Marco Antwerpen bleibt Trainer...


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Marco Antwerpen bleibt Trainer...

Beitragvon Standfußballer » So 15. Apr 2018, 16:42

Kleini hat geschrieben:...
Aber wie Standfußballer zu sagen, das es keinen Trainer gibt der in der 3. Liga ein Projekt verfolgt und beim erstbesten Angebot die Fliege macht... :?


Wo habe ich das gesagt?
Schon ziemlich unverschämt, meine Aussage so zu verdrehen!

Re: Marco Antwerpen bleibt Trainer...

Beitragvon Kleini » So 15. Apr 2018, 17:06

Standfußballer hat geschrieben:
Kleini hat geschrieben:...
Aber wie Standfußballer zu sagen, das es keinen Trainer gibt der in der 3. Liga ein Projekt verfolgt und beim erstbesten Angebot die Fliege macht... :?


Wo habe ich das gesagt?
Schon ziemlich unverschämt, meine Aussage so zu verdrehen!


Oh entschuldige, das ich dein
"Wenn ein Verein aus der 2.Liga anklingelt, wird er weg sein." als eine generelle Meinung über die Ambitionen von Drittliga Trainern gedeutet habe.
Dann entschuldige ich mich dafür.
Ich kann ja nicht ahnen, das du MA so gut kennst und weißt wie er bei einem entsprechenden Angebot reagiert.

Re: Marco Antwerpen bleibt Trainer...

Beitragvon Standfußballer » So 15. Apr 2018, 17:18

Kleini hat geschrieben:...
Oh entschuldige, das ich dein
"Wenn ein Verein aus der 2.Liga anklingelt, wird er weg sein." als eine generelle Meinung über die Ambitionen von Drittliga Trainern gedeutet habe.
Dann entschuldige ich mich dafür.
Ich kann ja nicht ahnen, das du MA so gut kennst und weißt wie er bei einem entsprechenden Angebot reagiert.


Wie man meine eindeutige Aussage so falsch deuten kann, bleibt wohl Dein Geheimnis.
Und Deine süffisante Aussage, ich müßte ihn ja gut kennen, kannst Du Dir sparen.
Genau wie Du habe ich nur meine Meinung kund getan.

Re: Marco Antwerpen bleibt Trainer...

Beitragvon Kleini » So 15. Apr 2018, 17:19

G. Netz. hat geschrieben:
Kleini hat geschrieben:Nun gut, werter Jünter, es gibt natürlich auch Beispiele wo Trainer den Sprung gemacht haben und das - aus welchen Gründen auch immer - nicht geklappt hat.
So wie unser Freund Atalan, der in Bochum ruckzuck wieder gegangen wurde.
Generell kann man da garnichts sagen, letztendlich muss jeder Trainer selbst sehen wie er damit umgeht.
Aber wie Standfußballer zu sagen, das es keinen Trainer gibt der in der 3. Liga ein Projekt verfolgt und beim erstbesten Angebot die Fliege macht... :?


Kleini, genau - an Atalan habe ich auch gedacht. Und es gäbe noch mehr Beispiele in diese Richtung. MA kommt gerade aus der Regionalliga und hat sofort voll eingeschlagen. Hoffen wir, dass er uns noch lange erhalten bleiben wird. Grundsätzlich traue ich ihm mehr zu als "nur" Liga 3. Am besten wäre es, wenn dies bei uns mit ihm zusammen gelingen würde. Je früher und schneller, desto besser. Vielleicht hat er auch eine Vision, wie andere im Verein und würde die Mannschaft zumindest so lange trainieren, bis er sie endlich dorthin geführt hat, wo man sie gerne sehen würde. Letztendlich ist es aber auch eine Frage der Geduld, des persönlichen Umfeldes, der Perspektive, seiner Angebote und natürlich des Preises. Bei Akono kann man schön sehen, wie schnelllebig das Profitum ist. Es gibt kaum noch Idealisten in diesem harten Geschäft - vielleicht ist MA zum Glück für den "Verein" einer davon.


Hehe, wie heißt es so schön: "Zwei Doofe..." ;)
Atalan ist natürlich noch präsent.

Woher wollen wir wissen, ob nicht Drittliga Trainer ein Zweitliga Angebot ausgeschlagen haben, weil sie an ihrem Projekt gehangen haben?
Oder einfach weil das mit dem Zweitligisten nicht gepasst hat.
Es gibt viele Gründe.
Mir fällt gerade niemand ein, der den, sagen wir mal, Verlockungen der 2. Liga widerstanden hat.
Solche Dinge kommen ja auch nicht unbedingt in die Öffentlichkeit.
Aber das dann kategorisch oder zumindest für MA auszuschließen... :?

Re: Marco Antwerpen bleibt Trainer...

Beitragvon Kleini » So 15. Apr 2018, 17:46

Standfußballer hat geschrieben:
Kleini hat geschrieben:...
Oh entschuldige, das ich dein
"Wenn ein Verein aus der 2.Liga anklingelt, wird er weg sein." als eine generelle Meinung über die Ambitionen von Drittliga Trainern gedeutet habe.
Dann entschuldige ich mich dafür.
Ich kann ja nicht ahnen, das du MA so gut kennst und weißt wie er bei einem entsprechenden Angebot reagiert.


Wie man meine eindeutige Aussage so falsch deuten kann, bleibt wohl Dein Geheimnis.
Und Deine süffisante Aussage, ich müßte ihn ja gut kennen, kannst Du Dir sparen.
Genau wie Du habe ich nur meine Meinung kund getan.


Bleib mal locker.
Du hast deine Meinung und ich meine.
Der Unterschied ist, das du meinst zu wissen wie er auf ein Zweitliga Angebot reagiert.
Du legst dich fest.
Ich lege mich nicht fest, weil ich null Ahnung habe wie er da reagiert.
Aber allein der Gedanke daran, nämlich das er einem Angebot widersteht, kommt für dich ja nicht infrage, weil das ist ja naiv.

Re: Marco Antwerpen bleibt Trainer...

Beitragvon G. Netz. » So 15. Apr 2018, 18:13

Kleini hat geschrieben:
G. Netz. hat geschrieben:
Kleini hat geschrieben:Nun gut, werter Jünter, es gibt natürlich auch Beispiele wo Trainer den Sprung gemacht haben und das - aus welchen Gründen auch immer - nicht geklappt hat.
So wie unser Freund Atalan, der in Bochum ruckzuck wieder gegangen wurde.
Generell kann man da garnichts sagen, letztendlich muss jeder Trainer selbst sehen wie er damit umgeht.
Aber wie Standfußballer zu sagen, das es keinen Trainer gibt der in der 3. Liga ein Projekt verfolgt und beim erstbesten Angebot die Fliege macht... :?


Kleini, genau - an Atalan habe ich auch gedacht. Und es gäbe noch mehr Beispiele in diese Richtung. MA kommt gerade aus der Regionalliga und hat sofort voll eingeschlagen. Hoffen wir, dass er uns noch lange erhalten bleiben wird. Grundsätzlich traue ich ihm mehr zu als "nur" Liga 3. Am besten wäre es, wenn dies bei uns mit ihm zusammen gelingen würde. Je früher und schneller, desto besser. Vielleicht hat er auch eine Vision, wie andere im Verein und würde die Mannschaft zumindest so lange trainieren, bis er sie endlich dorthin geführt hat, wo man sie gerne sehen würde. Letztendlich ist es aber auch eine Frage der Geduld, des persönlichen Umfeldes, der Perspektive, seiner Angebote und natürlich des Preises. Bei Akono kann man schön sehen, wie schnelllebig das Profitum ist. Es gibt kaum noch Idealisten in diesem harten Geschäft - vielleicht ist MA zum Glück für den "Verein" einer davon.


Hehe, wie heißt es so schön: "Zwei Doofe..." ;)
Atalan ist natürlich noch präsent.

Woher wollen wir wissen, ob nicht Drittliga Trainer ein Zweitliga Angebot ausgeschlagen haben, weil sie an ihrem Projekt gehangen haben?
Oder einfach weil das mit dem Zweitligisten nicht gepasst hat.
Es gibt viele Gründe.
Mir fällt gerade niemand ein, der den, sagen wir mal, Verlockungen der 2. Liga widerstanden hat.
Solche Dinge kommen ja auch nicht unbedingt in die Öffentlichkeit.
Aber das dann kategorisch oder zumindest für MA auszuschließen... :?


Werter Kleini, Deine Reaktion verstehe ich nicht so ganz. Eigentlich wollte ich Dir mit dem Beispiel "Atalan" nur eine Brücke bauen und Dir damit auch zumindest indirekt Recht geben.

Welche Verlockungen auf einen plötzlich so erfolgreichen Trainer noch alles zukommen werden, können wir jetzt noch nicht wissen. Es sind natürlich reine Spekulationen. Aber aus der Vergangenheit kann man zumindest erahnen, was alles möglich ist in diesem - zum Teil eiskalten - Geschäft, in dem es letztendlich nur ums Geld und um das Überleben geht (mal ganz krass ausgedrückt).

Re: Marco Antwerpen bleibt Trainer...

Beitragvon Schreihals (Eishockey-Frank) » So 15. Apr 2018, 18:19

:roll: :roll: :roll: :roll:
!!!!!!SCHEI?? DFB!!!!!!

Re: Marco Antwerpen bleibt Trainer...

Beitragvon Kleini » So 15. Apr 2018, 18:40

Sorry G. Netz, ich hab dich beim Thema Atalan auch so verstanden.
Deshalb der Hinweis "zwei Doofe ein Gedanke" ;)

Natürlich gibt es die Verlockungen der Karriere, des Ruhms, des Geldes im Fußball.
Das Rad dreht sich hierbei immer schneller, leider muss ich sagen.
Aber kann man deshalb ausschließen, das es Trainer gibt denen ihr Projekt wichtiger ist als der Sprung in die 2. Liga?
Was ist mit Schmidt von Heidenheim oder Lieberknecht von Braunschweig, die sind ja schon so lange bei ihren Clubs.
Hatten die etwa nie Angebote von höherklassigen Vereinen?

Re: Marco Antwerpen bleibt Trainer...

Beitragvon Mattes75 » So 15. Apr 2018, 20:41

Keiner von uns weiß, wie MA auf ein "mögliches" Angebot aus der 2. Liga reagieren würde.
Käme sicher auf den Verein, dessen Perspektive und Möglichkeiten an.
Dann wäre es für jeden Arbeitnehmer der Welt normal sich damit auseinander zu setzen.
Ausgang? OFFEN! Da keiner von euch weiß, wie MA das dann einschätzen würde.
Also zum jetzigen Zeitpunkt eine völlig unnötige Diskussion hier.
Fussballfans sind keine Verbrecher!!

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs

Re: Marco Antwerpen bleibt Trainer...

Beitragvon Standfußballer » So 15. Apr 2018, 20:46

Kleini hat geschrieben:
Standfußballer hat geschrieben:
Kleini hat geschrieben:...
Oh entschuldige, das ich dein
"Wenn ein Verein aus der 2.Liga anklingelt, wird er weg sein." als eine generelle Meinung über die Ambitionen von Drittliga Trainern gedeutet habe.
Dann entschuldige ich mich dafür.
Ich kann ja nicht ahnen, das du MA so gut kennst und weißt wie er bei einem entsprechenden Angebot reagiert.


Wie man meine eindeutige Aussage so falsch deuten kann, bleibt wohl Dein Geheimnis.
Und Deine süffisante Aussage, ich müßte ihn ja gut kennen, kannst Du Dir sparen.
Genau wie Du habe ich nur meine Meinung kund getan.


Bleib mal locker.
Du hast deine Meinung und ich meine.
Der Unterschied ist, das du meinst zu wissen wie er auf ein Zweitliga Angebot reagiert.
Du legst dich fest.
Ich lege mich nicht fest, weil ich null Ahnung habe wie er da reagiert.
Aber allein der Gedanke daran, nämlich das er einem Angebot widersteht, kommt für dich ja nicht infrage, weil das ist ja naiv.


Du glaubst gar nicht, wie locker ich bin.
Aber es gibt halt Menschen, die haben eine Meinung und andere haben viele Meinungen.