember Pochstein hat geschrieben:Fansein hat nichts mit Vernunft zu tun. Es ist Liebe.
Und an der kann man auch mal verzweifeln.
Oder neue Hoffnung reinstecken (trotz Trainer).
Soweit...


1848% agree!

Re: Neu im VfL-Forum? Der Vorstellungsthread!

Beitragvon bueffel » Do 5. Jun 2014, 13:40

Dann geht es mit mir weiter.

Jahrgang 1972. In Bochum geboren aber in Wanne-Eickel aufgewachsen. Vor 1,5 jahren dann aber nach Bochum gezogen. Angemeldet war ich schon vor der Umstellung, keine Ahnung mehr wann das war.

Der VfL? Schon immer. Ein paar Jahre auch mit Jahreskarte, durch (damals) eigenes Zocken und den leider immer häufiger gewordenen Sonntagsspielen nicht mehr. Zur Zeit so 5-6 Besuche pro Jahr plus ein paar schöne Auswärtsfahrten, der Rest dann beim Bezahlfernsehen.

Die schönsten Erlebnisse? Busfahrt Relegation nach Saarbrücken, Uefacup Auswärtsfahrten (Brügge und die Stadt die nicht genannt werden darf) sowie alle Uefacup Heimspiele, die Aufstiegsfahrt nach Aachen und die kleine aber echte Party mit den Spielern auf einem Rastplatz bei der Rückfahrt. Aber nein, der schönste Zock war (ich habe die Karte noch im Portmonnaie) das Heimspiel 2006/2007 als Theofanis Gekas den anderen Blau Weißen nach 0:1 Rückstand die Meisterschaft versaut hat. Man war das ein Spiel.

Mein Name ist eine Homage an den Büffel Sergej Juran, wahrscheinlich weil ich eine ähnliche Spielweise bevorzugt habe ;)

Ich lese hier allerdings deutlich mehr als ich schreibe. Wenn ich ehrlich bin habe ich dies auch früher lieber gemacht. Ich finde das Forum hat über die Jahre nachgelassen.

Bis denn,

der bueffel

Re: Neu im VfL-Forum? Der Vorstellungsthread!

Beitragvon Mabo » Do 5. Jun 2014, 16:03

So, dann will ich mich auch mal vorstellen:
Ich bin 1960 geboren und in Herten aufgewachsen. Heutzutage ist Herten in der „Mixed-Zone“ wo sich königsblau und schwarz-gelb ziemlich die Waage halten, damals war es tiefstes „Schlakke“ Territorium. In der Schule gab es von daher eigentlich nur „S04“, es war aber schon damals nicht mein Ding mit den Wölfen zu heulen und so beschloss ich aus reiner Opposition mir den Verein auszusuchen den keiner mochte: FC Bayern
Der VfL war mir sympathisch, mehr nicht .
Und so bin ich dann im November 1975 ins Ruhrstadion gefahren und habe mir das Spiel VfL – Bayern angesehen. Und mich sofort verliebt. Und zwar in den VfL .
Und diese Liebe hat mich eigentlich nie mehr losgelassen. Obwohl ich beruflich später viel unterwegs war und auch zeitweise im Ausland wohnte habe ich den Vfl immer verfolgt. Seit 15 Jahren wohne ich nun wieder im Ruhrgebiet in Marl („Mabo“ steht für Marler Bochumfan) und bin, wann immer es meine Zeit erlaubt, zu jedem Heimspiel anner Castroper, immer im Block „O“. Es geht nichts über die Atmosphäre in der Ost. Und noch geht es mit der „Steherei“. Auswärtsspiele besuche ich in der Regel nur 1-2 mal pro Saison, dann aber immer Sitzplatz. Auswärts auf den Stehplätzen ist mir zuviel „Ultra“.
Neben dem VfL gibt es noch drei weitere Lieben in meinem Leben. Meine Frau, meine Kinder und mein Motorrad.
Beruflich bin ich seit einem Jahr in der glücklichen Situation nur noch in Teilzeit arbeiten zu müssen, ein bis zwei Wochen im Monat fliege oder fahre ich nach München um dort als Analyst mein Geld zu verdienen.

Bei Westline-Forum hatte für ein Jahr eine Auszeit genommen und nichts mehr geschrieben, nun schreibe ich wieder ab und an. Je nach Lust und Laune mal mehr, mal weniger. Manchmal erscheint es mir hier eher als "Jahrmarkt der Eitelkeiten" als ein ernsthaftes Diskussionsforum. Es wäre bestimmt gut wenn sich die User hier mal im realen Leben kennenlernen. Vielleicht würde das zu mehr gegenseitigen Respekt und Höflichkeit führen.
Bis dann..........
Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, daß man recht haben und doch ein Idiot sein kann.
© Martin Kessel
-------------
Es wäre dumm sich über Idioten aufzuregen, denn es kümmert sie nicht !

Re: Neu im VfL-Forum? Der Vorstellungsthread!

Beitragvon Blauer Jan » Do 5. Jun 2014, 16:52

5 Jahre älter und Mabo wäre PN ;)
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist (David Ben-Gurion): Per Aspera Ad Astra

Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

Re: Neu im VfL-Forum? Der Vorstellungsthread!

Beitragvon Mabo » Do 5. Jun 2014, 18:23

Blauer Jan hat geschrieben:5 Jahre älter und Mabo wäre PN ;)

Nee, lass mal. Ausser Marl und Motorrädern haben wir nicht viel gemeinsam. Und mein Motorrad kommt von BMW und nicht aus den USA.
Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, daß man recht haben und doch ein Idiot sein kann.
© Martin Kessel
-------------
Es wäre dumm sich über Idioten aufzuregen, denn es kümmert sie nicht !

Re: Neu im VfL-Forum? Der Vorstellungsthread!

Beitragvon Blauer Jan » Do 5. Jun 2014, 19:15

naja, nur ab und an nach München zur Analyse hätte auf Peddas neues Betätigungsfeld DSF-Doppelpass hindeuten können :D
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist (David Ben-Gurion): Per Aspera Ad Astra

Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

Re: Neu im VfL-Forum? Der Vorstellungsthread!

Beitragvon westline/redaktion » Do 5. Jun 2014, 19:29

Und auch hier noch mal die Erinnerung, dass dies ein Vorstellungsthread bleiben soll. Danke.

Re: Neu im VfL-Forum? Der Vorstellungsthread!

Beitragvon Stengelmann » Fr 6. Jun 2014, 16:40

Gestatten,
Stengelmann,
eines der grössten Motorsporttalente der 70er im Rückwärtsautorennenfahren (DAF 66), kuriserweise habe ich 1978 als Ajax-Fan dasselbe Freundschaftsspiel besucht, wie MK12, der Schuss ging auch hier nach hinten los, ich wurde Fan der grauen Maus, die verstärkt mit den aus St.Pauli gewechselten Spielern Rolf Blau und Walter Oswald und dem schmucken Stadion, angeführt vom leidenschaftlichen Herrenausstatter Ottokar Wüst die Deutsche Fussballmeisterschaft in Angriff nehmen wollten. Hat nicht ganz geklappt, wie so oft im Leben. Heute fahre ich Rollator, überwiegend vorwärts und verfolge die sportlichen Geschicke vom VFL, AZ Alkmaar und Man United mit grosser Aufmerksamkeit. Ich hoffe, den Wiederaufstieg des VfLs in die erste Liga noch zu erleben. Mit der Meisterschaft wird es eng werden, es sei denn, in der Hölle gibt es sky.
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Stengelmann