Das macht die Konkurrenz



Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon Toto20111971 » Mo 23. Apr 2018, 23:15

Egal was kommt, das Kribbeln ist da!!!
Jetzt alke Kräfte Bündeln.
Ich hoffe das selbst die Forumstrolle die hier während eines Spiels schreiben am Freitag ihren Weg ins Stadion finden.

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon wersonst1848 » Mo 23. Apr 2018, 23:28

Block A. hat geschrieben:
Bluewonder hat geschrieben:Ihr könnt mir erzählen was ihr wollt, aber dieses Ergebnis werden unsere Spieler heute auch registriert haben. Und auch wenn man sich nach außen hin bedeckt hält, intern will man da nochmal ran kommen. Allein die Aussage von Sam nach Spiel in Fürth zeigt, dass man da im Team innerlich schon noch drauf hofft.

25.000. Am Freitag kocht die Bude!


Stark wäre auch wieder ein Impuls von außen! Der Konfettiregen gegen Lautern war super



Hast du doch mitbekommen. Hat nicht allen gefallen. :oops:

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon ViolentPinguin » Di 24. Apr 2018, 05:49

Wenn wir gegen Aue spielen ist Regensburg am selben Wochenende in Duisburg zu Gast.
Kiel stehtjetzt richtig unter Druck, Regensburg ist nur 2 Punkte dahinter und den Jahn holen wir uns spätestens am letzten Spieltag zuhause!
Kiel (nur 2 Heimspiele verloren) muss jetzt von den letzten 3 Spielen zwei mal auswärts ran und das in Ingolstadt und Düsseldorf.
Man kann mir erzählen was man will aber wer wie Kiel so lange da oben steht und fast die ganze Saison dritter war, der will jetzt auch unbedingt da oben bleiben.
Die Gerüchte um die verantwortlichen bauen sogar noch mal mehr Druck auf.

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon Block A. » Di 24. Apr 2018, 06:57

Das Saisonfinale könnte ein echter Hitchcook werden. So macht Fußball anne Castroper wieder Spaß.

Egal wie es am Ende ausgeht, mit diesem Stimmungswandel habe ich in dieser Spielzeit nicht mehr gerechnet.

Danke Dutscher ;)

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon Blauer Jan » Di 24. Apr 2018, 07:37

Nach dem Ergebnis von gestern ist es auch tatsächlich egal, dass wir in Fürth nicht gewonnen haben, drei Punkte plus Torverhältnis wären nicht aufzuholen gewesen, das schafft keine Mannschaft der Welt. Daher verstehe ich jetzt auch, warum so viele mit dem Unentschieden zufrieden waren mit dem Hinweis, dass nach oben sowieso nichts mehr drin gewesen wäre.
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist (David Ben-Gurion): Per Aspera Ad Astra

Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon VfL_Block_N » Di 24. Apr 2018, 08:46

Ist ja schön, das Kiel gestern verloren hat.
Allerdings sind damit die Düsseldoofen so gut wie aufgestiegen (Alleine schon rein vom Ranking bei den TV-Geldern her eine Katastrophe für uns, da sie erst einmal uneinholbar für uns werden). Aber das bedeutet auch, dass die Fortuna sehr wahrscheinlich volltrunken von der Aufstiegsfeier auf dem Platz stehen und Kiel somit leichteres Spiel haben könnte. Dass sollte man nicht vergessen.

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon Blauer Jan » Di 24. Apr 2018, 08:56

aber das ist ja gehopst wie gesprungen, hätte Kiel gestern gewonnen, dann wären sie sowieso jetzt schon zu weit enteilt, dann hätte Düsseldorf sich vielleicht mehr anstrengen müssen, aber drei Punkte sind halt drei Punkte, am 31. oder 34. Spieltag. Vielleicht so aber viel besser, Düsseldorf hat keinen Stress mehr, Kiel muss die Punkte holen, das lähmt die Beine gerne auch mal. Und Dänemark ist mit 7,8 Promille immerhin Europameister geworden ;)
Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist (David Ben-Gurion): Per Aspera Ad Astra

Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun (Orson Welles)

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon PeddaMadsen » Di 24. Apr 2018, 09:12

Wichtig ist, dass Braunschweig vorm letzten Spieltag in Kiel noch nicht durch ist, dass Ingolstadt die Saison am Sonntag noch nicht abgehakt hat und dass der VfL - was schwer genug wird - noch dreimal gewinnt.

Es muss schon viel zusammenpassen. Aber das muss es bei Wundern ja immer. Ich glaub dran! :mrgreen:

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon vflb1848 » Di 24. Apr 2018, 14:07

Blauer Jan hat geschrieben:Nach dem Ergebnis von gestern ist es auch tatsächlich egal, dass wir in Fürth nicht gewonnen haben, drei Punkte plus Torverhältnis wären nicht aufzuholen gewesen, das schafft keine Mannschaft der Welt. Daher verstehe ich jetzt auch, warum so viele mit dem Unentschieden zufrieden waren mit dem Hinweis, dass nach oben sowieso nichts mehr drin gewesen wäre.



Naja Regensburg kannst du halt jetzt ebenfalls wie Kiel aus eigener Kraft nicht mehr einholen. Ich würde mich nicht zu sehr auf das Thema konzentrieren. Erstmal wird wichtig sein, dass die Mannschaft nicht wie in der Vergangenheit einen Spannungsabfall erleidet, wenn mal ein bisschen was erreicht wurde.

Gewinnen wir am Freitag können wir weiter schauen.


Toto20111971 hat geschrieben:Ich hoffe das selbst die Forumstrolle die hier während eines Spiels schreiben am Freitag ihren Weg ins Stadion finden.


Du bist gegen Aue im Stadion :D ?
Verbeek 83: 28-30-25= 1.37
Neururer 56: 19-15-22= 1.29
Funkel 41: 21-6-14= 1.68
Bergmann 38: 11-9-18= 1.11
Neitzel 17: 4-5-8= 1.00
Dutt 12: 6-4-2 = 1.83
Rasiejewski 12: 3-4-5= 1.08
Atalan 9: 3-1-5= 1.11
Heinemann 3: 0-3-0 = 1.00
Butscher 1: 1-0-0 = 3.00

Re: Das macht die Konkurrenz

Beitragvon SettBlapper » Di 24. Apr 2018, 14:27

lacuca hat geschrieben: der HSV und das ohne Bedingungen bei der Lizenzvergabe bei 105 Mio. Schulden. :roll: Heißt, dass Kühne wieder viel Geld flüssig gemacht hat für die nächste Saison und auch die sich mit gutem Spielermaterial eindecken können.



Die holen sich aus ihrem Selbstverständnis raus dann für die Kühne-Trillionen ausschließlich Nationalspieler, die natürlich bei der WM dabei sind. :lol: Egal welches Land. Und dann geht der Start in die 2. Liga wegen Erschöpfungszuständen voll in die Hose. So muss das sein! :mrgreen: