Kader 2018/19


Moderatoren: Mattes75, since72

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Jack_1906 » Sa 3. Mär 2018, 12:17

Ach, darum gibts in Deutschland von August bis März nur Grottenkicks... :roll:
Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe. Nicht dafür, was Du verstehst.

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Cpt.Howdy » Mo 5. Mär 2018, 18:03

Jack_1906 hat geschrieben:Wenn man mit Wiebes/Hoffmanns Leistung nicht zufrieden wäre, hätte man wohl nicht mit ihm verlängert. Zumindest nicht zu diesem frühen Zeitpunkt. Zumindest wird man Erwartungen an diese Spieler haben, von denen man ausgeht, dass diese erfüllt werden.

Und ja, Fans haben durchaus ein Gespür. Aber mal ehrlich, nehmen wir Fans uns da nicht manchmal auch ein bischen zu wichtig? Marco Antwerpen hat etliche hundert Ausbildungsstunden für das Traineramt hinter sich, er hat bereits vorher Mannschaften trainiert und er hat selber jahrelang als Spieler auf Drittliga-Niveau gespielt. Malte Metzelder hat auch jahrelang Fußball gespielt, sogar auf Erstliganiveau. Andere Entscheider im Verein können ebenfalls auf direkte Erfahrungen zurück greifen.
Zudem arbeiten sie jeden Tag hautnah mit den Spielern zusammen und reden mit ihnen.
Wenn bereits im Februar mit einem Spieler des aktuellen Kaders verlängert wird, dann erfolgt das aufgrund eines Planes! Der Plan muss sich uns Fans nicht erschließen und ein Plan alleine bringt noch keinen Erfolg aber wir sollten doch zumindest abwarten, bis der Plan mehr Konturen annimmt und wie er sich dann in der Praxis darstellt, bevor wir beginnen, unsere Kritik in Stellung zu bringen!

Verwunderung ist ja durchaus angebracht aber wer bereits jetzt schon Forderungen stellt nach dem Motto "wenn die das nicht machen, dann sind das Looser!", der geht meiner Meinung nach durchaus einen sehr großen Schritt zu weit! Denn damit wird die Forderung der (einiger/einzelner) Fans schwerwiegender bewertet als die Meinung derjenigen, deren Job es ist, diesen Cub sportlich und wirtschaftlich am Laufen zu halten!

Nun ja, aber vielleicht trifft meine Kritik auch daneben und wir sehen bald G. Netz. auf unserer Trainerbank oder in der sportlichen Leitung, weil er tatsächlich besser ist als diejenigen, die diesen Job gelernt haben...



Na wenn der Plan so gut aufgeht, wie mit den Cuetos, Heinrichs usw. , dann herzlichen Glückwunsch zu dieser Meisterleistung.
Im Februar mit Spielern verlängern, deren gute Leistungen man an einer Hand abzählen kann, zeugt entweder von 1. völliger Ahnungslosigkeit, 2. Verzweiflung, oder 3. man weiß eben jetzt schon, dass man bessere Spieler nicht bekommen wird. Ich tendiere zu Punkt 3
And on the 8th Day, God created Preußen Münster

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Balafré » Mo 5. Mär 2018, 19:46

redcard hat geschrieben:Hauptsache bei diesen Söldnern ist es eben, dass die Knete läuft. Von Herrn Bischoff muss ich jetzt ja nicht sprechen. Der sitzt bei Hansa auch schon munter auf der Bank.


Hätte Bischoff deiner Meinung nach besser bei Preussen auf der Bank sitzen bleiben sollen statt das Angebot von Hansa anzunehmen? :? :lol:
Wo kommen eigentlich diese Agressionen gegen Bischoff her? Es ist ja bezeichnend, dass hier jetzt auch schon gegen Grimaldi geschossen wird:
Man schiesst sich lieber auf die Spieler ein, die nur in jedem zweiten Spiel überdurchscnittliche Leistungen abrufen (und sonst "nur" durchschnittlich spielen), als auf die, die immer nur Durchschnitt sind...

Ich seh es ansonsten wie Jack_1906:
Mit einem Spieler gerade dann zu verlängern, wenn er verletzt ausfällt und bei anderen Vereinen gar keine Chance hat, macht den Verein doch auch zu dem was er ist. Und machen wir uns nichts vor: Wiebe wird auch bei den Verhandlungen wissen, dass er bei seinen Konditionen kleinere Brötchen backen muss.
Und es ist ja nun nicht so, dass "das harte Profigeschäft" sich immer durchsetzt. Es gibt genug Beispiele, wo Vereine mit anderen Konzepten Erfolg haben.

Im Sommer versuchen wieder 20 Mannschaften, so gut es geht abzuschneiden und alle kennen die Binsenweisheiten, die hier im Forum rauf und runter geschrieben werden. Das reicht nun mal nicht. All die guten Ideen, die hier im Forum vorgeschlagen werden - all das was die Vereinsführung "nur mal machen müsste" - haben wahrscheinlich 18 von 19 der anderen Vereine auch. Und deshalb werden nächste Saison wieder alle überrascht sein, wer auf einmal oben mitspielt und wer unten drin ist.

Re: Kader 2018/19

Beitragvon redcard » Mo 5. Mär 2018, 22:39

Was hast Du denn für ein Problem?
Am Ende muss man stark sein!

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Link » Di 6. Mär 2018, 18:03

redcard hat geschrieben:Was hast Du denn für ein Problem?


lies den text, dann erfährst dus

Re: Kader 2018/19

Beitragvon knauerpauer » Di 6. Mär 2018, 21:06

Link hat geschrieben:
redcard hat geschrieben:Was hast Du denn für ein Problem?


lies den text, dann erfährst dus

Sehr richtig was Balafré schreibt. Gerade auch
Man schiesst sich lieber auf die Spieler ein, die nur in jedem zweiten Spiel überdurchscnittliche Leistungen abrufen (und sonst "nur" durchschnittlich spielen), als auf die, die immer nur Durchschnitt sind...
Mir sind auch die Spieler wichtig, die immer mal für eine positive Überraschung gut sind, die Potential haben und geniale Momente zeigen. Genial geht in der dritten Liga eben nicht in jeder Woche.
Einen mach' ich noch. (T. Knauer)

Re: Kader 2018/19

Beitragvon redcard » Di 6. Mär 2018, 22:29

Das ist doch Quatsch! Die meisten Forumsteilnehmer waren ebenso wie ich froh, dass der Bischoff endlich weg war. Und wenn der Kicker Recht behält, sitzt er morgen auch wieder draußen.
Sein Ziehvater in Rostock kann seine müden Bewegungen offensichtlich auch nicht mehr sehen. Und in den letzten Spielen durfte er noch nicht mal alle Ecken alleine schießen.
Er ist eben ein Abzocker, der nach seiner Vertragsunterzeichnung manchmal ein wenig gelaufen ist. Und weil nun der ganze Hansa-Mob ihn nicht so derbe feiert, wie er das verlangt als ehemaliger Euro-Cup-Spieler, ist er einmal mehr beleidigt.
Am Ende muss man stark sein!

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Mattes75 » Di 6. Mär 2018, 22:37

redcard hat geschrieben:Das ist doch Quatsch! Die meisten Forumsteilnehmer waren ebenso wie ich froh, dass der Bischoff endlich weg war. Und wenn der Kicker Recht behält, sitzt er morgen auch wieder draußen.
Sein Ziehvater in Rostock kann seine müden Bewegungen offensichtlich auch nicht mehr sehen. Und in den letzten Spielen durfte er noch nicht mal alle Ecken alleine schießen.
Er ist eben ein Abzocker, der nach seiner Vertragsunterzeichnung manchmal ein wenig gelaufen ist. Und weil nun der ganze Hansa-Mob ihn nicht so derbe feiert, wie er das verlangt als ehemaliger Euro-Cup-Spieler, ist er einmal mehr beleidigt.


Richtig ist, das hier viele nicht traurig waren, als er weg war.
Falsch ist, das Dotchev nicht mehr auf ihn steht. Er ist dort Kapitän und das ohne das er in Frage gestellt wird. Von den letzten 4 Partien hat er drei wegen Oberschenkelproblemen verpasst und der Kicker hat ihn daher auch nicht in der Startelf, weil nicht klar ist, ob er fit genug dafür ist. Und das er verlangt, gefeiert zu werden, ist ein weiteres Märchen. Man kann und darf ihn ja kritisch sehen, habe ich auch, aber man darf dabei auch bei der Wahrheit bleiben ;)
Fussballfans sind keine Verbrecher!!

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs

Re: Kader 2018/19

Beitragvon redcard » Fr 9. Mär 2018, 21:44

Dann hast Du ihn eben nicht kritisch genug beobachtet. Man konnte genau sehen, wie er strahlte, wenn er nach einem ordentlichen Spiel mit dem Lied "Amaury Bischoff, shalalalala" belohnt wurde. Da freute er sich wie ein Schnitzel.

Über seine Eskapaden, mit denen er sich hier die Sympatien verscherzt hat, will ich nicht sprechen. Für mich ist er wenigstens unten durch.
Am Ende muss man stark sein!

Re: Kader 2018/19

Beitragvon Mattes75 » Fr 9. Mär 2018, 21:47

Alter, welcher Spieler freut sich nicht, wenn die Kurve ein Lied mit seinem Namen anstimmt! :? :?
Fussballfans sind keine Verbrecher!!

Münster - Erphoviertel - Hier schlägt das Herz des Fußballs