Malte bitte mit dem Fürst verlängern/4-Absteiger 2019...


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Malte bitte mit dem Fürst verlängern/4-Absteiger 2019...

Beitragvon Jack_1906 » Mo 16. Apr 2018, 18:09

Wenn Grimaldi sagt, es ginge um einen normalen Vertrag, dann kratz ich mir verwundert den Kopf. Er wird wahrscheinlich schon jetzt zum oberen Drittel der Einkommenstabelle gehören. Und damit ist er nun einmal kein wirklicher Kandidat für einen Verein mit mittelmäßigen Etat, wie Münster ihn aufweist. Zumal wir noch einige andere im Kader haben die durchaus überdurchschnittlich verdienen werden.
Keine Frage, Adriano ist in seiner derzeitigen Verfassung jeden Cent wert aber wenn er diese Leistung bei einem anderen Verein gebracht hätte, würde hier wahrscheinlich niemand über eine Verpflichtung diskutieren. Dann wäre er einfach zu teuer und dir meisten würden im Sturm nicht so die Notwendigkeit sehen.
Zumal wir ja immer noch auf der Suche nach einem 6er mit Format sind, womit ein weiterer überdurchschnittlich bezahlter Spieler hinzu käme.

Abgesehen davon fällt es mit schwer zu glauben, dass Grimaldi einfach nur die gleichen Konditionen fordert. Er hat angeblich Angebote von (zukünftigen) 2.-Ligisten, womit er eine deutliche Gehaltssteigerung erwarten könnte. Und mit 27 ist er im besten Fußballalter, wenn er nicht jetzt nach den Sternen und nach dem Geld greift, könnte er seine Chance verpassen. Alles andere als 2. Liga käme nur dann in Frage, wenn er entweder eine wirklich ernst zu nehmende Chance auf Aufstieg in der kommenden Saison hätte (kann MS nicht bieten) oder wenn er so viel Geld verdient, dass das Niveau zur 2. Liga nur noch gering ist und damit fehlender sportlicher Erfolg zu verschmerzen wäre.
Sollte er zu gleichen Konditionen oder gar mit leichten Abstrichen hier unterschreiben, heißt das für mich, dass er bereits jetzt auf Zweitliganiveau verdient.

Außerdem setzt er für meinen Geschmack viel zu viel öffentlichen Druck frei. Wenn er gegenüber der Presse von "normaler Vertrag" redet, stellt er die Wirklichkeit falsch da! Er ist Besser- bis Spitzenverdiener und damit immer eine höhere Belastung für einen Etat als Spieler mit normalen Verträgen.
Und wenn er sagt, er habe Zeit und könne warten kann dies auch einfach bedeuten, das er zu keinen Gesprächen bereit ist, so lange man seine Forderungen nicht erfüllt.
Er hat sportlich und dank anderer Angebote alle Trümpfe in der Hand und derzeit habe ich das Gefühl dass er diese auch voll gegen den SCP ausspielt.
Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe. Nicht dafür, was Du verstehst.

Re: Malte bitte mit dem Fürst verlängern/4-Absteiger 2019...

Beitragvon FernetBranca » Mo 16. Apr 2018, 18:57

Warum sollte er zum alten Gehalt bei uns unterschreiben? Sein gutes Recht, da eine Erhöhnung zu fordern! Könnte man durch den Verkauf anderer Gutverdiener kompensieren, die man nicht so unbedingt braucht....

Re: Malte bitte mit dem Fürst verlängern/4-Absteiger 2019...

Beitragvon dike77 » Mo 16. Apr 2018, 19:05

Jack_1906 hat geschrieben:Wenn Grimaldi sagt, es ginge um einen normalen Vertrag, dann kratz ich mir verwundert den Kopf...

...Wenn er gegenüber der Presse von "normaler Vertrag" redet, stellt er die Wirklichkeit falsch da! Er ist Besser- bis Spitzenverdiener und damit immer eine höhere Belastung für einen Etat als Spieler mit normalen Verträgen.


Naja, er wird gemeint haben einen normalen Vertrag für einen Spieler seiner Klasse und das kann man eigentlich auch nicht anders verstehen.Von daher keinen Vorwurf an Grimaldi.

Und was hier sonst noch angesprochen wurde:

Perspektive: Ich denke die hat er jetzt genügend mit der Ausgliederung, selbst wenn das Stadion noch in die Hose gehen kann. Aber mit der Rückrunde weiß er aktuell selber daß er auf jedenfall irgendeinen kleineren Zweitligisten in der unteren Hälfte finden würde, trotzdem würde er hier anscheinend weiter unterschreiben wenn er ähnliches Gehalt bekommt (was natürlich verkapptes Zweitligagehalt gewesen ist, er hatte ja auch noch 1.5 Jahre Restvertrag in Heidenheim gehabt). Das wird natürlich auch mit einer gewissen Sicherheit + Familie zu tun haben daß er schon lieber hier unterschreiben würde.

Was bringt es ihm wenn er in Paderborn, Duisburg oder Fürth in den nächsten Wochen für drei Jahre unterschreibt und 2019 ist sein Zweitligavertrag nach einem Abstieg wieder Altpapier und er muß für weniger unterschreiben oder wieder mit seiner Familie weiterziehen. Ich denke so denkt Grimaldi auch und deshalb möchte er schon hier bleiben, hier hätte er ab 2019 (auf Holz klopf) ausgerufenen Aufstiegskampf und eventuell auch zeitnah zweite Liga (inkl. einer erneuten Gehaltserhöhung). Und das alles im mittlerweile auch für seine Familie vertrauten Umfeld. Ich persönlich kann mir Grimaldi noch sehr gut 4-5 Jahre im SCP-Trikot vorstellen, weil eben das Gesamtpaket passt und er hier mehr als zufrieden ist und seine Familie auch. Das hat auch schon einen gewissen Wert.

Für mich ist er das Geld wert, als Spieler und als Führungspersönlichkeit. Schau dir mal auf Fortuna-TV das längere Koschinat-Interview nach dem Spiel an, da sagt Koschinat sinngemäß daß er keine Ahnung hat was ein Spieler wie Grimaldi in Liga drei macht...

Wenn man jetzt wahrscheinlich noch ein einziges Übergangsjahr hat bis man wie gesagt perspektivisch auch mit mehr Geld die zweite Liga anvisisiert, dann findet man einfach Wege sein Gehalt auch noch ein weiteres Jahr in diesen Etat zu zwingen und sei es eben zu Lasten der Kadergröße. Die aber auch nicht so dermaßen leiden würde, daß es zu riskant ist.

Auch in Sachen Aufbruchstimmung (die der Verein ja jetzt auch dringend braucht und kreieren will) wäre ein Abgang fatal und das falsche Zeichen. Von daher hat auch für eben diese Aufbruchstimmung Grimaldi einen nicht zu unterschätzenden Wert.

Zudem glaube ich auch daß Anti als Taktik-Tüftler auch richtig Bock hätte ein 3-5-2 Grimaldi/Dadashov in der Hinterhand zu haben.
Zuletzt geändert von dike77 am Mo 16. Apr 2018, 19:20, insgesamt 3-mal geändert.

Re: Malte bitte mit dem Fürst verlängern/4-Absteiger 2019...

Beitragvon dike77 » Mo 16. Apr 2018, 19:10

Und bzgl. der Kadergröße, Schwarz zeigt gerade daß er wieder komplett fit ist und das Knie hält und daß Borgmann/Akono ohne Bauchschmerzen auch im Profikader die Nr. 20 und 21 sein können.

Und dann wärst du selbst bei einer Warschewski-Leihe und neuen Verträgen Grimaldi+Schwarz+Sechser schon bei 21 Feldspielern + Conze/Knüver. Damit kann man allemal in die Saison gehen. Selbst wenn als externer Neuzugang nur noch ein einziger Feldspieler kommt. Und dann muß doch Grimaldis Gehalt einfach drinsitzen...

Zumal Anti in der RS selbst nur noch von 2-3 Neuzugängen spricht. Torwart und Sechser sind davon schon zwei fest eingeplante. Ich vermute man versucht aktuell die Zusage von Tobis Berater zu kriegen einer Ausleihe zuzustimmen und danach macht man mit dem Fürsten alles klar.

Re: Malte bitte mit dem Fürst verlängern/4-Absteiger 2019...

Beitragvon FernetBranca » Mo 16. Apr 2018, 19:21

Ein fitter Schwarz wäre auch nicht schlecht für eventuelle Ambitionen nach oben....

Re: Malte bitte mit dem Fürst verlängern/4-Absteiger 2019...

Beitragvon G. Netz. » Mo 16. Apr 2018, 19:25

Jack_1906 hat geschrieben:Wenn Grimaldi sagt, es ginge um einen normalen Vertrag, dann kratz ich mir verwundert den Kopf. Er wird wahrscheinlich schon jetzt zum oberen Drittel der Einkommenstabelle gehören. Und damit ist er nun einmal kein wirklicher Kandidat für einen Verein mit mittelmäßigen Etat, wie Münster ihn aufweist. Zumal wir noch einige andere im Kader haben die durchaus überdurchschnittlich verdienen werden.
Keine Frage, Adriano ist in seiner derzeitigen Verfassung jeden Cent wert aber wenn er diese Leistung bei einem anderen Verein gebracht hätte, würde hier wahrscheinlich niemand über eine Verpflichtung diskutieren. Dann wäre er einfach zu teuer und dir meisten würden im Sturm nicht so die Notwendigkeit sehen.
Zumal wir ja immer noch auf der Suche nach einem 6er mit Format sind, womit ein weiterer überdurchschnittlich bezahlter Spieler hinzu käme.

Abgesehen davon fällt es mit schwer zu glauben, dass Grimaldi einfach nur die gleichen Konditionen fordert. Er hat angeblich Angebote von (zukünftigen) 2.-Ligisten, womit er eine deutliche Gehaltssteigerung erwarten könnte. Und mit 27 ist er im besten Fußballalter, wenn er nicht jetzt nach den Sternen und nach dem Geld greift, könnte er seine Chance verpassen. Alles andere als 2. Liga käme nur dann in Frage, wenn er entweder eine wirklich ernst zu nehmende Chance auf Aufstieg in der kommenden Saison hätte (kann MS nicht bieten) oder wenn er so viel Geld verdient, dass das Niveau zur 2. Liga nur noch gering ist und damit fehlender sportlicher Erfolg zu verschmerzen wäre.
Sollte er zu gleichen Konditionen oder gar mit leichten Abstrichen hier unterschreiben, heißt das für mich, dass er bereits jetzt auf Zweitliganiveau verdient.

Außerdem setzt er für meinen Geschmack viel zu viel öffentlichen Druck frei. Wenn er gegenüber der Presse von "normaler Vertrag" redet, stellt er die Wirklichkeit falsch da! Er ist Besser- bis Spitzenverdiener und damit immer eine höhere Belastung für einen Etat als Spieler mit normalen Verträgen.
Und wenn er sagt, er habe Zeit und könne warten kann dies auch einfach bedeuten, das er zu keinen Gesprächen bereit ist, so lange man seine Forderungen nicht erfüllt.
Er hat sportlich und dank anderer Angebote alle Trümpfe in der Hand und derzeit habe ich das Gefühl dass er diese auch voll gegen den SCP ausspielt.


Es ist völlig richtig, was Du schreibst und das wird der Realität am ehesten entsprechen. Also könnten wir einen Haken dran machen. Alles komplett nachvollziehbar und so wird es dann wohl auch kommen. Illusionen wären fehl am Platz. Sachlich (wohltuend) und fachlich (sowieso) ...

Dann sollten der "Verein" und AG bitte auch nicht so tun, als ob man sich gegenseitig noch um eine Einigung bemühe. Wahrscheinlich ist der Vertrag z.B. bei Paderborn schon längst in "trockenen Tüchern". Spätestens kurz nach dem letzten Spieltag wird dann "die Katze aus dem Sack gelassen".

Pardon dike, jetzt war ich schon so weit und schicke es deshalb trotzdem einfach ab.

Re: Malte bitte mit dem Fürst verlängern/4-Absteiger 2019...

Beitragvon Kleini » Mo 16. Apr 2018, 19:32

Man weiß halt nicht, wie weit die beiden Parteien auseinander sind.
Das gehört wohl alles zum Pokerspiel.
Es hat schon Spieler gegeben, die bei einem auslaufenden Vertrag mehr oder weniger das Fussballspielen eingestellt haben, bei dem Gedanken woanders sowieso einen wohl dotierten Kontrakt zu bekommen.
Grimaldi dagegen reisst sich in so einem Ananas Spiel wie in Köln den Allerwertesten auf und ist der überragende Spieler auf dem Platz.
Einen besseren Beweis zum Thema Einstellung, Professionalität, Teamgeist und Verbundenheit zum Verein gibt es nicht.
Es würde mich nicht wundern, wenn man ihn wegen ein paar Euro fuffzig Unterschied gehen lässt.
Sowas hat 's beim SCP ja schon öfter gegeben.
Dann kramt man eben die Liste vom Ahlers raus und holt sich den dritten RV... :roll:

Re: Malte bitte mit dem Fürst verlängern/4-Absteiger 2019...

Beitragvon dike77 » Mo 16. Apr 2018, 19:39

G. Netz. hat geschrieben:Wahrscheinlich ist der Vertrag z.B. bei Paderborn schon längst in "trockenen Tüchern". Spätestens kurz nach dem letzten Spieltag wird dann "die Katze aus dem Sack gelassen".

Pardon dike, jetzt war ich schon so weit und schicke es deshalb trotzdem einfach ab.


Und steigen die Spanplatten direkt wieder ab (was locker passieren kann) ist sein Vertrag Altpapier und der Verein steht wieder vor der Insolvenz wenn Onkel Finke nicht 4-5 Mio zuschiesst...sowas gilt es halt auch immer zu bedenken von wegen "sobald Paderborn einen Vertrag anbietet ist er eh weg"

Re: Malte bitte mit dem Fürst verlängern/4-Absteiger 2019...

Beitragvon schwarzer adler » Mo 16. Apr 2018, 19:58

Legadere kann jetzt mal zeigen was die Organisation kann... :!:

Wenn der Fürst schon was alternatives hätte wäre dies schon bekannt gemacht worden, also im Moment noch alles offen...

... und nur so, bei uns passt Grimaldi in‘s Gesamtgefüge, dass weiß auch AG, ob dies woanders auch so sein wird steht in den Sternen...

... und AG ist top in Sachen Ball abschirmen, aber, er ist nicht der quirlige Stürmer den evtl. der ein oder andere Verein sucht... :mrgreen:
Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen...

Re: Malte bitte mit dem Fürst verlängern/4-Absteiger 2019...

Beitragvon G. Netz. » Mo 16. Apr 2018, 20:37

Meine Herren, was ist das schwierig ...

... nein, es ist einfach spannend und macht Spaß, solange man sachlich miteinander umgeht bei diesem brisanten und hochsensiblen Thema. Personalangelegenheiten gehören eigentlichlich in die Chefetage und ins Personalressort und bedürfen der absoluten Diskretion. Aber nirgendwo kann man über solche Dinge so locker, offen und leger diskutieren wie hier im westline-FORUM. Dabei geht es bisweilen um Gehälter, die nicht einmal ein Vorstand oder ein GF bekommt.